Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Ständiger Stress

Kate Moss: »Mein früherer Lebensstil hat mein Nervensystem und meine Nebennieren zerstört 

Kate Moss spricht über ihre Gesundheit
Kate Moss soll gesundheitliche Schäden aus ihrem früheren Leben davongetragen habenFoto: Getty Images

In den Neunzigern war Kate Moss nicht nur als erfolgreiches Model, sondern auch für ihre Liebe zu ausschweifenden Partys bekannt. Doch tatsächlich soll es wohl vor allem der Stress im Job gewesen sein, der ihrer Gesundheit zusetzte.

Im Interview für „My Life in Looks“, eine Videoreihe der britischen „Vogue“, führte Kate Moss durch verschiedene (darunter ikonische) Designer-Outfits, die sie im Lauf ihrer Modelkarriere getragen hat. Das seien an manchen Tagen so viele hintereinander gewesen, dass sie sich abends an keines davon mehr erinnern konnte. Der Job habe ihr extrem viel Positives gegeben und unendlich Spaß bereitet – und man merkt es ihr auch an. Doch unter dem extremen Stress soll Kate Moss‘ Gesundheit sehr gelitten haben.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Ständiger Adrenalinausstoß schädigte ihre Gesundheit

1991 habe er angefangen, „der jahrelange Fashion-Fun“, den sie mit lieb gewonnen Kolleginnen wie Christy Turlington und Naomi Campbell genossen habe. Direkt fällt ihr beim Blättern durch die Laufstegfotos ein, wie es mit der Backstage-Verpflegung aussah. „Man wurde nicht gefüttert“, lachte sie, „ein Glas Champagner, so war das damals.“ Doch noch mehr als der Alkohol, dem Kate bekanntlich auch fernab Arbeit zugetan war, sollen der ständige Stress und Adrenalinausstoß ihr zugesetzt haben.

Kate Moss‘ Lifestyle soll ihrer Gesundheit geschadet haben
Tagsüber Stress im Job, abends Party – Kate Moss‘ Lifestyle soll auf Kosten ihrer Gesundheit gegangen seinFoto: Getty Images

Stress ist Gift für die Nebenniere

Adrenalin und Cortisol sind sogenannte Stresshormone, sie werden in der Nebenniere gebildet. Diese Funktion ist wichtig für den Körper, um in verschiedenen (brenzligen) Lebenslagen schnell reagieren zu können. So unterdrückt ein Adrenalinstoß beispielsweise die Darmbewegung, damit etwa auf einem Fluchtversuch kein Toilettendrang auftritt. Gleichzeitig löst das Stresshormon Gefühle von Unruhe aus, es versetzt den Organismus in Alarmbereitschaft. Ein ständig erhöhtes Stresslevel ist daher ungesund und kann langfristig die zuständigen Organe schädigen. Und nach eigenen Angaben hat Kate Moss genau das erlebt.

Auch interessant, via FITBOOK: Das passiert bei einem Adrenalinschub im Körper

Heute achtet Kate Moss auf ihre Gesundheit

Rose Ferguson, von Beruf Gesundheits- und Ernährungsassistentin, sei seit vielen Jahren mit Kate befreundet. Wie sie in einem eigenen Interview mit der britischen „Vogue“ berichtete, habe Moss selbst die Notbremse gezogen, als sie gemerkt habe, dass ihr Lifestyle ihre Nebennieren und ihr Nervensystem zerstört hat. „Kate will ihr persönliches Wohlbefinden schon seit einiger Zeit verbessern“, berichtete Ferguson, und habe sie dabei mit ihrer Expertise unterstützt.

Das Ergebnis dieser Entwicklung: Kate Moss‘ Wellness-Brand Cosmoss. Im Zuge dessen Launchs berichtete STYLEBOOK bereits darüber, dass die einstige „Cocaine Kate“ Drogen seit inzwischen einigen Jahren abgeschworen hat. Heute heißt es bei ihr: Netflix stand Nachtleben, morgens trifft man sie auf der Yoga-Matte. Das Modeln, das sie früher bis zum Exzess zelebriert hat, sei heute für sie Mittel zum Zweck – „es zahlt einfach für all die Dinge, die ich tun möchte“. Den Laufsteg-Vortritt gewährt sie Tochter Lila.

Quellen

Kate Moss Breaks Down 20 Memorable Looks From 1991 To Now, youtube.com
“I Feel Like I Am In Flow”: Kate Moss On The Spiritual Journey(…), vogue.co.uk

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für