Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Im Check

Keine Lust auf Jeans? 6 schöne Hosen-Trends für den Winter

Frau in Hosen-Trend Lederhose
Im Winter 2020 lautet die Devise: Gemütlichkeit rules! Foto: Getty Images

Der typische Jeans-Look ist Ihnen zu langweilig? Kein Problem, längst gibt es stylische Alternativen zum altbekannten Denim – und die fallen in dieser Saison ziemlich elegant aus! Egal, ob Wollhose, Leder oder Karo-Muster – STYLEBOOK checkt die Hosen-Trends und erklärt, wie sie in diesem Winter am besten getragen werden.

Jogginghosen

Wer hätte im Winter 2019 gedacht, dass wir Jogginghosen ein Jahr später zu den Hosen-Trends zählen würden? Homeoffice sei Dank haben die gemütlichen Sweatpants aus Jersey oder Rippenstrick den Sprung aus der Homewear auf die Straße geschafft und werden jetzt auch dementsprechend gestylt.

Frau in Hosen-Trend Joggingshose
Ohne Jogginghose geht nichts in diesem Winter!Foto: Getty Images

Klar, mit Hoodie und Kuschelsocken ist es immer noch am gemütlichsten, ausgehtauglich wird das Ganze aber definitiv mit einem langen Mantel drüber und diversen Statement-Accessoires. Auch an den Füßen darf es dabei komfortabel bleiben: Sneaker sind die perfekten Stylingpartner zur Jogginghose. Wer es schicker mag, entscheidet sich für eine monochrome Kombi und kombiniert Pumps als schicken Stilbruch zur Sweatpants.

Auch interessant: Stylische Loungewear! 4 gemütliche Sets zum Nachstylen

Steghosen

Steghosen dürften dem ein oder anderen noch aus der Kindheit in Erinnerung geblieben sein. Dabei handelt es sich um Hosen, die im Fesselbereich enger geschnitten sind und an beiden Fußenden eine integrierte Lasche für die Füße haben – das ist der namengebende Steg. Dadurch kann die Hose nicht mehr hochrutschen und sitzt den ganzen Tag wie angegossen. Perfekt für Styles, bei denen das Hosenbein etwa in den Boot- oder Stiefelschaft gesteckt wird.

Frau in Steghose
Steghosen zeichnet sich durch die Schlaufe unterm Fuß ausFoto: Getty Images

Mittlerweile ist es Trend, bewusst die Besonderheit der Hose zu zeigen und den Blick auf den Steg zu lenken. Heißt: Das Ganze kann auch mit offenen Schuhen oder Sneakern kombiniert werden – Hauptsache, man sieht, dass eine Schlaufe vorhanden wird. Das hat nicht nur den Vorteil, dass der Style noch besonderer wird, zusätzlich wirkt der Look auch schmeichelhaft, da die schmalste Stelle des Beins, die Fessel, in den Fokus gerückt wird.

Weite Lederhosen

Lederhosen sind mittlerweile ein Dauertrend! In diesem Winter hat die altbekannte, enge Leder-Leggings aber erstmal ausgedient, wir tragen die (Fake-)Tierhaut jetzt am liebsten ein paar Nummern weiter und gemütlicher. Dabei gibt es zwei Optionen: Es wird entweder auf einen Slouchy-Schnitt mit voluminöser Beinpartie, Bündchen oder Gummis an Bund und Saum gesetzt oder auf gerade geschnittene Modelle mit Bundfalte. In Sachen Farbe bleibt aber alles beim Alten: Schwarze und dunkelbraune Lederhosen stehen weiterhin ganz oben auf dem Trend-Treppchen.

Frau in Lederhose
Vergesst enge Lederpants! Lederhosen müssen jetzt lässig sitzenFoto: Getty Images

Gestylt werden die derben Hosen am besten im Stilbruch. Schön ist die Kombi von Bundfalten-Lederhose zu weißem T-Shirt, Karoblazer, Sneakern und Statement-Schmuck, aber auch zu einem beigefarbenen Strickpullover, Gliederkette und süßen Loafers macht die Lederpants eine ziemlich stylische Figur.

