Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Beauty Bag

Die 5 besten Handcremes, ausgewählt von der Redaktion

Frau mit Handcreme
Gepflegte Hände sind unerlässlich – wir verraten hier unsere 5 Favoriten!Foto: Getty Images

Auch im Sommer wollen wir mit gepflegten Händen punkten – so kommt auch die Maniküre in Knallfarben viel besser daher. Trockenen, rissigen Stellen und ein raues Hautgefühl sagen wir dabei auf Wiedersehen. Wie das am besten geht? Eincremen, eincremen, eincremen! Die STYLEBOOK-Redaktion verrät hier, auf welche fünf Handcremes wir dabei setzen.

„Instant Care Handlotion“ von Rituals

Empfohlen von Carmen, Redakteurin STYLEBOOK
Mein Liebling für zarte Hände ist aktuell die „Instant Care Handlotion“ von Rituals (70 ml/ ca. 11 Euro). Während die Nachtmaske aus der Sleep-Linie häufig ausverkauft ist, bekommt die Lotion aus der Relax-Linie meiner Meinung nach zu wenig Anerkennung. Das „Ritual of Jing“, aus der die Creme stammt, soll dank heiligem Lotus und Jujube beruhigend wirken. Bei mir funktioniert es und so ist das Eincremen nicht nur Pflege für meine Hände, sondern auch ein kurzer Entspannungsmoment für meinen Geist. Noch dazu zieht die Lotion aus der Tube schnell ein und ist damit mein perfekter Begleiter auch fürs Büro!

„Soft Touch“-Handcreme von Rosense

Empfohlen von Rebecca, Redakteurin STYLEBOOK
Vor einigen Jahren habe ich die „Soft Touch“-Handcreme von Rosense (75 ml/ ca. 6 Euro) entdeckt und lieben gelernt. Ich benutze sie das ganze Jahr über, da sie weder zu fettig noch zu leicht ist und meine Hände daher immer mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt. Am besten gefällt mir aber der angenehm frische Duft nach Rosenblüten.

Auch interessant: Was hilft gegen trockene Hände? Die besten Dermatologen-Tipps

„Intensive Pflege Mandelöl & Shea Butter“ von Nivea

Empfohlen von Melanie, Redakteurin FITBOOK
Ich benutze gerne die Handcreme „Intensive Pflege Mandelöl & Shea Butter“ von Nivea (75 ml/ca. 2 Euro). Erstens liebe ich den Geruch – generell von Nivea und noch besser mit Mandel. Zweitens zieht sie schnell ein und fühlt sich gut an. Ich wechsle hin und wieder mal die Cremes, komme aber immer wieder auf diese zurück, weil sie meiner trockenen Haut besonders guttut.

„Soft Touch“-Handcreme von HerbOlive

Empfohlen von Daniela, Redakteurin STYLEBOOK
Eine Freundin brachte mir aus ihrem Griechenland-Urlaub eine Handcreme mit, die „Soft Touch“ von HerbOlive (75 ml/ca. 3 Euro). Diese beinhaltet Olivenöl, Aloe vera und Ringelblume, riecht deshalb sehr angenehm und zieht schnell ein. Ich kann schon wenige Sekunden später irgendwas anfassen, ohne befürchten zu müssen, einen Fettfilm zu hinterlassen.

„Soft Body Milk“ von Bebe

Empfohlen von Marlene, Redakteurin TECHBOOK
Für meine Hände nutze ich ehrlicherweise dieselbe Creme wie auch für den Rest meines Körpers, inklusive Gesicht. Die Bebe Soft Body Milk „Streichelzart“ riecht gut und man braucht für die Hände wirklich nicht viel, obwohl die Creme schnell einzieht. Die Body Milk enthält Jojobaöl und Panthenol, was sich positiv auf die regenerativen Stoffwechselprozesse der Haut auswirken soll. Ob die Creme das nun wirklich tut oder nicht – meine Haut ist zart und anhaltend mit Feuchtigkeit versorgt.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für