Im Khaki-Maxikleid in Südafrika

Warum dieser Look von Herzogin Meghan nicht ihr bester war

Herzogin Meghan in Südafrika
Meghans Haar- und Make-up-Styling: perfekt wie immer. Allerdings konnte uns das Outfit diesmal nicht zu 100 Prozent überzeugen
Foto: Getty Images

Während Herzogin Meghan sonst immer absolut stilsicher auftritt, zeigte sie sich jetzt auf ihrer Südafrika-Reise in einem Look, der wohl eher nicht zu ihren Style-Highlights zählen dürfte. STYLEBOOK macht den Check!

Das Outfit: ein extrem langes, khakifarbenes Maxikleid der US-amerikanischen Marke „Staud“ (Kostenpunkt ca. 295 Euro), das zwar casual-leger war, uns gleichzeitig aber nicht durch Schnitt und Material überzeugte.

Meghan und Harry in Südafrika

Stoff und Schnitt lassen Herzogin Meghans Outfit wenig vorteilhaft wirken
Foto: Getty Images

Unvorteilhafter Schnitt

Untenrum schien es irgendwie zu weit und zu lang geraten zu sein, obenrum trug es durch den Faltenwurf in der Körpermitte zusätzlich auf. Kurzum: Es saß einfach nicht gut.

Auch interessant: Style-Check! Wie Königin Letizia und Herzogin Kate teuer und günstig mixen

ANZEIGE

Lypumso 140ml Dampfbügeleisen


✔️ Dampfglätter mit 3 Dampfbürsten
✔️ Geeignet für die meisten Stoffe
✔️ Faltbar und leicht zu transportieren

Problematischer Stoff

Das Maxikleid aus 100 Prozent recyceltem Nylon ist zwar nachhaltig produziert, wirkte aber wegen seiner nylontypischen, glänzenden Optik weniger elegant denn vielmehr günstig. Fraglich bleibt, wie komfortabel das Outfit war: In Südafrika herrschen warme, frühlingshafte Temperaturen von über 20 Grad, der Nylonstoff ist alles andere als atmungsaktiv.

Auch interessant: Wie Herzogin Meghan bei ihrem ersten Südafrika-Look trickste

Meghans Schuhe waren so flach, dass man meinen konnte, sie hätten gar keine Sohle
Foto: Getty Images

Ungünstige Schuhwahl

Dazu kombinierte die Herzogin Flats von „Sam Edelman“ (ca. 91 Euro) – Schuhe, die zwar an sich stylisch sind, zum weiten Outfit aber unserer Meinung nach nicht die beste Wahl waren: In der Kombination mit dem Maxikleid stauchten die spitzen Loafers zusätzlich, was die Herzogin gedrungener wirken ließ, als sie es mit ihren 1,68 Metern eigentlich ist.

Themen