Herbst-Styles im Check

Blusen und Hemden – die Trend-Modelle für den Herbst

Frau in Bluse
Klassiker kommen zurück, Statement-Teile dazu – die Blusen-Trends im Check!
Foto: Getty Images

Auch in der kalten Jahreszeit muss es gar nicht ständig der dicke Strickpulli sein, mit der richtigen Bluse ist es ganz einfach, ein bisschen mehr Abwechslung und Eleganz in Kleiderschrank und Alltag zu integrieren. Die schicken Oberteile mit Kragen und Knopfleiste sehen auch längst nicht mehr altbacken oder spießig aus, sondern punkten jetzt mit Statement-Ärmeln, viel Farbe und teilweise sogar mit Ausschnitt. STYLEBOOK kennt die 6 schönsten (Hemd-)Blusentrends, mit denen Sie im Herbst garantiert gut angezogen sind.

Die klassische Hemdbluse

Der Klassiker unter den Blusen darf in diesem Herbst nicht fehlen: das cleane Hemdblusen-Modell in klassischen Farben wie Weiß oder Hellblau. Das könnte in dieser Saison auch glatt aus der Männerabteilung stammen, besonders angesagt ist die Kombi aus einem Oversized-Schnitt und festen Baumwollstoffen.

Frau in hemd

Ladys, klaut euren Freunden die Hemden aus dem Kleiderschrank – in dieser Saison werden das echte Trendteile!
Foto: Getty Images

Beim Styling macht es daher Sinn, das maskulin anmutende Teil zu femininen Pieces wie einem Minirock und jeder Menge Statement-Schmuck zu kombinieren, die obersten Blusenknöpfe können daher gerne offen gelassen werden. In Sachen Schuhe greift Frau am besten zu eleganten Modellen. Wer die weiße Hemdbluse lieber zu Jeans und Sneakern kombinieren möchte, trägt sie am besten geknotet, um dem Look den nötigen femininen Touch zu verleihen. Oder: Eine Seite der Oversized-Hemdbluse wird vorne bis zur Knopfleiste in den Hosenbund gesteckt, das sorgt ebenfalls für den nötigen Style-Faktor.

Auch interessant: Die schönsten Jeans zur Hemdbluse

Kombinierte Blusen

Bei diesem Trend-Modell bildet eine schlichte Hemdbluse die Basis, darüber scheint dann einfach ein enges Top, ein Bustier oder ein kurzer Pullunder gezogen worden sein. Tatsächlich ist das zweite Oberteil aber nicht selten ein fest eingenähter Bestandteil der Trend-Bluse.

Bluse

Wirkt wie zwei Trendteile, ist an sich aber eins: die kombinierte Bluse mit engem Oberteil drüber
Foto: Getty Images

Besonders wichtig ist dabei das Spiel mit den Formen. Normalerweise wird ja immer etwas Weites über ein enges Oberteil gezogen, hier ist es genau andersrum. Das enge Oberteil gibt dem Hemdblusen-Look so einen femininen Touch und sieht obendrein einfach stylisch und besonders aus. Wer nicht extra in eine fertige Kombi-Bluse investieren will, kann natürlich auch einfach seinen Lieblingsbustier über die altbekannte weiße Bluse ziehen – fertig ist das Trendteil.

Auch interessant: Der Pullunder-Blusen-Look ist wieder cool! 

Lederhemden

Normale Blusen sind Ihnen zu brav? Dann kommen Sie bei diesen Trendteilen auf Ihre Kosten. Denn: Schon seit der Herbstsaison 2019 ist Leder omnipräsent in unseren Kleiderschränken, egal, ob als Hose, Blazer oder Rock. Im Herbst taucht das eher derbe Material auch wieder in der eleganten Blusen- oder Hemdversion auf und garantiert damit obenrum jede Menge Coolness.

