Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Fashion-Extravaganza

Die besten Styles von Heidi Klum – ein Fashion-Rückblick

Heidi Klum hat über die Jahre hinweg schon einige tolle Outfits an. Hier 2022 auf dem blauen Teppich der Billboard Awards.
Heidi Klum hat über die Jahre hinweg schon einige tolle Outfits angehabt. Hier in Gelb auf dem blauen Teppich der Billboard Awards 2022. Foto: Getty Images

Happy Birthday nachträglich, Heidi! Das deutsche Supermodel feierte am 1. Juni seinen 49. Geburtstag – der perfekte Anlass, auf die besten Klum-Styles der letzten Jahrzehnte zurückzublicken. Von Tiermuster über Fransen bis hin zu abstrakten Prints, Show-Granate Heidi liebt ausgefallene Entwürfe. Durch die Jahre mit – wir zeigen Ihnen die besten Looks der omnipräsenten Topmodel-Mama.

Können Sie sich an eine Zeit ohne Heidi Klum erinnern? Wir kaum! Tatsächlich war die 49-Jährige in den Neunzigern und frühen Nullerjahren auf dem Höhepunkt ihrer Model-Karriere, erst im Januar 2006 übernahm sie ihren Dauerbrenner-Job als Moderatorin der Pro7-Castingshow „Germany’s Next Topmodel“. Dabei lebte die gebürtige Bergisch-Gladbacherin genau das, wovon ihre GNTM-Kandidatinnen heute träumen: dem Sprung von der Kleinstadt in die große, glitzernde Modewelt.

Durchbruch in den Neunzigern

Bis heute sagt Thomas Gottschalk, er habe Heidi Klum entdeckt. Doch warum das? 1992 gewann Klum den Schönheitswettbewerb „Model 92“ – moderiert von Gottschalk. Unter 25.000 Bewerberinnen holte sich das Model den Hauptpreis: einen 300.000-Dollar-Vertrag mit Metropolitan Models in New York City. Heidi packte ihre Koffer und ging 1993 in den Big Apple, wo sie ihre internationale Modelkarriere startete.

Heidi Klum in pinkem Crop-Top
Damals noch brünett – Heidi Klum auf dem roten Teppich. Foto: Getty Images

Der Durchbruch gelang Heidi, als sie 1994 auf dem Cover der amerikanischen Zeitschrift Mirabella erschien. Kurz darauf schmückte sie auch die Zeitschriften Vogue, ELLE und Marie Claire – und wurde immer bekannter.

Ihr Erfolg wurde am 20. Februar 1998 gekrönt, als sie als erstes deutsches Model das Badeanzug-Cover der amerikanischen Ausgabe der Sports Illustrated zierte. Und schon damals setzte Heidi Klum bei der Präsentation auf Animal-Print:

Heidi Klum 1998 auf der SI Premiere
Heidi mit dem Cover der Sports Illustrated, das sie berühmt machte.Foto: Getty Images

Im folgenden Jahr erlangte sie dann weltweite Anerkennung als einer der legendären „Engel“ der Victoria’s Secret-Dessousmodels, die bei den jährlich im Fernsehen übertragenen Cat Walks und anderen Werbeveranstaltungen auftraten.

Der Startschuss für Heidis TV-Karriere

Anfang der Nullerjahre startete Heidi Klum im Fernsehen so richtig durch. Das Model wurde Gastgeberin der amerikanischen Reality-Show Project Runway (2004-17) – einem Modedesign-Wettbewerb.

Heidi Klum auf der Hamlet Premiere.
Die 2000er startete das Model in einem angesagten Allover-Denim-Look mit Micro-Bag und spitzen Stiefeln.Foto: Getty Images

Während dieser Zeit trat Klum gelegentlich auch als Schauspielerin auf und spielte sich selbst in verschiedenen TV-Shows. 2006 wurde dann das Erfolgsformat „Germany’s Next Topmodel“ ins Leben gerufen – der Startschuss für Heidis Dauerpräsenz im deutschen TV.

Klum in Cannes
Für ihre rote Teppich-Premiere in Cannes trug das Topmodel eine elegante rote Robe, die Haare fallen in Beachwaves über ihre Schultern. Foto: Getty Images

Heidi Klum goes Hollywood

Das Supermodel ist, was ihre Frisur betrifft, sehr experimentierfreudig. Von sleek bis wellig, von Bob bis Löwenmähne – das Topmodel probierte über die Jahre unzählige Haarstyles aus, verabschiedete sich Mitte der Nullerjahre aber endgültig von ihren natürlichen, brünetten Haaren und bleibt seitdem Blond treu.

Hochschwanger auf dem roten Teppich – für Heidi kein Problem.
Hochschwanger auf dem roten Teppich – für Heidi 2006 kein Problem. Foto: Getty Images

2006 bezauberte das Topmodel mit Baby-Glow: Nach Leni und Henry folgte ihr zweiter Junge Johan Riley. Witzig: Wenige Tage vor seiner Geburt hatte Heidi noch ihre legendäre Halloween-Party gefeiert und den Mega-Babybauch unter einem wuchtigen Apfel-Kostüm versteckt! Drei Jahre später wurde Heidi mit der Geburt von Lou zur Vierfach-Mutter.

Auch interessant: Leni Klum endlich 18! Die schönsten Fotos ihrer Karriere im Turbo-Tempo

Heidi in einem Kleid in Türkis
Heidi sah bei der Emmy-Verleihung 2012 absolut elegant aus in einem traumhaften meergrünen Kleid mit tiefem Ausschnitt und Bein-Schlitz.Foto: Getty Images

Das deutsche Supermodel ist Dauergast auf den roten Teppichen weltweit. 2013 zeigte sie sich bei den Golden Globe Awards in einem weißen, schulterfreien Kleid mit goldener Perlenstickerei. Goldmetallic-Accessoires verliehen ihrem Look einen Hauch von Glamour. In diesem Jahr gewann sie auch ihren ersten Emmy für die Moderation bei Project Runway.

Heidi in ihrem Gewinner-Outfit bei den Emmys 2013.
Heidi bei den Emmys 2013.Foto: Getty Images

Bei der amfAR Gala 2016 sah Heidi in einem kanariengelben Atelier Versace-Kleid trés chic aus. Mit kurzer Schleppe, tiefem V-Ausschnitt, gerüschtem Crossover-Rock mit hohem Schlitz und einem Rückenausschnitt strahlte sie mit ihrem Kleid um die Wette.

Das deutsche Supermodel in Frankreich – Heidi auf der Amfar Gala 2016.Foto: Getty Images

Auch interessant: Das Millionen-Geheimnis um die Beine von Heidi Klum

An der Seite ihres Gatten Tom Kaulitz folgte schließlich eine länger andauernde Phase, in der Heidi den Boho-Style für sich entdeckte – fransig, luftig und ein bisschen crazy. Eines ist also nach 30 Jahren Karriere im Rampenlicht sonnenklar: Mit Heidi wird es outfittechnisch noch so manche Überraschung geben.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für