„Unüberbrückbare Differenzen“

Liam Hemsworth reicht Scheidung von Miley Cyrus ein

Liam Hemsworth und Miley Cyrus
Gemeinsam auf dem roten Teppich werden Liam Hemsworth und Miley Cyrus so schnell wahrscheinlich nicht mehr posieren.
Foto: Getty Images

Liam Hemsworth will offensichtlich einen schnellen Schlussstrich unter die gescheiterte Beziehung mit Miley Cyrus setzen: Nach der Trennung reichte er jetzt angeblich die Scheidung ein. Miley rechtfertig sich derweilen auf Instagram gegen angebliche Seitensprung-Gerüchte.

Wer auf eine schnelle Wiedervereinigung des Star-Paares hoffte, der dürfte nun enttäuscht werden: Hemsworth hat offenbar die nächsten Schritte eingeleitet und die Scheidung eingereicht, berichten US-Medien.

Auch interessant: Prinz Harrys Ex-Freundin Cressida hat sich mit Harry verlobt

Promi-Anwältin engagiert

Dem Entertainment-Portal „The Blast“ zufolge stellte der australische Schauspieler am Mittwoch den Antrag vor Gericht in Los Angeles. Er habe „unüberbrückbare Differenzen“ als Grund angegeben, berichtete „The Blast“ unter Berufung auf die Dokumente. Laut „People.com“ habe Hemsworth die Promi-Anwältin Laura Wasser engagiert – eine Juristin, der insbesondere Promi-Ladies vertrauen: 2003 begleitete sie Angelina Jolie durch ihre Scheidung von Billy Bob Thornton, Kim Kardashian heuerte sie für das Ende ihrer Blitzehe mit Basketballer Kris Humphries an.

Persönliche Notiz auf Instagram

Miley und Liam hatten am 10. August über das Management der Sängerin („Wrecking Ball“) mitgeteilt, dass sie sich nach nicht einmal einem Jahr Ehe getrennt hätten. „Sie haben entschieden, dass es das Beste ist und sie sich auf sich selbst und ihre Karrieren konzentrieren“, hieß es in einem offiziellen Statement. Wenige Tage später wendete sich Hemsworth auf Instagram mit einer kurzen persönlichen Notiz an seine Follower. Er wünsche Miley für die Zukunft Gesundheit und Glück, Interviews zur Trennung würde es nicht geben.

 Auch interessant: Warum ich Heidi Klums Glück kaum fassen kann

Miley muss sich rechtfertigen

Doch während Liam mit seinem Statement glimpflich davon kommt, brodelt bei Miley Cyrus die Gerüchteküche um die Gründe der Trennung: Von Seitensprüngen und Betrug ist die Rede, auch Mileys Partyleben und ihr Drogenkonsum werden als Gründe für das Liebes-Aus genannt. Miley äußert sich zu den Gerüchten mit einem umfangreichen Instagram-Post und ist dabei überraschend ehrlich:

Offen gibt sie zu, dass sie in ihren Zwanzigern ein wildes Partyleben gelebt hatte, Marihuana und andere Drogen konsumierte und den ein oder anderen Werbedeal dadurch verloren hat. Auch, dass es viele Nacktbilder von ihr im Netz gibt und dass sie in der Vergangenheit in ihren Beziehungen nicht immer treu war, gibt die Sängerin zu. Doch mittlerweile sei sie wirklich erwachsen geworden, die Trennung von Liam war frei von Skandalen: Ihre Beziehung sei aufrichtig gewesen. Sie würde Liam noch immer lieben, schreibt Miley, doch es war an der Zeit eine Entscheidung zu treffen.

Miley derzeit in Italien 

Den Medienrummel um ihre Trennung verfolgte die 26-Jährige aus dem Urlaub in Italien. Hier wurde sie turtelnd mit US-Schauspielerin Kaitlynn Carter gesichtet, die sich ihrerseits gerade von Ehemann Brody Jenner, dem Sohn von Olympia-Legende Caitlyn Jenner, getrennt hat. Ob die beiden jungen Frauen lediglich das parallele Ende ihrer Beziehungen oder doch eine Liebelei verbindet, bleibt offen.

View this post on Instagram

Life’s a climb… but the view is great.

A post shared by Miley Cyrus (@mileycyrus) on

On- / Off-Beziehung

Cyrus und Hemsworth blicken auf eine lange Liebesgeschichte zurück: Nachdem sich die beiden 2009 am Set der Nicholas Sparks Verfilmung „Mit dir an meiner Seite“ verliebt hatten, begann eine On- und Off-Beziehung. 2012 verlobte sich das Paar, kurz darauf folgte die Trennung. 2015 näherten sie sich wieder an, kamen schließlich wieder zusammen und heirateten kurz vor Weihnachten 2018. Mit der Scheidung ist jetzt möglicherweise das letzte Kapitel ihrer gemeinsamen Lovestory auserzählt. Aber man weiß ja nie…

Themen