Comeback dank Kim Kardashian

Neon! So trägt man den Trend aus den Achtzigern heute

Kim Kardashian
Neonfarben sind kommenden Herbst ziemlich angesagt. Kim Kardashian macht's vor.
Foto: Collage/Stylebook, Bestimages, Getty Images

Entweder man hasst oder man liebt Kim Kardashian. Doch eines muss man dem Reality-Star lassen: Kim schafft es, Trends zu setzen, bevor sie in den Modemagazinen auftauchen. In was auch immer sie ihre Kurven hüllt – es ist umgehend vergriffen. Ihr neuester Fashion-Coup nach einer Beige-Nude-Phase: Neon! STYLEBOOK erklärt, wie die Knallfarben getragen werden, ohne dass Sie dabei wie ein Relikt aus den 90ern wirken.

Neon kommt, und das nicht in dezenter Version als Accessoire oder Schmuckstück, sondern am liebsten als Komplett-Paket im Total-Textmarker-Look oder im Mix mit anderen leuchtenden Farben – Hauptsache, es knallt! Dabei ist besonders Grün der absolute Neon-Trend im kommenden Herbst.

Mit unserem Newsletter als Erstes up to date sein – hier geht’s zur Anmeldung

Bereits Wochen bevor die Designer (u.a. Balmain, Versace, Prada) ihre Herbst-Winter-Kollektionen 2018/19 in Limettengrün, Pink, Techno-Orange oder schrillem Gelb auf den Laufstegen präsentierten, zeigte sich  Kim Kardashian ihren Millionen von Fans im grell-pinken Bikini auf Instagram – und löste damit eine regelrechte Neon-Welle aus.

View this post on Instagram

Morning 🌞

A post shared by Kim Kardashian West (@kimkardashian) on

Seitdem sieht man die Dreifach-Mama regelmäßig in knallbunten Outfits, die in deutlichem Kontrast zu ihren bisherigen Signature-Looks – figurbetonte Outfits in Beige– und Naturtönen – stehen.

View this post on Instagram

Thinking about you…

A post shared by Kim Kardashian West (@kimkardashian) on

Ganz schön mutig? Von wegen! Neon schreit zwar nach Aufmerksamkeit, steht mit ein paar kleinen Styling-Tricks aber jeder Frau.

1. Neon im Stilbruch tragen

Neon im Total-Look eher etwas für Fashion-Profis, im Büroalltag wirkt der Style schnell zu schrill. Neutrale Farben lassen die Knallfarben ruhiger und tragbarer wirken. Besonders elegant wirken Erd- und Steintöne, Schwarz und Weiß sind ein zu harter Stilbruch und heben Neon eher noch hervor.

Street Style Look Oslo Fashion Week 2018

Die beliebteste Neonfarbe diesen Herbst ist Limettengrün. In Kombination mit einer braunen Hose wirkt der Look nicht zu schrill. Die Sneaker erden den Neonlook zusätzlich.  
Foto: Getty Images

2. Neon steht nicht nur dunklen Teints

Auch blasse Frauen können Neon tragen. Allerdings sollte dann die Signalfarbe nicht zu zu sehr im Fokus stehen. Maximal die Hälfte, besser nur ein Drittel der Kleidung, sollte neonfarben sein. Entweder man „versteckt“ ein knalliges Teil unter einer schlichten (Strick-)Jacke oder  man packt Neon ganz nach unten, sprich: das Oberteil in einer neutralen Farbe und dazu ein Unterteil oder Schuhe in Pink. So geht der helle Hautton nicht in der Kreischfarbe unter.

Street Style Frau im neongrünen Kleid und Trenchcoat

Auch hellhäutige Blondinen können sehr gut Neon tragen. Das lemonengrüne Kleid steht dank Trenchcoat und Schal in Beige nicht zu sehr im Fokus und erdrückt damit nicht den zarten Teint. 
Foto: Getty Images

3. Colour-Blocking lässt Neon leuchten

Neon-Nuancen strahlen besonders intensiv in Kombination mit anderen, starken Farben, bestes Beispiel: Rot und Pink. Eine andere tolle Styling-Kombi wäre Neongrün mit Smaragdgrün. Oder Neongelb mit Honiggold. STYLEBOOK-Tipp: Bleiben Sie unbedingt in der gleichen Farbwelt, damit es nicht nach Bad-Taste-Party aussieht.

Streetstyle Olivia Culpo

US-Schauspielerin Olivia Culpo zeigt, wie elegant Knallfarbe aussehen kann. Sie kombiniert zum roten Oberteil einfach einen pinken Rock. Die großen Perlmuttknöpfe des Oberteils veredeln den Look zusätzlich.
Foto: Getty Images

4. Neon für Einsteiger – und für Männer

Wer sich noch nicht so richtig an Neon herantraut, sollte es erst einmal mit einem Accessoire oder Schuhen in einer auffälligen Farbe probieren. Und: Je weiter unten sich das Neon-Teil befindet, desto dezenter wirkt die Farbe.

Neon-Sneaker von Adidas

Für Neon-Einsteiger perfekt: Sneaker in einer leuchtenden Farbe, das restliche Outfit hält sich farblich strikt zurück.
Foto: Getty Images

Tolle Neonteile gibt es auch bei uns im STYLEBOOK-Shop:

Themen