Schmerzhafter Schuh-Fail

Oops! Was ist denn da bei Britney Spears passiert?

Für eine Preisverleihung schmiss sich Superstar Britney Spears (36) in ein hautenges Glitzer-Mini-Kleid, das kurz über dem Po endete. Kann sie problemlos tragen! Allerdings wies das Outfit untenrum schmerzhafte Mängel auf.

Gewohnt professionell posierte La Spears bei den „Hollywood Beauty Awards“ für die Fotografen, Haare und Make-up saßen. Doch wer den Blick etwas weiter nach unten wandte, dem bot sich ein schmerzhafter Anblick:

Britney Spears

Autsch! Britney und ihr Schuh-Fail bei den „Hollywood Beauty Awards“
Foto: Getty Images

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!

Style-Fail „Zeh-Blitzer“

Bereits vorab hatte Britney Spears ihren knapp 19 Millionen Instagram-Fans ihr Lieblings-Dress präsentiert – und da saßen die Riemchen-Heels perfekt! Allerdings schien es sich dabei um ein anderes Paar zu handeln, statt drei stützten da nur zwei Riemen den Fuß. Langes Stehen und weitere Wege dürften ihr Übriges getan haben: Die Füße schwellen an, die filigranen Schuhe schneiden ein und schon finden die Zehen keinen Halt mehr. Britney dürfte es allerdings „verschmerzt“ haben: In der Kategorie „Duft des Jahres“ ging sie mit ihrem Parfum „Fantasy In Bloom“ als Siegerin hervor.

Anzeige: Endlich Schluss mit Unreinheiten!

Auch interessant: Das hilft gegen schiefe Zehen

So geht es besser, Frau Spears

Besonders ärgerlich: Genau vor einem Jahr war Britney in einem ähnlichen Hauch-von-Nichts-Look zu einer Pre-Grammy-Party erschienen. Auch hier der bewährte Bling-Bling-Mini-Dress kombiniert mit schmalen Stilettos, inklusive gut verstauter Zehen. Entscheidender Unterschied: Die Riemchen waren wesentlich breiter und hielten so alle Zehen zusammen.

Britney Spears

Zur Pre-Grammy-Gala im Februar 2017 kamen die Glitzer-Stilettos bereits zum Einsatz auf dem roten Teppich – und zeigten sich gehorsamer
Foto: Getty Images

Tipps gegen Schuh-Fails

Neben stärkeren Riemen gibt es weitere Tricks, um die Füße High-Heels-tauglich zu trimmen: Greif-Übungen können die Muskeln im Mittelfußknochen und in den Zehen stärken. Dazu einfach ein Tuch mit den Zehen vom Boden aufheben und dies mehrfach wiederholen. Auch das Tapen der Zehen ist eine Möglichkeit, allerdings bietet sich das fast nur in geschlossenen Schuhen an. Hier finden Sie noch mehr TippsSchmerzende Füße in High Heels? Diese 5 Tipps helfen!