Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Einfache Tricks

Was hilft, wenn Schuhe quietschen?

Frau fährt durch Regen auf einem Scooter
Quietschende Schuhe können viele Ursachen haben. Dass sie nass geworden sind, ist eine davon.Foto: Getty Images

Wenn die Schuhe beim Gehen quietschen oder knarzen, kann das ganz schön nerven. Dabei gibt es einfache Tricks, um wieder zum „Leisetreter“ zu werden. STYLEBOOK verrät einfache Tricks, mit denen Schuhe nicht mehr quietschen.

Doch warum quietschen Schuhe überhaupt? Eine mögliche Ursache ist ein Herstellungsfehler. Bei älteren Schuhen sind Quietschgeräusche oftmals eine Abnutzungserscheinung. Ebenso kann Feuchtigkeit im Inneren des Schuhs für den unangenehmen Ton beim Laufen verantwortlich sein. Heißt, der erste Schritt im Kampf gegen quietschende Schuhe ist, die Ursachen zu erforschen. Danach können unsere Anti-Quietsch-Tricks richtig angewendet werden! 

Tipps für quietschende Echtleder-Schuhe

Wenn Schuhe neu sind, knarzt gerne mal das Oberleder. In diesem Fall hilft in erster Linie Einlaufen. Wer den Prozess beschleunigen will, der sollte den Schuh zusätzlich mit etwas Öl oder Schuhcreme einreiben, um das Leder weicher zu machen. Bei einer quietschenden Sohle kann zudem Haarspray Abhilfe leisten: einfach ein paar Mal auf die Sohle sprühen! Dabei jedoch darauf achten, dass der restliche Schuh kein Haarspray abbekommt.

Auch interessant: Espadrilles – so reinigen und pflegen Sie Ihre Sommerschuhe

Schuh mit Haarspray besprühen
Bei quietschenden Schuhen kann dem nervigen Geräusch mit Haarspray ein Ende gesetzt werdenFoto: STYLEBOOK

Was hilft bei quietschenden Sneakern?

Gummisohlen quietschen oft und gern. Auch hier gilt: Einlaufen hilft! Sobald die Sohle etwas abgenutzt ist, verschwindet im Normalfall auch das nervtötende Geräusch. Wer nicht so lange warten möchte, kann vorsichtig mit Schmirgelpapier ein paar Mal über die Gummisohle gehen und sie so etwas aufrauen.

Auch interessant: Sneaker in der Waschmaschine reinigen – eine gute Idee?

Was tun bei Schuhe, die innen quietschen?

Für das Quietschen im Inneren des Schuhs ist oft die Einlegesohle verantwortlich. Um dem ein Ende zu setzen, sollte eine dünne Schicht Natron oder Babypuder in den Schuh und auf die Unterseite der Sohle aufgetragen werden. Wenn das Quietschen nicht aufhört, einfach die Prozedur mehrfach wiederholen.

Warum quietschen nasse Schuhe?

Wenn die Schuhe nass geworden sind und deswegen quietschen, sollten sie zunächst richtig gut getrocknet werden. Dafür unbedingt die Einlegesohle aus dem Schuh nehmen und separat trocknen lassen! Den Schuh darüber hinaus mit Puder bestäuben und mit Zeitungspapier ausstopfen, damit seine Form erhalten bleibt. Und: Feuchte Stiefel, Sneaker & Co. zum Trocknen am besten nicht direkt auf die Heizung legen.

Auch interessant: Die beste Uhrzeit, um Schuhe anzuprobieren

Empfindliche Schuhe, die quietschen

Bei besonders kostbaren oder empfindlichen Schuhen empfiehlt es sich den Schuster aufzusuchen, um dem Material nicht unnötig Schaden zuzufügen.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für