Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Sohle aus Naturmaterialien

Espadrilles – so reinigen und pflegen Sie Ihre Sommerschuhe

Espadrilles reinigen: So geht es richtig
Espadrilles reinigen ist gar nicht so schwer! STYLEBOOK verrät, wie es gehtFoto: Getty Images

Zum Reinschlüpfen, als flache Sandale, mit Keilabsatz oder als Pantolette – Espadrilles sind der perfekte Sommerschuh für jede Gelegenheit. Doch so langsam aber sicher neigt sich die Espadrilles-Saison ihrem Ende zu und nach einem langen Sommer könnten die Lieblingsschuhe eine Grundreinigung vertragen. STYLEBOOK verrät, wie Sie die Schuhe mit der geknüpften Natursohle schonend reinigen können.

Schuhe im Espadrilles-Stil werden in Spanien und Südfrankreich schon seit Jahrzehnten getragen und erreichten in den 80er-Jahren auch Deutschland. Seitdem sind die Sommerschuhe mit der geknüpften Natursohle aus der Schuhkollektion nicht mehr wegzudenken. Aber wie pflegt man die empfindlichen Schuhe mit der Jutesohle? STYLEBOOK verrät es, denn Espadrilles reinigen ist gar nicht so schwer!

Typische Merkmale von Espadrilles

Die ursprünglichen Espadrilles sind Schuhe ohne Verschluss zum Reinschlüpfen aus Leinen oder Baumwolle. Die Sohle aus geknüpften Naturmaterialien ist das charakteristische Merkmal dieser Schuhe. Aufgrund der luftdurchlässigen und saugfähigen Materialien sind sie sehr atmungsaktiv, gleichzeitig aber auch feuchtigkeitsempfindlich. Neuere Modelle werden meist mit einer zusätzlichen Gummisohle versehen. Aufgrund der groben Beschaffenheit der Naturmaterialien neigt die Gummisohle dazu, sich zu lösen oder im Laufe der Zeit zu reißen. Schuhe mit der typischen Espadrilles-Sohle gibt es heutzutage in nahezu allen Varianten: mit Keilabsatz, als flache Sandale oder als luftige Pantolette.

Auch interessant: Darum liebt Königin Letizia Espadrilles

Espadrilles reinigen

Nachdem die Espadrilles den ganzen Sommer rauf und runter getragen wurden, sehen die Sohlen Ihrer Lieblings-Schuhe etwas mitgenommen aus? Kein Problem! Mit diesen Tipps und Tricks bekommen Sie ihre Espadrilles fit für die nächste Saison!

Espadrilles imprägnieren

Espadrilles können, genau wie andere Schuhe auch, mit einem Spray imprägniert werden. Da die Schuhe mit der Jutesohle besonders wasserempfindlich sind, sollten Sie sie bereits direkt nach dem Kauf mit einem Imprägnierspray bearbeiten. Diese Anwendung kann im Laufe der Zeit wiederholt werden. Um die Sohlen von innen sauber zu halten, empfiehlt sich eine Einlegesohle. Diese schützt vor Schweiß und Geruchsbildung.

Können Espadrilles in der Waschmaschine gewaschen werden?

Aufgrund ihrer Beschaffenheit eignen sich Espadrilles nicht für die Waschmaschine, da sie sehr feuchtigkeitsempfindlich sind. Die Natursohlen können aufquellen, sich beim Trocknen verformen und der Kleber könnte sich lösen. Das Gleiche gilt übrigens auch für den Trockner. Am besten lassen Sie Ihre Espadrilles immer an der Luft trocknen. Damit sich die Schuhe beim Trockenvorgang nicht verformen, können Sie den Schuh mit Zeitungspapier ausfüllen.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch interessant: Schmuck sanft reinigen – die besten Tipps für dauerhaften Glanz

Espadrilles reinigen: die Jutesohle

Um die Natursohle zu reinigen, verwenden Sie ausschließlich kaltes Wasser und ein mildes Reinigungsmittel, dem Sie nach Bedarf noch Weißweinessig hinzugeben können. Mit einer Schuhbürste bearbeiten Sie nun die Sohle und achten darauf, nur in eine Richtung zu reiben, sonst kann die Natursohle ausfransen. Mit einer Zahnbürste können Sie die Ecken und Kanten reinigen und präziser arbeiten. Seifenreste einfach hinterher mit einem sauberen und angefeuchteten Baumwohltuch abwischen und an der Luft trocknen lassen. Die Gummisohlen der Espadrilles können mit einem Schmutzradierer gereinigt oder auch mit der Schuhbürste und Wasser bearbeitet werden.

Espadrilles reinigen: die Schuhoberfläche

Espadrilles gibt es mit vielen verschiedenen Obermaterialien, z.B. in Wild-, Kunst- oder Glattleder, aus Leinen oder auch anderen Baumwollmaterialien. Jedes Obermaterial benötigt eine andere Pflege und Reinigung. Grober Schmutz auf Glattleder können Sie einfach mit einem weichen Tusch abwischen und danach mit einer speziellen Lederpflege bearbeiten. Rauleder wird mit einer speziellen Wildlederbürste und einem Radierer gereinigt. Um Canvasmaterialien sauber zu bekommen, mischen Sie Wasser mit einem milden Waschmittel und reiben das Obermaterial mit einer alten Zahnbürste oder einer sauberen Schuhbürste ein. Je nach Verschmutzung mit mehr oder weniger Druck arbeiten und anschließend an der Luft trocknen lassen.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für