Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Cover-Girl mit 76

Helen Mirren: „Das Wort ,Schönheit‘ mag ich nicht“

Helen Mirren
Helen Mirren Anfang April 2022 bei einem Event in New York Foto: Getty Images

Helen Mirren gehört zweifelsfrei zu den erfolgreichsten britischen Schauspielerinnen aller Zeiten, die Liste ihrer Rollen ist rekordverdächtig lang, die der gewonnenen Preise ebenso. In einem Interview spricht die 76-Jährige jetzt über das Altern und darüber, was Schönheit für sie bedeutet.

„The beautiful issue“ („Eine schöne Angelegenheit“) heißt die Sonderausgabe des US-Magazins „People“, die Helen Mirren auf ihr aktuelles Cover genommen hat. Eine Powerfrau, die mit 76 Jahren noch lange nicht ans Aufhören denkt. Extrem attraktiv, extrem lebenserfahren, extrem erfolgreich. Und eine Frau, die extrem schlaue Dinge zu sagen hat!

Auch interessant: Lila Moss auf dem „Vogue“-Cover – ganz die Mama!

Helen Mirren: Schönheit wird überbewertet!

„Ich mag das Wort ,beauty‘ (,schön‘) eigentlich nicht, es ist mir zu sehr mit der Beauty-Industrie verknüpft“, zitiert „Page Six“ aus dem Interview. Mit Make-up, Produkten, Hautpflege. Ich finde, das schließt die Mehrheit von uns aus – die Mehrheit, die eben nicht im klassischen Sinne ,beautiful‘ ist.“ Es gäbe hingegen jede Menge anderer Dinge, die genauso viel Kraft besäßen wie Schönheit. „Ich würde gerne sehen, wie wir diese Dinge feiern“, wird Mirren zitiert.

Auch interessant: 3 Gründe, um graue Haare nicht zu färben

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Darüber hinaus sei sie sehr überrascht gewesen, als sie für das Cover angefragt wurde: „Ich war komplett von den Socken (…). Ich habe mich nie für schön gehalten – schon gar nicht in meinem Alter!“, so Helen Mirren.

Quelle


Helen Mirren, 76, covers People’s ‘Beautiful Issue’, Page Six

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für