Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Von Schulterpolster bis Leder

5 Kleider-Trends, die wir im Herbst lieben

Frauen in Kleidern
In diesem Sommer darf es von allem etwas mehr sein: mehr Farben, mehr Volumen, mehr Muster. STYLEBOOK macht den Kleider-Trend-Check!Foto: Getty Images

Der Herbst naht, und mit ihm jede Menge neuer Kleider-Styles – von verspielt bis elegant ist da alles drin. Höchste Zeit also, die Loungewear gegen ein stylisches Trend-Dress einzutauschen – STYLEBOOK zeigt, mit welchen Modellen Sie jetzt garantiert richtig liegen.

Feine Strickkleider

Es gibt wohl kaum ein praktischeres Teil im Kleiderschrank als das Strickkleid. Grund: Es ist nicht nur extrem einfach zu stylen, sondern obendrein auch noch wunderbar gemütlich – umso mehr freut es uns, dass die Wohlfühl-Dresses wieder in den Kleider-Trends für den Herbst vertreten sind. In diesem Herbst stehen vor allem figurbetonte Strickkleider mit Kragen und in Midi-Länge hoch im Kurs. Kommt noch eine (angedeutete) Knopfleiste dazu, spricht man von Cardigan Dresses, weil die Trend-Teile an eine überlange Strickjacke erinnern.

Frau in Strickkleid
Ist es ein Kleid mit Polokragen? Ist es eine überlange Strickjacke? Die neuen Strick-Dresses kommen in ganz neuem Look daher.Foto: Getty Images

Beim Styling braucht’s nicht mehr als das passende Schuhwerk – Boots, Sneaker oder Loafers, je nach Wetter und Laune – und eine Handtasche. An kälteren Tagen einfach einen oversized Blazer drüber ziehen, fertig.

Auch interessant: 5 coole Sneaker-Trends für Frauen

Lederkleider

In diesem Herbst lieben wir (mal wieder) Lederoptik! Egal, ob in Mützen, Mantel oder Kleiderform – um die (Fake-)Tierhaut kommen wir kaum herum. Mini- und Midi-Kleider mit Hemdkragen, Gürtel und langen Ärmeln stehen derzeit definitiv auf der Kleider-Trendliste jeder Fashionista. Cool ist auch die Latzkleid-Variante:

Frau in Lederkleid
Das Latzkleid im Leder-Look passt perfekt zu Hemd, weißen Socken und chunky Flats!Foto: Getty Images

Beim Styling gilt: Das Kleid ist schon Statement genug, bei den Kombinations-Partnern ist vornehme Zurückhaltung geboten. Also: Besser auf Basics setzen. Eine dunkle (Pünktchen-)Strumpfhose und wahlweise Pumps für elegante Anlässe oder aber Chunky Boots und Rolli bzw. weißes Hemd drunter für einen lässigen Touch reichen im Alltag vollkommen aus. 

Minikleider im 80s-Look

Die 80er sind zurück! Wir tragen jetzt wieder drapierte Mini-Kleider mit Puffärmeln. Der Schnitt: figurbetont, superkurz, dafür aber mit umso voluminöseren Puffärmeln oder Schulterpolstern. Vor allem die Materialien erinnern an frühere Zeiten: glänzender Taft und feste Baumwollstoffe werden kunstvoll in Falten gelegt und lenken den Blick auf die Körpermitte. Knallige Muster machen das Dress endgültig zum Statement-Piece.

Frau in Kleid
Vielleicht nichts für den Alltag, aber definitiv ein extravagantes Party-Dress – mit gewissen Retro-Vibes.Foto: Getty Images

Fashion-Blogger machen es vor und tragen den alten neuen Trend besonders stilecht in Kombination mit Floss Heels. Legerer wird es mit chunky Boots. Aber zugegeben, die gewagten Trendkleider sind nicht wirklich alltagstauglich und eher was für Mutige, aber ein Blickfang sind sie in jedem Fall. 

Mini-Blusenkleider

Mini ist das neue, alte Midi! Während kurze Kleider lange Zeit abgeschrieben waren und lieber gegen mittellange Versionen eingetauscht wurden, feiern sie jetzt ihr fulminantes Trend-Comeback. Besonders angesagt sind Modelle in Blusenoptik. Die sehen mit Knopfleiste, Kragen und ihrem A-Linien-Schnitt nicht nur süß aus, sondern sind auch absolute Figurschmeichler, weil die schmale Körpermitte im Mittelpunkt steht, während Hüfte und Oberschenkel kaschiert werden. Besonders angesagt sind derzeit weiße Blusenkleider, aber auch mit Knallfarben, Karo oder ausgefalleneren Mustern machen Sie nichts verkehrt.

Frau in Blusenkleid
Blusenkleider müssen in diesem Herbst kurz und auffällig seinFoto: Getty Images

Beim Styling kann man ebenfalls so gut wie nichts falsch machen: Das Kleid macht im Stilbruch zu chunky Boots und Lederjacke eine gute Figur, passt aber mindestens genauso gut zu feineren Stiefeletten, passender Bag und Blazer.

Auch interessant: Trend-Check! 6 coole Jeans-Styles für Frauen

Slip Dresses

Gewusst, was ein Slip Dress ist? Gemeint sind damit feine, meist aus Viskose oder Satin gefertigte Kleidchen mit Spaghettiträgern, figurbetonter Passform, gerne auch mit Beinschlitz. In diesem Jahr gibt es die Trend-Kleider aber nicht mehr nur im klassischen Unterwäsche-Look – sprich nudefarben oder schwarz – sondern auch in Knallfarben oder mit Muster.

Frau in Slip Dress
Im Herbst lieben wir wieder Slip DressesFoto: Getty Images

In den dünnen Kleidchen kann man im Herbst schnell mal frieren, deshalb empfiehlt es sich in jedem Fall, etwas drüber oder drunter zu ziehen. Elegant wird’s mit einem Monochrom-Style mit farblich passenden Blazer, lässig mit Bomber- oder Lederjacke und/oder mit feinem Rollkragenshirt drunter. Wichtig: Das Dress sollte zwar schon figurumspielend sitzen, aber nicht wie eine zweite Haut, ansonsten wirkt es schnell unvorteilhaft, weil sich jede Naht und Unebenheit unter dem glänzenden Stoff abzeichnet.

Auch interessant: Holen Sie sich mit der kostenlosen BUZZ-App die besten STYLEBOOK-Storys auf Ihr Smartphone! Hier geht es zum Download für Ihr iPhone oder Android-Handy.