Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Stimmen Sie ab!

Herzogin Kates Look im Video-Call – stylisch oder spießig?

Herzogin Kate
Herzogin Kate in Bluse und mit Perlenohrringen: Cool oder bieder – was meinen Sie? Stimmen Sie ab!Foto: Kensington Palace via Getty Images

Herzogin Kate ist zurück im Home Office! In ihrem ersten Video-Call seit Lockdown Nummer Zwei in Großbritannien zeigte sich die Frau von Prinz William in einem Outfit, das auf gewisse Weise stylisch und angestaubt zugleich wirkte. Was halten Sie vom Home-Office-Look der Royal Lady? Stimmen Sie ab!

Im Zuge der „Remembrance Week“ telefonierte Herzogin Kate mit Familien, die Angehörige im Militär-Dienst verloren haben. Ihr Look für den emotionalen Video-Call: eine weiße Viskosebluse mit Satin-Finish und schwarzem XXL-Bubikragen von Ghost London (ca. 89 Euro), eine schwarze Hose und goldene Perlenohrringe. Am Statement-Kragen trug sie außerdem eine angesteckte, rote Blüte, eine so genannte „Rememberance Poppy“. Dabei handelt es sich um eine Mohnblume, die symbolisch für das Gedenken an all diejenigen steht, die für ihr Land den Tod gaben.

Auch interessant: Royal Family – erster gemeinsamer Auftritt nach Monaten

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Keine Style-Experimente bei Herzogin Kate

Keine Frage, bei diesem ernsten Anlass ging Kate mit ihrem Outfit auf Nummer sicher: eine schwarz weiße Kombi, eine bis oben zugeknöpfte Bluse aus glänzendem Material und dann auch noch Perlenohrringe – klassischer ging es kaum. Einzig der aktuell ziemlich angesagte Statement-Bubikragen brachte etwas frischen Wind in den Look und sorgte für einen coolen Kontrast zur weißen Bluse. Der Rest wirkte tatsächlich extrem konservativ – oder lag das vielleicht einfach an dem altbacken angehauchten Hintergrund? Herzogin Kate telefonierte von einem cremefarbenem Sofa im Kensington Palace aus, die Einrichtung fiel erwartungsgemäß traditionell aus. Hinter ihr zu sehen: zwei Ölgemälde in goldenen Rahmen, Wandleuchten mit weißen Schirmen und einige Familienfotos.

Auch interessant: Föhnwelle und Schulterpolster – Herzogin Kate im 80s-Look

Auch das restliche Styling konnte den Bieder-Eindruck nicht wirklich entschärfen. So trug Kate ihre Haare offen, aber brav hinter die Ohren gesteckt. Ihr Make-up fiel natürlich aus, nur die Augenbrauen schienen stärker betont als sonst. Auf den Lippen trug sie ein leichtes, nudefarbenes Gloss.

Dem Anlass angemessen, aber…

Außer Frage steht, dass Kates Look dem Anlass gerecht wurde, bunte Style-Experimente wären definitiv nicht angebracht gewesen. Trotzdem ließ die Blusen-Perlenohrring-Kombi die Herzogin unnötig streng wirken – sinnvoller wäre es, nicht gleich mehrere Pieces mit potenziellem Bieder-Image miteinander zu kombinieren. So wären eine Bluse aus einem anderen Material oder mit einem lässigeren Schnitt und weniger spießige Ohrringe sicherlich eine stylischere Wahl gewesen.