Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Von blumig bis herb

Welcher Duft passt zu mir? Parfüm-Neuheiten im Check

Frau sprüht Parfum
So will ich riechen! Den perfekten Duft zu finden, ist gar nicht so einfach – STYLEBOOK hat Tipps, wie's klapptFoto: Getty Images

Für Frauen gibt es bereits tausende Duftkreationen auf dem Markt, die Auswahl ist gigantisch. Wer allerdings seinen Lieblings-Duft noch nicht gefunden hat, der steht der enormen Auswahl häufig etwas verloren gegenüber. Welche Note zu mir passt? STYLEBOOK hat die Antworten!

Ob fruchtig, blumig oder erfrischend – die meisten Frauen bevorzugen eine bestimmte Duft-Richtung, was ihr individuelles Parfüm angeht. Dabei gibt es jedes Jahr unzählige neue Varianten, sodass es sich wirklich lohnt, auch Neuheiten im Duft-Regal eine Chance zu geben. STYLEBOOK verrät, welche Parfüm-Neuheiten in der kommenden Saison einen Hub wert sind!

Auch interessant: Expertin erklärt, welches Parfüm zu welchem Anlass passt

Parfüm-Neuheiten 2022 – so vielseitig wie selten!

Gerüche erwecken Emotionen, Erinnerungen und Gedanken. Deswegen ist ein Parfüm weit mehr als nur ein Beauty-Produkt, denn es unterstreicht die eigene Persönlichkeit auf eine ganz besondere Art und Weise. Die beliebtesten Düfte für Damen zeichnen sich meist durch süßliche und blumige Noten aus, im Sommer gesellen sich erfrischende Zitrus-Eindrücke hinzu. Für ein herbstliches oder winterliches Feeling bevorzugen viele Frauen warme Holz-Noten, die früher eher männlichen Parfüms vorbehalten waren.

Blumig! Romantische Weiblichkeit

Rosen, Jasmin, Orangenblüte – viele Frauen mögen blumige Düfte, die Weiblichkeit, Leichtigkeit und Romantik symbolisieren. Zu den entsprechenden Neuheiten in diesem Jahr zählt beispielsweise „My Way Intense“ von Giorgio Armani (100 Euro für 50 ml) – ein Parfum, das nach wildem Blumen-Bouquet duftet. Auch „Miss Dior Eau Parfum“ (100 Euro für 50 ml) oder „Libre“ von Yves Saint Laurent (95 Euro für 50 ml) gehören zu den blumigen Favoriten der Saison.

Auch interessant: Duftzwillinge – wie gut sind günstige Parfüm-Dupes?

Erfrischend! Dynamisch und vitalisierend

Leicht salzige Noten, zitrusartige Essenzen und spritzige Beigaben wie grüner Apfel sorgen im Jahr 2022 für eine erfrischend dynamische Duft-Überraschung! Bodenständige Parfums wie „Eau de Parfum Fresh Apple“ von Dolores Promesas (15 Euro für 100 ml) oder „Eau de Cologne Lemon & Ginger“ von 4711 Acqua Colonia (20 Euro für 50 ml), schenken ein herrlich leichtes und frisches Urlaubsgefühl, eignen sich aber ebenso gut für den Alltag.

Fruchtig! Lebensfroh und sympathisch

In der warmen Jahreszeit werden fruchtige Duftnoten als besonders attraktiv wahrgenommen. Lebensfroh und facettenreich duftet beispielsweise „Mon Guerlain Sparkling Bouquet“ von Guerlain (92 Euro für 50 ml) – ein Parfüm mit der spritzigen Kombination aus Birne, Jasmin und Vanille. Eine nicht weniger frisch-fruchtige Angelegenheit ist das neue Parfum von Furla „Favolosa“ (85 Euro für 100 ml), das köstlich nach Mandarine, Grapefruit und Pfingstrose duftet.

Auch interessant: Schon gewusst, wie Parfüm die Stimmung beeinflussen kann?

Warm! Sinnlich und elegant

Prägend für die eher schweren Düfte ist vor allem die Nuance Vanille, mit der viele Menschen Geborgenheit und Genuss assoziieren. Häufig wird diese durch herben Moschus ergänzt, damit der Duft nicht allzu verspielt wirkt. Daher eignen sich warme Parfums hervorragend für Frauen jedes Alters, die ihre Weiblichkeit betonen möchten. Neu auf dem Markt ist unter anderem das Parfum „Michael Kors Super Georgius“ (85 Euro für 50 ml), das mit herben Tabak- und Amber-Noten überrascht. Einen Hauch mehr Weiblichkeit versprüht „N°5 Holliday 2021 Collection“ von Chanel (145 Euro für 100 ml), das mit warmer Vanille jede Persönlichkeit perfekt unterstreicht. Aufgrund ihrer Dominanz sind diese Parfüm-Neuheiten nicht unbedingt für jeden Tag geeignet, sorgen aber zu besonderen Anlässen für die perfekte (Duft-)Note.

Herb! Überraschend und vielseitig

Spannende Kontraste und außergewöhnliche Kombinationen – immer mehr Frauen greifen bei der Suche nach einem passenden Parfum ins „Herren-Regal“. Denn für all jene, die frische und bodenständige Düfte bevorzugen, gibt es inzwischen tolle Alternativen zu den typisch weiblichen Klassikern. Als Symbol des neuen Zeitgeistes launchte das Traditionshaus Burberry kürzlich den Duft „Hero“ (60 Euro für 50 ml), der mit Bergamotte und schwarzem Pfeffer sowohl für Damen als auch für Herren tragbar ist. Auch die Marke Paco Rabanne sprang auf diesen Trend-Zug auf und brachte den universellen Duft „Phantom“ heraus (75 Euro für 50 ml).