Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Einfache Anleitung

Five Strand Braid – wie funktioniert die Flechtfrisur?

Flechtfrisur Five Strand Braid
Beim Five Strand Braid werden fünf Strähnen zu einem üppigen Zopf geflochten.Foto: Getty Images

Ein geflochtener Zopf mit drei Strähnen ist Ihnen zu langweilig? Dann sollten Sie den Five Strand Braid ausprobieren. STYLEBOOK erklärt, wie genau der aussieht und wie das Flechtkunstwerk funktioniert.

Was ist ein Five Strand Braid?

Übersetzt heißt Five Strand Braid so viel wie Fünf-Strähnen-Geflecht. Heißt: Statt der übersichtlichen drei haben wir es mit gleich fünf Strähnen zu tun – mit unserer einfachen Anleitung gelingt jedoch auch das problemlos!

Anleitung in 6 Schritten

Schritt 1: Bürsten Sie Ihre Haare sorgfältig durch und teilen Sie sie in fünf gleich dicke Strähnen auf. Jede einzelne Strähne wird mit einem Haargummi fixiert, das während des Flechtens nach unten rutscht.

Auch interessant: Flechtfrisur Waterfall Braid – wem sie steht, wie sie geht

Foto: STYLEBOOK
Foto: STYLEBOOK

Schritt 3: Auf der rechten Seite wiederholen Sie den Vorgang quasi spiegelverkehrt: Strähne 5 wird über Strähne 4 gelegt und anschließend unter die sich jetzt mittig befindende Strähne 1.

Foto: STYLEBOOK
Foto: STYLEBOOK

Schritt 6: Für etwas mehr Fülle ziehen Sie die Flecht-Schlaufen anschließend mit den Fingern vorsichtig auseinander. Tipp: Wer das Flechtkunstwerk im Stil eines Französischen Zopfs gestalten möchte, teilt nur einen Teil des Gesamthaares in fünf Strähnen ab und nimmt während des Flechtens jeweils an den Außenseiten neue Haare mit dazu.

Auch interessant: Trendfrisur Crown Braid! Haarkranz einfach nachflechten

Wie wird der Five Strand Braid gepflegt?

Wie bei allen Flechtfrisuren hilft es auch beim Five Strand Braid, wenn die Haare vorm Flechten mit Schaumfestiger oder Salzspray griffiger gemacht werden. Alternativ können die Haare auch nass sein. Der Vorteil der Nass-Flechtung: Nach dem Öffnen des Zopfes können Sie sich über gleichmäßige Wellen freuen.