Lederkleid, Smokey-Eyes, dunkleres Haar

Königin Letizia von Spanien überrascht mit Style-Makeover

Spaniens Königin Letizia bewies schon häufiger ein gutes Gespür für Fashion. Doch in letzter Zeit verpasste sie ihrem topgestylten Look ein Update: definierte Oberarme, dunklere Haarfarbe, extravagante Outfits. Das gefällt womöglich nicht allen Landsleuten, doch mit ihrem selbstbewussten Auftreten schafft sie es immerhin, dass angestaubte spanische Königshaus ein wenig zu modernisieren.

Die ehemalige Fernsehmoderatorin Letizia Ortiz war für überzeugte Royalisten im römisch-katholisch geprägten Spanien bei ihrer Hochzeit mit König (damals noch Prinz) Felipe im Jahr 2004 eine Herausforderung: bürgerlich, geschieden, meinungsstark. Nach der Royal-Hochzeit lebte sie zudem ihren Faible für Fashion aus. Mittlerweile liebt das Volk seine Königin. Doch nun zeigte Letizia in Madrid – zwar verhüllt, aber dennoch sexy-verrucht –, dass sie weiterhin überraschen kann.

Auch interessant: Wie Herzogin Meghan bei ihren Beinen trickst

Letizia von Spanien 2019

Letizia von Spanien im lässig-extravaganten Leder-Look, bei dem von Kopf bis Fuß alles stimmt
Foto: Getty Images

Spaniens Königin in Leder-Look

Im Rahmen der 38. Internationalen Messe für zeitgenössische Kunst in Madrid überraschte die Mutter von zwei Töchtern mit einem Wow-Look: Das schwarze Leder-Midi-Kleid von „& Other Stories“ (ca. 349 Euro, ausverkauft) mit kleinem Stehkragen, breitem Gürtel und Kimono-artigen Armen ist sexy und modern zugleich. Dazu kombinierte sie nudefarbene Prada-Pumps und eine schwarze Clutch des spanischen Labels Uterqüe. Zudem trägt Letizia ihr Haar wieder dunkler gefärbt. Vorne in Sixties-Anlehnung zu einem niedrig-dichten Seitenscheitel gestylt, die Längen hinters Ohr geklemmt und im Nackenbereich locker mit einem trendigen schwarzen Band zusammengehalten. Das Make-up setzt den Fokus auf dunkel umrandete Augen und geschwärzte Wimpern. Aber die royale Beauty kann auch anders – verspielter in Make-up und Style.

Letizia von Spanien

Mode-Königin Letizia von Spanien in drei verschiedenen Looks 2017: Elegant und luftig frisch, tough gestylt und farbintensiv oder verspielt und mädchenhaft. Die Spanierin beweist Lust an der Veränderung und Spaß an modischen Experimenten.
Foto: Getty Images

Auch interessant: Warum Charlize Therons Look einen Oscar verdient hätte

Letizia von Spanien 2008, 2015, 2019

Letizia kann auch mit Diadem und Mucki-Armen bezaubern (r.). Doch nicht immer waren die Outfits und Frisuren eine Glanzleistung. 2015 (l.) gab ihr Erscheinungsbild (knochige Schultern, sehnige Arme, ausgemergeltes Gesicht) Anlass zur Sorge.
Foto: Getty Images

Eine Regentin mit Makeln

Letizia von Spanien 2003 und 2019

Als Fernsehmoderatorin (links im Jahr 2003) lernte sie das spanische Volk kennen. 2019 bewundern viele das Engagement der Königin – und tuscheln über die optische Veränderung.
Foto: Getty Images

Keine Frage: Ihrem Hang zum perfekten Äußeren ist sie treu geblieben. Eine Nasen-Op war nicht zu leugnen bzw. wurde vom Königshaus als medizinisch notwendiger Eingriff bezeichnet. Das auch ihr Kinn deutlich runder, die Haut straffer und die Mimik etwas starr wirkt, geschenkt. Letizia polarisiert. Es ist Ihr Lebenslauf und die Art, wie sie ihre Rolle erfüllt. Auch das macht sie zu einer der interessantesten, vielschichtigsten und selbstbewusstesten Frauen im royalen Kosmos.

Themen