Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Bye bye Problemzone

5 Style-Tricks, um einen Bauchansatz zu kaschieren

Bauchspeck kaschieren
Speckrollen am Bauch kommen und gehen – wir verraten, wie man sie mit der richtigen Kleidung kaschiert.Foto: Getty Images

Wer hat ihn nicht, den kleinen Bauchansatz? Das ist aber auf keinen Fall ein Grund sich zu verstecken, denn mit ein paar einfachen Tricks lässt sich das vermeintliche Problemzönchen ganz einfach wegstylen. STYLEBOOK erklärt, wie's geht!

1. Shirts ÜBER der Hose tragen

Das Shirt in den Hosenbund zu stecken ist ein Reflex, den man sich besser abgewöhnt, wenn man die Wölbung des Bauchs nicht extra betonen möchte. Fallen T-Shirt oder Bluse hingegen locker über die Hose, streckt das die Silhouette. Doch hier kommt es aufs Detail und konkret auf die Länge an. Wie Modeberaterin Sonja Grau aus Ulm weiß, liegt die Perfektion in der goldenen Mitte: „Zu lange Oberteile könnten die Statur ungewollt stauchen. Gut ist es hingegen, wenn sie am Oberschenkelansatz enden. Auch zu kurz sollten sie nicht sein und etwa nicht nur bis zur Taille reichen.“

Auch interessant: Schon bemerkt? Braun ist die Trendfarbe für den Herbst

2. Achten Sie auf Stoffvolumen

Wer dennoch sein Oberteil in die Hose stecken will, sollte auf folgendes achten: Es sollte etwas Volumen haben und locker über den Bund fallen – so verdeckt es geschickt die Problemzone. Straff in die Hose hineingezogene Hemden oder T-Shirts ohne „Stoffspiel“ bringen einen Bauchansatz hingegen besonders gut zur Geltung, erklärt Sonja Grau. Das gilt auch für zu eng geschnittene Teile, unter denen sich alles abzeichnet.

Auch interessant: So tragen wir Trenchcoats und -kleider im Herbst

3. Betonen Sie Ihre Taille

Mit einem – aktuell sowieso extrem angesagten – Taillengürtel lenken Sie geschickt von kleinen Pölsterchen ab und den Blick auf die schmale Körpermitte.

4. Investieren Sie in hochwertige Shapewear

Die Zeiten fleischfarbener Bauch-weg-Höschen sind gezählt, die Figurschmeichler heißen heute Shapewear und sind in diversen Farben, mit und ohne Spitze erhältlich. Gerade unter einem enganliegenden Kleid verhelfen sie zu einem makellosen Sitz. Doch aufgepasst: Billige Textilien können auf Dauer auf der Haut unangenehm kratzen und schlecht positionierte Gummibänder eindrücken. Investieren Sie lieber in Teile, die etwas mehr kosten, dafür aber auch viele Stunden Komfort versprechen und lange halten.

Auch interessant: Von String bis Shapewear – wie falsche Unterwäsche uns krank machen kann

5. Seien Sie lieb zu sich

Neben allen praktischen Styling-Tricks, finden Sie den besten Tipp für einen schönen Bauch im eigenen Kopf: Geben Sie sich besonders viel Mühe mit Ihrem Outfit, gerade wenn Sie aktuell vielleicht nicht so zufrieden mit Ihrer Figur sind. Eine Extraportion Verwöhnung hilft Ihnen, sich in Ihrem Outfit rundum wohlzufühlen. Selbstbewusstsein macht sexy – und schon achtet niemand mehr auf Ihren Bauch.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für