Vergiftungsgefahr

Zucchini mit bitterem Geschmack NIE essen

Frische Zucchinis
Nicht nur das Auge isst mit – Zucchinis mit bitterem Geschmack sollte man aussortieren
Foto: Getty Images

Die Zucchini ist ein klassisches Sommergemüse und passt ideal zu leichten, mediterranen Gerichten. Doch schmeckt die Frucht bitter, verzichtet man besser auf den Verzehr – sonst droht eine Vergiftung.

Ab auf den Kompost

Stellt man einen veränderten Geschmack fest, hilft leider auch kein Kochen mehr, denn die Bitterstoffe sind hitzebeständig. Die Früchte sind also ein Fall für den Komposthaufen oder den Müll, sobald sie auch nur leicht bitter schmecken – so raten es die Experten der Zeitschrift „Mein schöner Garten“.

Auch interessant: Der etwas andere „Kartoffelsalat“

Bitterstoffe durch Hitze und Trockenheit

Cucurbitacine sind pflanzeneigene Schutzstoffe, die bei den heutigen Gartensorten der Zucchini längst weggezüchtet wurden. Leiden die Pflanzen unter enormer Hitze oder Trockenheit, können sich die Bitterstoffe dennoch bilden.

Themen