Lederhemd

Das Lederhemd ist die coolste Version der Bluse
Foto: Getty Images

Das Praktische am Lederhemd: Die geknöpfte Variante kann sowohl als Jackenersatz, als offenes Hemd oder aber elegant geschlossen getragen werden. Cool ist die Styling-Variante mit einem schwarzen Feinstrickrolli und ebenfalls schwarzer Cargohose, ein bisschen schicker wird es in Verbindung mit einem angesagten Midi- oder Plissee-Rock. Der sportlich-lässige Look funktioniert mit einem offenen Lederhemd, Jeans und Sneakern.

Auch interessant: Shackets – der perfekte Mix aus Jacke und Hemd

Opulente Rüschenblusen

Nicht nur mit Leder, auch mit süßen Rüschen, Volants und Spitze wird in der Modewelt jetzt die kalte Jahreszeit eingeläutet. Die Farbpalette passt ebenfalls zum niedlich-verspielten Look, zarte Bonbontöne sind ganz vorne mit dabei.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch interessant: Keine Lust auf Jeans? Die schönsten Hosen für den Herbst

Rüschen und Volants lassen uns jünger wirken. Damit wir diesen Effekt für uns nutzen können, sollte der Rest des Looks entweder schlicht oder cool ausfallen – bloß nicht zu niedlich! Eine Lederpants im Jogginghosen-Style passt beispielsweise perfekt zum weißen Klassiker mit Rüschenkragen, eine Wide-Leg-Jeans sieht toll zur rosa Bluse mit Ärmelvolants aus. Bei den Schuhen darf dann gerne wieder zu feineren Modellen wie etwa Loafers oder Mules gegriffen werden – die Mischung macht den Look!

Bluse mit XL-Ärmeln

Im Herbst liegt der Fokus weiterhin auf Schulter und Arm! Trompeten-, Keulen- und Puffärmel haben es der Fashionwelt nachhaltig angetan und machen die oft vernachlässigte Armpartie zum Hingucker. XXL-Volumen ist dabei ein Muss!

Frau in Bluse

Puffärmel, Trompetenärmel und Co. begleiten und auch durch den Herbst
Foto: Getty Images

Der Haken: Der Statement-Ärmel-Look sieht zwar stylisch und futuristisch aus, trägt aber logischerweise in der Breite auf. Vor allem Frauen mit ohnehin schon starken Schultern genießen die Trend-Blusen also besser mit Vorsicht, unser Tipp: Damit der Look nicht zu voluminös wird und in einen Michelinmännchen-Style ausartet, sollten figurbetonte Stylingpartner wie etwa ein Midi-Rock in Bleistiftpassform gewählt oder zumindest die Taille betont werden, sonst droht der Volumen-Overkill.

Auch interessant: Diese Röcke sind die perfekten Stylingpartner zum Hemd

Vintage-Blusen mit Statement-Kragen

Der Kragen ist eins der Designmerkmale, die eine Bluse von einem normalen Oberteil unterscheidet. Dennoch wurde der Halspartie in den vergangenen Jahren erstaunlich wenig Aufmerksamkeit gewidmet – bis jetzt! Nun tragen die Modeprofis plötzlich Blusenmodelle mit Kragen, die kaum zu übersehen sind. Die Kragenspitzen reichen wahlweise fast bis zur Taille, der Bubikragen fällt übergroß aus oder es wird direkt auf ordentlich Rüsche in der Halsregion gesetzt – was zugegebenermaßen auf den ersten Blick durchaus etwas over the top wirken kann.

Frau mit Bluse

Auch beim Blusenkragen darf es jetzt ein bisschen mehr sein, wie dieser Streetstyle beweist
Foto: Getty Images

Auf den zweiten Blick machen die XXL-Kragen die Bluse aber doch irgendwie besonders und selbst ansonsten schlicht gehaltene Modelle zum stylischen It-Piece. Und: Mit der XXL-Kragen-Bluse kann Ausschnitt gezeigt werden, obwohl die Knopfleiste bis oben hin zugeknöpft ist.