Heidi Klum setzt ein Zeichen

Erstmalig Curvy Models in der GNTM-Show 2018

Fast schon eine Sensation: Am Set der 13. Staffel „Germany's Next Topmodel“ zeigen sich erstmals kurvige Mädchen als Anwärterinnen auf den Titel. Setzt Heidi Klum da etwa ein Zeichen für mehr Diversität?

Auch 2018 sucht Model-Mama Heidi Klum wieder die perfekte Kandidatin um „Germany’s Next Topmodel“ zu werden. Die Dreharbeiten laufen schon auf Hochtouren und erste Schnappschüsse vom Set in der Karibik verraten – dieses Mal wird einiges anders.

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!

Curvy Models bei „Germany’s Next Topmodel“?

Wie unsere Kolleginnen von „très Click“ zusammen mit Modelagent Julian Niznik (Modelwerk) heraus fanden, haben beide Kandidatinnen definitiv eine Plus-Size: „Das Mädchen im weißen Bikini hat eine Konfektion 42/44 und könnte somit super als Curvy Model arbeiten. Ihre Freundin im schwarzen Bikini schätze ich auf eine Konfektion 40/42 – das ist eine Zwischengröße – sie ist damit etwas zu groß für Regular Size und etwas zu schmal für klassisches Plus Size“, vermutet Julian Niznik.

Curvy Models bei „Germany's Next Topmodel“

Am Set von GNTM 2018 gesichtet: Zwei wunderschöne Models mit eindeutigen Kurven. Ob das die Curvy-Kandidatinnen der Staffel werden?
Foto: Splash News

Über die Kandidatinnen selber ist noch nichts bekannt. Einzig der weiße und schwarze Bikini verraten, dass die beiden Mädels in unterschiedlichen Teams gegeneinander antreten. Zumindest in den vergangenen Staffeln galt dem Team um Juror und Modedesigner Michael Michalsky (50) die Farbe Weiß, Juror Thomas Hayo (48) setzte in seinem Team auf Schwarz.

Auch interessant: Siegerin von GNTM 2018 erscheint nicht mehr auf dem Cover der Cosmopolitan, sondern…

Entscheidung unter Druck

Warum sich die Macher von GNTM dazu entschieden haben, auch Curvy Models ins Rennen um den Titel zu lassen, ist noch unklar. Doch der Druck auf die Sendung ist in den vergangenen Wochen extrem gestiegen. Unter dem Hashtag #NotHeidisGirl machen viele junge Frauen im Netz klar, dass sie von der TV-Show herzlich wenig halten. Vor allem, weil Magerwahn, unrealistische Körperideale und die bloße Reduzierung auf das Äußere die Show prägen. Ob die Curvy Models das wieder gut machen können?

Auch interessant: „Curvy Supermodel“ Angelina Kirsch im Interview

Zumindest eine GNTM-Kandidatin hat es schon als Curvy Model geschafft: Sarina Nowak, Teilnehmerin der vierten Staffel von „Germany’s Next Topmodel“, hungerte lange um dem Modelstandard gerecht zu werden. Bis sie sich gegen ein Leben auf Diät entschied und zum Kurvenmodel wurde. Mit ihren neuen Maßen ist Sarina erfolgreicher denn je, steht in Kapstadt, London und Hamburg bei renommierten Modelagenturen unter Vertrag und durfte auch schon für eine Modelinie von Khloé Kardashian (33) vor der Kamera stehen.

outfit @goodamerican 💕✨

A post shared by SARINA NOWAK✨🦋💕 (@sarina_nowak) on

Auch interessant: Warum Sarina Nowak im Bikini zum Aufreger wird

Kurvenmodels erobern gerade die Modewelt und sind eigentlich gar nicht mehr wegzudenken. Der Erfolg von Models wie Ashley Graham (29) oder Barbie Ferreira (20) spricht für sich. Anscheinend hat das auch Heidi Klum nach 13 Jahren endlich erkannt.

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!