Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

6 Trends im Check

Ladys! Schon gewusst, welche Mäntel im Herbst angesagt sind?

Frauen in Mäntel
In diesem Herbst muss es nicht nur klassisch sein! Mäntel werden jetzt zu echten Statement-PiecesFoto: Getty Images

Langsam aber sicher fallen die Temperaturen, die Lieblings-Jeansjacke kann nicht mehr viel ausrichten und wir müssen auf wärmendere Alternativen zurückgreifen. Aber wie schützt man sich möglichst stylisch vor Kälte und Wind? Mit einem schicken Mantel! STYLEBOOK zeigt, welche Modelle in diesem Herbst besonders angesagt sind.

Generell wird zwar nach wie vor auch auf zeitlose, gerade Schnitte gesetzt, aber damit das nicht zu langweilig wird, stehen Knallfarben und weniger klassische Materialien wie Leder im Fokus der kommenden Herbst-/Wintersaison. Der Mantel als echtes Fashion-Statement!

Auch interessant: Die schönsten Strickjacken-Trends für den Herbst 

Ledermäntel

Lange Ledermäntel haben ein zwielichtiges Image? Das ist passé! Gerade in Trenchcoat-Form sind Leder- und Vinyl stark im Kommen und werten selbst Basic-Outfits im Handumdrehen auf. Beim Styling ist allerdings Vorsicht geboten: Prinzipiell geht zwar alles unter einem schwarzen Trench, aber gerade, wenn das Material glänzend ist, darf der Rest gerne etwas ruhiger ausfallen. Mit einer All-Black Kombination macht man auf jeden Fall nichts falsch, andere Statement-Pieces sollten nur dezent eingesetzt werden. Etwas zurückhaltender – aber trotzdem extrem angesagt – sind Ledermantel-Varianten in Braun- oder Olivtönen:

Frau in Mantel
Ledermäntel in Vintage-Optik sind der Fashion-Trend der SaisonFoto: Getty Images

Auch interessant: Nicht nur Mäntel! Wo wir Leder im Herbst noch sehen werden

So viel steht fest: Ledermäntel und Vinyl-Trenchs sind nicht gerade unauffällig und müssen dementsprechend mit Selbstbewusstsein getragen werden. Wem die Lederjacke in ihrer langen Version zu viel ist, der sollte besser bei der klassischen Bikerjacke bleiben.

Puffer Coats und Soft-Quilt

Der klassische Wollmantel is Ihnen zu kühl und schlicht zu langweilig? Dann greifen Sie zur wattierten Jacke in ihrer XXL-Version! „Puffer Coats“ heißen die angesagten Mäntel, die zugegebenermaßen ein wenig an Michelin-Männchen erinnern. Für die Figur tun die Trend-Teile zwar herzlich wenig, dafür halten sie aber umso wärmer und sehen besonders in der wadenlangen Version super stylisch aus. Nachdem im vergangenen Jahr vor allem schwarze Puffer Coats angesagt waren, tragen wir die Teile jetzt auch in Khaki- oder Beige-Tönen.

Frauen in Mänteln
Der „Soft-Quilt“-Matel (rechts) ist quasi die Light-Version der Puffer JacketFoto: Getty Images

Für wärmere Tage gibt es dünnere Puffer-Versionen mit Rauten-Muster, die sogenannten „Soft-Quilt“-Jacken, die ein bisschen aussehen, als hätte man sich eine Steppdecke umgewickelt – dafür besteht aber nicht mehr die Michelin-Männchen-Gefahr.

Überlange Mäntel

Lang, länger, Herbstmäntel! Wenn es nach den Designern geht, können Mäntel in dieser Saison gar nicht lang genug ausfallen. Die Lieblingsmäntel der Fashionistas reichen mindestens bis zur Mitte der Wade, wenn nicht sogar bis wenige Zentimeter über den Boden. Dabei wird auf maskulin-anmutende Modelle mit starken Schultern und geraden Schnitten gesetzt.

Auch interessant: Die coolsten Mützen für den Winter 

Frau in Mantel
In dieser Saison dürfen Mäntel wieder extralang ausfallenFoto: Getty Images

Die überlangen Trendmäntel sind allerdings eher für groß gewachsene Frauen geeignet, all jene unter 170 cm verschwinden schnell im XXL-Schnitt und wirken dadurch noch ein bisschen kleiner. Damit das nicht passiert, macht der Griff zu kürzeren oder figurbetonteren Modellen in diesem Falle mehr Sinn.

Knallfarben

Grau, Camel, Schwarz – haben wir alles schon 1000fach gesehen. In diesem Herbst sorgen deshalb knallbunte Wollmäntel für etwas Abwechslung an grauen Regentagen. Dabei wird die zeitlose, halblange Mantel-Passform mit Hingucker-Farben zusammengeführt und heraus kommt ein echtes Trend-Teil, das jeden noch so schlichten Look ganz easy aufwertet. Wie wäre es also mit einem zitronengelben Mantel?

Frau in Mantel
Der bunte Mantel wertet auch einen ganz einfachen Jenas-Shirt-Style aufFoto: Getty Images

Auch interessant: 5 Jacken-Trends, mit denen Frau stylisch durch den Herbst kommt

„Afghan-Coats“

„Afghan-Coats“ mit ihrem zotteligen Shearling-Besatz an Kragen und Manschetten sind in diesem Herbst plötzlich wieder da und lösen die in den vergangenen Jahren so angesagten Teddyjacken ab. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Mäntel sind wärmend, zeigen Figur und sind ziemliche Hingucker. Dabei sind die Teile zwar inspiriert von den traditionellen Überwürfen der Pashtunen, werden jetzt aber nicht mehr nur in klassischem Leder-Braun mit hellem Besatz getragen, sondern gerne auch in Knallfarben. Und: Echtpelz und -leder muss es schon lange nicht mehr sein, also beim „Afghan-Coat“-Shopping besser zu Fake-Varianten greifen!

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Mäntel mit Gürtel

Egal ob klassischer Wollmantel oder Trenchcoat – der Gürtel macht’s in diesem Herbst zum Trendteil und zaubert obendrein eine feminine Sanduhr-Silhouette:

Frau in Mantel
Gürtel geben nicht nur Form, sondern machen schlichte Mäntel auch irgendwie schickerFoto: Getty Images

Ein weiterer Vorteil: Um auf diesen Trend-Zug aufzuspringen, muss man sich nicht zwangsläufig einen neuen Mantel zulegen, prinzipiell kann jeder beliebige Gürtel in die Taille geknotet werden. Also einfach mal den Nietengürtel über den schicken Wollmantel ziehen – das macht die klassische Jacke direkt eine Nummer stylischer.

Themen