Neue Andeutungen bei Instagram

GNTM-Gewinnerin Simone: „Ich habe Angst zu sprechen“

Simone Kowalski
Simone im September 2020 in Berlin. Der große Karriere-Kick blieb bislang aus
Foto: Getty Images

„Meine Situation ist extrem hart, ich warte auf Nachrichten von meinem Anwalt“ – in ihrer aktuellen Instagram-Story macht GNTM-Gewinnerin Simone Kowalski auf Englisch Andeutungen, die ihren Fans erneut Rätsel aufgeben.

Bereits im September hatte Heidis Schönste aus dem Vorjahr ganz ähnliche Worte gefunden, sprach von „Angst, über ihre Situation zu sprechen“ und Unfreiheit, obwohl ihre Anwälte „alles ausprobiert “ hätten. Unklar bleibt, von was die 23-Jährige genau spricht, die Reaktionen ihrer gut 250 000 Fans bei Instagram schwanken denn auch zwischen Mitleid, Mitgefühl, Sorge und Genervtheit.

Auch interessant: Ex-GNTM-Kandidatin Hana Nitsche: Hochzeit!

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Rückzug bereits nach GNTM-Finale

Es gehe um die Knallhart-Verträge aus der GNTM-Zeit, aus denen sich Simone nicht befreien könne, wird gemutmaßt. Negativ-Erfahrungen, die sie damals gemacht habe und über die sie nicht sprechen dürfe. Das Model selbst gibt immer wieder Hinweise darauf, bald die ganze Wahrheit erzählen zu wollen, von „jahrelanger Unterdrückung“ spricht die Topmodel-Gewinnerin, von einer „schlimmen Zeit“, vom Verlust des Glaubens an sich selbst. hre kurzfristige Bekanntheit aus der Show zu nutzen, zog sich die Gewinnerin erst einmal wochenlang aus der Öffentlichkeit zurück. Schon damals machte sie auf Instagram kryptische Andeutungen zu ihrer Situation, sprach von einer Krankheit und der Angst vor „bleibenden Narben.“ Im Interview mit STYLEBOOK erklärte sie im Juli vergangenen Jahres, ihr Körper habe sich nach GNTM ausruhen müssen.

Simones Karriere stockte von Anfang an

Was am Ende folgte, waren kleinere Laufsteg-Jobs in Berlin und Engagements für ein Werbe-Shooting für „Michalsky“ sowie für „Palmolive“ – allesamt Überbleibsel aus ihrer Zeit bei GNTM. Auf Instagram wurde es trotz des angekündigten Comebacks immer ruhiger um Heidis Gewinnerin, Anfang Dezember 2019 löschte sie sogar alle ihre Insta-Posts ohne Erklärung und stieß ihre Fans mit der Aktion vor den Kopf. Die Folge: Ihre Insta-Fanbase schrumpfte binnen kürzester Zeit von 400.000 Followern auf nunmehr „nur noch“ 257.ooo (Stand: 2. Oktober 2020). Ende Dezember 2019 kündigte das Model erneut sein Comeback an, vier Monate später zierte Simone dann überraschenderweise das „Playboy“-Cover.