Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Styles im Check

Zeit für Blusen! 4 schöne Trends für den Frühling

Frau in pinker Bluse
Klassiker kommen zurück, Statement-Teile dazu – die Blusen-Trends im Check!Foto: Getty Images

Nach einem Winter voller Hoodies und Homeoffice freuen wir uns jetzt auf schöne Frühlings-Looks. Was dabei nicht fehlen darf? Stylische Blusen, die endlich mal wieder Abwechslung in Kleiderschrank und Alltag bringen und jetzt mit Statement-Ärmeln, viel Farbe und jeder Menge Rüschen punkten. STYLEBOOK kennt die 5 schönsten (Hemd-)Blusen-Trends, mit denen Sie im Frühling garantiert gut angezogen sind.

Die klassische Hemdbluse

Der Klassiker darf bei den Blusen-Trends für Frühling nicht fehlen: das cleane Hemdblusen-Modell. Das tragen wir jetzt nicht nur in klassischen Farben wie Weiß oder Hellblau, sondern auch in Knallfarben wie Kanariengelb oder Knallpink:

Xenia Adonts in pinkem Hemd
Fashion-Profi Xenia Adonts macht’s vor und trägt die knallige XXL-Bluse als DressFoto: Getty Images

Von der Passform her könnte die Hemdbluse in dieser Saison auch glatt aus der Männerabteilung stammen, besonders angesagt ist die Kombi aus einem Oversized-Schnitt und festen Baumwollstoffen – dadurch wirkt das Trend-Teil besonders voluminös.

Auch interessant: Wie der Trend-Look mit Jeanshemd im Frühling kombiniert wird

Wir stylen den hellen Klassiker im Frühling ähnlich vielseitig wie ein weißes T-Shirt – nur, dass die Farbpalette breiter ist. Besonders angesagt ist derzeit der Oversized-Look mit weiter Hemdbluse und ebenfalls weitem Pullunder drüber. Eine Wide-Leg-Jeans und chunky Loafers dazu – fertig. Wem das zu unförmig ist, trägt die weiße Bluse zu figurnah geschnittener, heller Jeans und Mules. Wichtig für den Trend-Look: Das Hemd wird dabei höchstens vorne in den Hosenbund gesteckt, die Ärmel werden lässig hochgekrempelt und die obersten 2-3 Knöpfe bleiben offen.

Frau in Hemdbluse
Das weiße Oversize-Hemd wird im Frühling locker-lässig kombiniertFoto: Getty Images

Blusen mit Statement-Ärmeln sind Trend

Der Trend zu betonter Schulter und XXL-Ärmeln bleibt auch im Frühling. Trompeten-, Keulen- und Puffärmel haben es der Fashionwelt nachhaltig angetan und machen die oft vernachlässigte Armpartie zum Hingucker – XXL-Volumen ist dabei ein absolutes Muss!

Frau in Bluse
Na, haben Sie auch schon eine Bluse mit Statement-Ärmeln im Schrank? Wenn nicht, wird es jetzt höchste Zeit!Foto: Getty Images

Der Haken: Der Statement-Ärmel-Look sieht zwar stylisch aus, trägt aber in der Breite auf. Unser Tipp: Damit der Look nicht zu voluminös wird und in einen Michelinmännchen-Style ausartet, sollten figurbetonte Stylingpartner wie etwa ein Midi-Rock in Bleistiftpassform gewählt oder zumindest die Taille betont werden, sonst droht der Volumen-Overkill.

Auch interessant: Socken in Sandalen und Loafers – 3 Styling-Tipps für den Trend-Look

Opulente Rüschenblusen

Mit jeder Menge Extravaganz in Form von Rüschen, Volants und Spitze kompensieren wir jetzt die Monate in Jogginganzug und schlicht-sportlichen Looks zu Hause. Die Farbpalette der verspielten Blüschen passt zu ihrem niedlich-verspielten Look: zarte Bonbontöne sind ganz vorne mit dabei, die klassische Weiß-Variante darf aber auch nicht fehlen.

Frau in Rüschen-Bluse
In Sachen Bluse darf es jetzt gerne extravagant werdenFoto: Getty Images

Fakt ist: Rüschen, Pastellfarben und Volants lassen uns jünger und verspielter wirken. Damit wir diesen Effekt für uns nutzen können, sollte der Rest des Looks entweder schlicht oder cool ausfallen – bloß nicht zu niedlich! Eine Lederpants im Jogginghosen-Style passt beispielsweise perfekt zum weißen Klassiker mit Rüschenkragen, eine Wide-Leg-Jeans sieht toll zur rosa Bluse mit Ärmelvolants aus. Bei den Schuhen darf dann gerne wieder zu feineren Modellen wie etwa Loafers oder Mules gegriffen werden – die Mischung macht den Look!

Blusen mit XXL-Kragen sind Trend

Der Kragen ist eins der typischen Designmerkmale, die eine Bluse von einem normalen Shirt unterscheidet. Dennoch wurde der Halspartie in den vergangenen Jahren erstaunlich wenig Aufmerksamkeit gewidmet. In diesem Frühling tragen Blusen aber plötzlich Kragen, die kaum zu übersehen sind: Mit Spitzen, die fast bis zur Taille reichen, cool sind aber auch übergroße Bubikragen, oder es wird direkt auf ordentlich Rüsche in der Halsregion gesetzt – was zugegebenermaßen auf den ersten Blick durchaus etwas over the top wirken kann.

Frau in Bluse
Auch beim Blusenkragen darf es jetzt ein bisschen mehr sein, wie dieser Streetstyle beweistFoto: Getty Images

Auf den zweiten Blick machen die XXL-Kragen die Bluse aber doch irgendwie besonders und selbst ansonsten schlicht gehaltene Modelle zum stylischen It-Piece. Und: Mit der XXL-Kragen-Bluse kann Ausschnitt gezeigt werden, obwohl die Knopfleiste bis oben hin zugeknöpft ist.