Hosen mit Karomuster

Winterzeit ist Karo-Zeit! In dieser Saison mögen wir die kleinen Quadrate am liebsten ganz klassisch. Heißt: kleinkariert und in gedeckten Tönen. Besonders angesagt ist das Muster aktuell auf hochgeschnittenen Wollhosen in Zigaretten- oder Karotten-Form.

Frau in karohose
Karo ist auch in diesem Winter ein Muss! Wer nichts mit klassisch-grauem Karo anfangen kann, wählt einfach das geometrische Muster in buntFoto: Getty Images

Das Problem an der Sache: Karo-Hosen können – falsch kombiniert – schnell bieder anmuten. Deshalb sollte die klassische Hose mit den richtigen Stylingpartnern aufgelockert werden, so wirkt der Look etwa in Kombination mit sportlichen Teilen wie Sneakern und Boots direkt eine Nummer cooler. It-Pieces wie Statement-Schmuck oder eine Mini-Bag haben den gleichen Effekt. Wichtig ist einfach, dass die Stylingpartner insgesamt nicht zu klassisch ausfallen.

Flared Leggings mit Schlitz

Flare-Pants sind den meisten wohl eher als Schlaghose bekannt. „Flared“ bedeutet übersetzt so viel wie „ausgestellt“ – und tatsächlich ist es auch der ausgestellte Saum, der die Trendhose auszeichnet. Während die Denim-Schlaghose längst ihr Comeback feierte, tragen wir jetzt am liebsten leichte Stoff-Varianten aus Jersey – quasi Leggings mit Schlag. Besonders angesagt sind schwarze Modelle mit einem Schlitz am Saum, der für noch mehr Weite am Knöchel sorgt.

Frau in Leggings
Schwarze Leggings mit Schlitz sind das neue Basic-Teil im WinterFoto: Getty Images

Durch den Schlitz wird der Blick auch aufs Schuhwerk gelenkt. Und da sollte am besten zu Tretern mit Absatz oder Plateau gegriffen werden, damit a) der weite Saum nicht auf dem Boden hängt und b) die Beine nicht optisch verkürzt werden. Ansonsten kann beim Styling wirklich nichts schiefgehen, die schwarze Schlaghosen-Leggings ist das perfekte Basic-Piece, das zu allem passt!

Auch interessant: Hose richtig krempeln – mit diesem Trick klappt’s!

Wide-Leg-Bundfaltenhosen

Auch über diesen Hosen-Trend können sich Freunde schicker Styles freuen: Anzugshosen haben den Sprung in die Alltagsmode geschafft und – keine Sorge – , spießig kommen die mal so gar nicht rüber. Fashionistas wie Leonie Hanne setzen am liebsten auf bunte und extragroße Modelle, bei denen der Gedanke an einen biederen Look keine Chance hat.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Die bunte Variante ist Ihnen zu knallig? Dann greifen Sie am besten zu einer Wide-Leg-Bundfaltenhose in zarten Beigetönen. In dieser Form steht die Hose gerade ebenfalls ganz hoch im Kurs und wirkt gleich viel dezenter.

Da die Hosen in den Regel ziemlich lang ausfallen, macht es Sinn, Schuhe mit Absatz oder Plateau dazu zu kombinieren. Dabei am besten zu Schuhen mit Spitze greifen – es sieht ziemlich stylisch aus, wenn die vorne unterm Saum der Hose hervorlugt. Um das Problem der Überlänge direkt zu umgehen, bietet sich auch der Lieblings-Style der Modeprofis auf der Mailänder Fashion Week an: weite Bundfaltenhose trifft Stiefel! Dabei wird die Hose ganz einfach in den Schaft vom Stiefel gesteckt, der unvermeidbar am Knie gestauchte Stoff wird nicht nur in Kauf genommen, sondern ist sogar ausdrücklich erwünscht.