Alleskönner für Alltags-Probleme

Die 7 besten Hacks mit doppelseitigem Klebeband

Drei Rollen Klebeband
Beim nächsten Bauhausbesuch unbedingt einpacken: doppelseitiges Klebeband
Foto: Getty Images

Mit Klebeband kann man nicht nur Pakete luftdicht verpacken! Als Do-it-Yourself-Wunderwaffe lässt sich mit doppelseitigem Klebeband so mancher Styling-Fauxpas verhindern.

Doppelseitiges Klebeband sollte in jedem Haushalt griffbereit liegen, immerhin sind damit eine ganze Reihe alltäglicher Probleme im Nu gelöst. STYLEBOOK verrät sieben Anwendungsgebiete:

1. Lose Schuhsohlen reparieren

Eine lose Schuhsohle kann schnell zum Problem werden. Aber auch schnell behoben werden

Ist die Schuhsohle kaputt, müssen die Schuhe zum Schuster – da führt kein Weg drum herum. Um das Schuhsohlen-Problem kurzzeitig zu lösen, ist doppelseitges Klebeband ideal: einfach zwischen Schuh und Sohle kleben, um die lose Stelle zu kaschieren. Denn im Gegensatz zu Flüssigkleber bekommt der Schuster die Sohle so noch relativ einfach ab.

Auch interessant: Das hilft bei quietschenden Schuhen

2. Flusen, Tierhaare und Krümel entfernen

3. Kleider und Rücke kürzen

Wirklich nur eine Notlösung — aber sie funktioniert! Ist der Saum zu lang, einfach Klebeband in Form schneiden, den Stoff per Umschlagen auf die gewünschte Länge bringen und festmachen. Zu wilde Bewegungen sollten allerdings vermieden werden, damit der Trick nicht auffliegt.

Auch interessant: Buntes Klebeband als Deko-Allzweckwaffe — So geht’s!

4. Das Dekolleté fixieren

Auch wenn der Ausschnitt tief und sexy ist, sollte ein unfreiwilliger Busenblitzer unbedingt vermieden werden. Deshalb einfach ein Stück Klebeband in die Innenseite der Bluse oder des Kleidausschnitts kleben und von der anderen (Klebe-)Seite mit der Brust fixieren. Auch der Busen lässt sich so optisch etwas anheben. Aber aufgepasst: diese Technik ist nur etwas für Geübte, wie kürzlich auch Plus-Size-Model Ashley Graham einsehen musste. Sie postete ein Video von sich und ihrem nicht ganz so gelungenen Klebewerk auf Instagram.

View this post on Instagram

Please send help ( • ) ( • )

A post shared by A S H L E Y G R A H A M (@ashleygraham) on

5. Fotos fixieren

Fotos rutschen im Rahmen gerne mal nach unten und hängen dann schief im Rahmen. Auch bei Bildern mit Passepartout ist es schwierig, das Bild ordentlich zu positionieren. Ein wenig doppelseitiges Klebeband fixiert das Bild schnell und einfach an der richtigen Stelle.

6. Bilder als Wanddeko anbringen

Bilder, die über einen Nagel an der Wand platziert wurden, hängen schnell schief. Damit das nicht passiert, einfach mit einem Stück Klebeband die Rückwand des Rahmens an die Wand befestigen und schon sitzt alles im perfekten Winkel. Für Spiegel empfiehlt sich dieser Hack weniger, da sie in der Regel schwerer sind. Im Baumarkt erhält man hierfür spezielles Spiegelklebeband, das mehr Gewicht zulässt.

7. Rutschgefahr vom Teppich beheben

Der klassische Fall für den Einsatz von doppelseitigem Klebeband, das auch häufig Teppichband genannt wird,  ist natürlich die Teppichfixierung, insbesondere für kleine Läufer oder leichte Teppiche. Einfach die Eckpunkte von unten mit Klebeband am Boden befestigen und Stolperfallen gehören der Vergangenheit an.