Genialer Hack!

Wie ein Dosenverschluss Platz im Kleiderschrank schafft

Getränkedose von oben
Sieht aus wie eine gewöhnliche Getränke-Dose, ist aber außerdem ein echter Helfer für die Organisation Ihres Kleiderschranks.
Foto: STYLEBOOK

Kein Platz mehr im Kleiderschrank und das Geld ist knapp für neuen Schrank? Kein Problem, mit einer Ausgabe von maximal zwei Euro erhalten Sie ungeahnte Platzwunder. Wie das geht? Mit einem simplen Dosenverschluss! STYLEBOOK erklärt den günstigen wie einfachen Hack.

Wer kennt das nicht – egal, wie gut man sich organisiert, der Kleiderschrank quillt regelmäßig über und bei den meisten Modellen gibt es nur wenig Platz, um Kleidungsstücke knitterfrei aufzuhängen.

1. Kaltgetränk genießen

Für die optimale Nutzung Ihres Kleiderschranks dürfen Sie sich erstmal zurücklehnen: Genießen Sie ein kühles Softgetränk Ihrer Wahl, natürlich aus der Dose.

Auch interessant: 3 Style-Tricks, um einen Bauchansatz zu kaschieren

2. Verschluss entfernen

Nachdem Sie Ihren Durst gelöscht haben, lösen Sie jetzt einfach den Verschluss von der leeren Dose:

Getränkedose wird geöffnet

Den Verschluss der Getränkedose vorsichtig lösen – nur so bleibt er als Hilfswerkzeug erhalten.
Foto: STYLEBOOK

Auch interessant: 7 unglaubliche Hacks für Alltags-Probleme

Gehen Sie dabei vorsichtig vor, um den Verschluss nicht zu verbiegen – sonst können Sie ihn nicht mehr benutzen.

Dosenverschluss für Kleiderschrank-Hack

So sieht der perfekte Dosenverschluss zur Weiterverwendung aus.
Foto: STYLEBOOK

Auch interessant: Mit diesen 7 Tipps finden Sie das richtige Parfum

3. Verbinden Sie zwei Kleiderbügel miteinander

Geben Sie jetzt die eine Seite des Verschlusses über einen Kleiderbügel und hängen Sie in den zweiten, freien Ring einen weiteren Bügel. Auf diese Weise lassen sich leicht versetzt und untereinander deutlich mehr Kleidungsstücke unterbringen als zuvor.

Dosenverschluss verbindet zwei Kleiderbügel

So einfach wie genial: Untereinander gehangen passt doppelt so viel Kleidung in Ihren Schrank. 
Foto: STYLEBOOK

Unser Fazit

Genialer wie einfacher Hack, mit dem man auch noch etwas Müll spart. Einziger Nachteil: Wenn Sie mehrere dieser praktischen Kleiderschrank-Accessoires brauchen, müssen Sie diese entweder in Teamarbeit herstellen, oder über einen längeren Zeitraum sammeln – oder sehr sehr viel Durst haben.

Themen