Im Nebenjob Fashion Victim

Hat Jérôme Boateng den mutigsten Style der Bundesliga?

Der Stil von Jérôme Boateng
Die Brille, die Harre, der Style: Jérome Boateng weiß, was individueller Stil bedeutet
Foto: instagram.com/jeromeboateng/

Er ist Fußballer, Designer und irgendwie auch Style-Star: Jerome Boateng (29) ist ohne Zweifel einer der coolsten Bundesliga-Spieler - vor allem wenn es um seine Outfits geht. Eine Analyse.

Wer Jérôme Boateng abseits vom Spielfeld ohne sein Trikot antrifft, der dürfte zweimal blinzeln. Nicht umsonst wählte ihn das Männermode-Magazin GQ 2016 zu einem der „Männer des Jahres“ und auch auf das Cover des ein oder anderen Modemagazins hat es der 29-Jährige schon geschafft. Was macht seinen Style also so besonders?

Die Klamotten

Da wird zur schmal geschnittenen Jogginghose ein riesiger Kapuzenpullover mit Ghetto-Schriftzug kombiniert und zum Goldkettchen gibt es die passende Nerdbrille. Und auch wenn Jérôme Boateng eher auf schlichte Farben setzt – meistens trägt er Schwarz, Dunkelblau oder dunkles Grün – gibts dann und wann mal ein echtes Highlight. Wie die goldene Jacke, die er kürzlich auf Instagram zeigte, als er sich für fünf Millionen (!) Fans bedankte.

Gepaart mit einem Paar aus seiner mittlerweile auf über 650 Paar angewachsenen Sneaker-Kollektion und einer obligatorischen dicken Uhr am Handgelenk, schlendert Boateng auch mal gerne durch die Münchner Innenstadt und macht den Berliner Streetstyle Chic in der Bayerischen Landeshauptstadt salonfähig. Stylist? Fehlanzeige. Jérôme geht selbst gerne shoppen und kombiniert Designerteile und Limited Edition Sneakers gekonnt mit coolen Street-Brands.

Auch interessant: Fashion Trends 2018 – was kommt, was bleibt, was geht?

Die Tattoos

Natürlich ist Jérôme Boateng nicht der einzige Fußballer, der seinen Körper als Leinwand sieht. David Beckham (42), Lionel Messi (30) oder Brasiliens Nationalspieler Neymar (25) sind nur einige Weltfußballer mit besonders aufwändigen Kunstwerken auf der Haut. Jérôme selbst ist regelmäßig im Tattoo-Studio zu Besuch. Motive rund um Fußball und seine Karriere, Schriftzüge und Maori-Muster zieren Arme, Beine, seine Brust und jetzt auch seinen Nacken.

A post shared by Jerome Boateng (@jeromeboateng) on

Die Frisur

Richtig viel verändert hat Boateng in den letzten Jahren nicht an seinem Haarstyling. Solide trägt er seit langer Zeit einen Irokesen-Schnitt – mal mit kurzem Haar, mal mit etwas längerem. Zu Rastazöpfen geflochten oder kürzlich auch mal in Platinblond.

Häufig verschwindet der Iro auch unter einem Cap oder einer Mütze. Kopfbedeckungen scheint der Berliner übrigens ganz gerne zu mögen. Auf Instagram sieht man ihn nicht nur mit coolen Cappys und schlichten Beanie-Mützen, sondern auch mit witzigem Öhrchen-Strohhut. Spaß an der Mode muss eben sein!

😎

A post shared by Jerome Boateng (@jeromeboateng) on

Auch interessant: Das sind die Frisuren der Fußballnationalspieler

Die Brille

Zusammen mit dem Hamburger Optiker Edel-Optics designt der Fußballer unter dem Titel „JB by Jérôme Boateng“ Brillengestelle und Sonnenbrillen. Hier wird klar, warum in Jérôme Boateng tatsächlich eine Stilikone schlummert.

Time to work on my comeback… 💭⚽ #physio #cantwait #jb17

A post shared by Jerome Boateng (@jeromeboateng) on

Die Brillen, die der Fußballer in seiner Freizeit auch selbst alle trägt, erinnern an die coolen Modelle aus den 80er-Jahren und die Nerdbrillen-Klassiker. Wenn das nicht Stil hat, was dann?

Auch interessant: So putzt man seine Brille richtig

Boateng selbst macht kein Geheimnis aus der Tatsache, dass Mode ihm wichtig ist. In einem Interview erwähnte er mal: „Mode ist für mich natürlich kreativ zu sein, selbst einen Look, einen Style zu entwerfen und nichts zu kopieren.“ Von diesem Mode-Enthusiasmus dürfte der Profifußballer seinen Kollegen gerne mal etwas abgeben.

Wir sind auch auf Instagram – hier folgen!