Thomas „Tommi“ Ohrner

Weihnachtsserie 1979: Erinnern Sie sich noch an Timm Thaler?

Timm Thaler
Deutschland liebte dieses Lächeln: Tommy Ohrner in den frühen 80er-Jahren
Foto: dpa Picture Alliance

14 Jahre alt war Thomas „Tommy“ Ohrner, als er 1979 zu „Timm Thaler", dem Protagonisten der ersten Weihnachtsserie im deutschen TV, wurde. Obwohl das bald 40 Jahre her ist, ist uns sein Lachen von damals immer noch präsent.

Schließlich war es auch genau jenes Lachen, das TV-Deutschland in jenen Weihnachtstagen vor 39 Jahren verzauberte. Der kleine Waisenjunge Timm Thaler lachte nämlich so unwiderstehlich schön, dass ihn der undurchschaubare Geschäftsmann Baron de Lefouet in ein folgenschweres Tauschgeschäft einwilligen ließ: Timms Lachen gegen seinen Reichtum. Was sich zunächst lukrativ anhörte, wurde für den Jungen zum Albtraum – kein Geld der Welt konnte ihn ohne Freude glücklich machen. Deswegen machte er sich gemeinsam mit seinen Freundin daran, das Lachen zurückzuholen.

Tommy Ohrner als Timm Thaler

Millionen schalteten 1979 ein, als Timm Thaler im TV sein Lachen verkaufte
Foto: dpa Picture Alliance

Auch interessant: 10 Teile aus den 80ern, die jetzt wieder cool sind  

Tommy Ohrner startete früh seine Karriere

Dennoch: Den ganz großen Durchbruch brachte ihm definitiv die Rolle des Timm Thaler, das Format der „Weihnachtsserie“ erwies sich als so erfolgreich, dass zahlreiche folgen sollten.

Auch interessant: Was wurde aus den Tanners und ihren Nachbarn? 

Ohrner und Susanne Uhlen

Gemeinsam mit Susanne Uhlen stand Thomas Ohrner für den ARD-Film „Morpheus Erwachen“ vor der Kamera
Foto: Getty Images

Style der 80er

Die Haare zum damals typischen „Vorne-kurz-hinten-lang“-Wuschelkopf frisiert, enge T-Shirts, Latzhosen, ausgestellte Jeans – Ohrner passte perfekt in seine Zeit, zierte damals unzählige Bravo-Titelbilder, schmückte als Starschnitt die Wände der deutschen Jugendzimmer. Und heute? Fast 40 Jahre sind seit Timm Thaler vergangen, heute ist der Kinderstar von einst Programmchef beim Sender „Klassik Radio“. Dazwischen lagen viele Jahre vor der Kamera und hinterm Mikro, Tommy Ohrner, längst Vater von vier Kindern, moderierte diverse TV-Shows, spielte in zahlreichen Serien mit und startete parallel Ende der 80er Jahre seine Karriere beim Hörfunk.

Tommy Ohrner

Das Lächeln ist ihm geblieben: Tommi Ohrner 2018 bei der Verleihung des Radiopreises
Foto: Getty Images

Ohrners Style heute: klassisch-leger, gerne kombiniert der gebürtige Münchner Hemd mit Sakko. Der Vokuhila ist längst Vergangenheit, heute zeigt er deutlich mehr Stirn. Was Tommi Ohrner geblieben ist, sind das verschmitzte Lächeln und das Strahlen in den Augen, 2017 hatte er in der Kino-Neuverfilmung des Weihnachtsklassikers eine kleine Nebenrolle als Portier. Ein bisschen Timm steckt eben immer noch in Tommy.

 

 „Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen“ wird am 26.12.2018 um 15:05 auf ZDF ausgestrahlt

Themen