Verwuschelt war gestern

Nie wieder Helmfrisur! Die besten Stylingtricks für Radfahrer

Frau auf dem Fahrrad mit Helm
Fahrradhelme schützen Radfahrer im Straßenverkehr, für die Frisur sind sie ein Killer
Foto: Getty Images

Fast nichts ist so unsexy wie ein Fahrradhelm – und zerstört dazu noch jegliche Frisur. STYLEBOOK hilft den Struwwelpeter zu vermeiden und die Haare wieder in Form zu bringen.

Die „Nummer-sicher-Variante“

Wer seine Mähne lang trägt, kann sie trotz Fahrradhelm gut frisieren: Die Haare mit einem Zopfgummi locker am Nacken binden und nach dem Radeln zu einem hohen Pferdeschwanz oder Messy Bun binden.

Auch interessant: Diese Frisuren lassen Sie locker 10 Jahre jünger wirken

Die „Easy-Variante“

Frisuren mit Abstufungen und Zwischenlängen eignen sich gut für Fahrradhelm-Trägerinnen. Die Haare lassen sich einfacher mit den Fingern auflockern, nachdem der Helm abgesetzt wird. Tragen Sie einen Long Bob? Dann einfach die plattgedrückten Haare wieder etwas aufwuscheln – fertig!

Auch interessant: Frisur Mini Twin Braids – ganz einfach nachstylen

Die „SOS-Variante“

Wer mit Fahrradhelm unterwegs ist, sollte vorher lieber auf festigendes Gel, Haarspray oder Schaumfestiger verzichten. Die Körperwärme und der Druck des Helms pressen die Frisur ansonsten zusammen. Nach der Fahrt kriegt man die Haare nur schwer auseinander. Styling-Produkte am besten immer erst nach dem Radeln auftragen.

Themen