Ganz ohne Beauty-OPs

Wie Kim Gloss noch vor 16 Jahren aussah

Nase, Lippen, Haare – aus ihrem Faible für Beauty-OPs hat Kim Gloss nie einen Hehl gemacht. Ein Foto, das sie mit zehn Jahren zeigt, macht jetzt allerdings deutlich, wie sehr sie sich tatsächlich verändert hat – und viele Fans sind mehr als irritiert.

„Darf ich vorstellen? Kim mit 10 Jahren und JA, mit etwas weniger Lippen!“ – 16 Jahre alt ist das Foto, mit dem Kim Gloss auf ihrem Instagram-Account eine regelrechte Fan-Welle lostrat. Tatsächlich hat das süße Schulmädchen auf dem Bild nur noch wenig gemein mit der Kim Gloss, wie wir sie heute kennen: die Lippen um ein vielfaches dicker, die Augenbrauen nachtätowiert, das Näschen deutlich schmaler. Einen nicht geringen fünfstelligen Betrag hat die DSDS-Vierte von 2010, die heute ihr Geld hauptsächlich mit Influencing verdient, in ihre Verwandlung investiert, . Busen, Arme, Haaransatz – kaum etwas an Kim ist heute noch so, wie es zu Schulzeiten war.

Auch interessant: Was steckt hinter dem Beauty-OP-Trend „Brazilian Butt Lift“?

Promi-Leben im Zeitraffer

Mit ihren Mitte 20 hat Kim schon eine Welt erlebt: der Einzug ins RTL-Dschungelcamp zwei Jahre nach ihre Teilnahme an DSDS, eine folgenreiche Beziehung mit Mit-Camper Rocco Stark. Im Februar 2013 wurde die gemeinsame Tochter Amelia geboren, nur wenige Monate später trennte sich das Paar, ein zäher Streit um das Sorgerecht folgte. 2015 zierte sie das Cover des „Playboy“. Parallel dazu arbeitete Kim permanent an der Realisierung ihres Traums von einem perfekten Körper – und nahm dafür unzählige Unannehmlichkeiten in Kauf. „Ich bin offen für Schönheitsoperationen und stehe dazu“, ließ sie Bild bereits vor einigen Jahren wissen, Kamerateams, Fotografen und ihr eigenes Handy begleiteten ihren regelmäßige Ausflüge zum Beauty-Doc.

Kim Gloss beim Echo

Kim Gloss 2011 – und noch einige Eingriffe früher – bei der Echo-Verleihung in Berlin
Foto: dpa Picture Alliance

Kim Gloss polarisiert

Die Reaktionen reichen von „Jetzt um einiges hübscher und so viel verbessert“ bis hin zu „Wenn du doch endlich aufhören könntest, deine Lippen zu verunstalten“. Einer, der Kim wohl auch lieber natürlich mag, ist ihr Freund Alexander Beliaikin. „Ich wäre fast der OP-Sucht verfallen. Zum Glück hat mein Freund mich gerettet“, zitierte Gala Gloss im vergangenen Jahr. Dem war eine OP vorausgegangen, bei der sich die Influencerin die so genannten Winke-Ärmchen verkleinern ließ.