Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

6 Gründe für ihre Wahnsinns-Karriere

Darum ist Stefanie Giesinger so erfolgreich

2014 sicherte sich Stefanie Giesinger den Sieg bei „Germany's Next Topmodel“, heute ist sie einer der bekanntesten Influencerinnen Deutschlands. Wie die gebürtige Kaiserslauterin so weit kommen konnte? STYLEBOOK nimmt ihren erstaunlichen Karriereweg unter die Lupe.

Den Startschuss für ihren Erfolg gab fraglos ihr Sieg bei der Pro7-Castingshow, auch wenn Stefanie Giesinger heute längst viel mehr ist als Heidis Topmodel. Sie hat sich in der Modewelt etabliert und gehört mittlerweile hierzulande zu den einflussreichsten Trendsetterinnen. Wie ihr das gelingen konnte?

Auch interessant: Erfolgs-Check! Erinnern Sie sich noch an Heidis 12 GNTM-Gewinnerinnen?

1. Sie nutzt Instagram als Karriere-Pusher

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Mit 3,6 Millionen Followern (Stand 31. Mai 2019) hat Stefanie Giesinger genauso viele Instagram-Fans wie Toni Garrn (1,4 Mio. Fans) und Lena Gercke (2,1 Mio. Fans) zusammen. Für einen Post erhält das ehemalige GNTM-Model laut der „Welt“ rund 11.000 Euro. Schon lange ist bekannt, dass die Social-Media-Plattform Instagram der Door-Opener für eine erfolgreiche Karriere in der Modelbranche ist, das verriet Giesinger auch in einem Interview mit der „Cosmopolitan“: „Bei jedem Casting heißt es sofort: ‚Ah, deine Mappe. Danke. Und wie viele Follower?‘ Klar. Ein Kunde „kauft“ eben nicht nur das Model, sondern auch seine Bekanntheit“.

Auch interessant: Ariana Grande ist beliebteste Frau auf Instagram

2. Ihr Freund ist auch Influencer

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Doppelt hält eben besser: Auf Instagram nimmt Stefanie Giesinger ihre Fans nicht nur mit hinter die Kulissen des Modellebens, sondern teilt auch sehr private Momente. Darunter sind auch intime Fotos mit Freund Marcus Butler – der wiederum gehört zu den größten Social-Media-Stars in seiner Heimat Großbritannien. Die Konsequenz: Beide tauschen auf Instagram viele private Beziehungs-Schnappschüsse und werden mit jedem Post noch erfolgreicher.

Auch interessant: Stefanie Giesinger: »So hat mich mein Freund rumgekriegt

3. Ihr bester Freund ist Fotograf

https://www.instagram.com/p/Bqmv34AA1Ol/

Neben ihrem Boyfriend zeigt sich Giesigner auch häufig gemeinsam mit ihrem besten Freund Jannik Stutzenberger. Erst war er nur ihr BFF, dann ihr Instagram-Fotograf und schließlich wurde er dank Steffi zum begehrten Modefotograf. Mittlerweile hat es Jannik mit knapp 165.000 Fans (Stand 28. Mai 2019) selbst zum kleinen Star geschafft. 2018 wurde er sogar von Bild mit dem „Place to be“-Award in der Kategorie „Upcoming Influencer“ ausgezeichnet.

Auch interessant: Stefanie Giesinger im Exklusiv-Interview: »Manchmal bin ich genervt von mir selbst

4. Stefanie Giesinger zeigt auch, dass ihr Leben nicht nur perfekt ist

Hyper-Perfektion ist out und so ist Stefanie Giesinger selbstbewusst genug, ihren Fans auch eine andere, weniger rosige Seite von sich zu offenbaren. Seit ihrer Kindheit leidet sie am Kartagener-Syndrom, eine seltene Krankheit, bei der die Organe falsch im Körper liegen. Für Stefanie bedeutet das regelmäßige Krankenhausaufenthalte, samt Operationen. Doch wenn sich das Model sich per Instagram-Posting vom Krankenhausbett meldet, lässt sie kein Selbstmitleid heraushängen. Ihre positive und optimistische Lebenseinstellung kommt bei den Fans gut an. Diese Eigenschaft macht Stefanie umso sympathischer und damit authentischer.

https://www.instagram.com/p/BgGJjBSgYo8/

5. Sie hat sich vom „GNTM“-Zirkus emanzipiert

Wie das jüngste Casting-Finale gezeigt hat, ist „Germany’s Next Topmodel“ mit der Zeit zu einer Art klum’schen Nabelschau verkommen, in der bestenfalls Heidis Bald-Ehemann Tom Kaulitz eine größere Nebenrolle spielen darf. Dass Stefanie diesen Zirkus schon länger nicht mehr mitmacht, zeigt, dass das Kapitel „GNTM“ offenbar für sich abgeschlossen ist. Bis auf ihren Gastauftritt im März diesen Jahres,  verliert sie auf ihren Social Media Accounts kaum noch ein Wort über die Show, auch ließ sie ihren Vertrag bei Papa Klums Modelagentur „ONEeins fab Management“ einfach auslaufen. Damit machte sie sich unabhängig: von Heidis Gunst und damit vom ganzen „GNTM“-Universum. Und dass, ohne böses Blut zwischen den Parteien entstehen zu lassen. Wie es scheint, modelt es sich damit richtig gut.

Auch interessant: GNTM-Finale – warum diese Show mit Topmodels nichts zu tun hatte

6. Wie Heidi ist auch Stefanie Unternehmerin

Nicht nur auf dem Laufsteg und im Netz feiert Giesinger Erfolge – 2018 spielte sie im deutschen Kinofilm „Asphaltgorillas“ mit, mimte Oxana, eine verwöhnte Oligarchen-Tochter. Der russische Akzent wirkte übrigens auch deshalb so authentisch, weil Giesingers Eltern 1995 als Spätaussiedler aus Sibirien nach Deutschland emigrierten. 2018 launchte die Influencerin zusammen mit der Drogeriemarkt-Kette „dm“ ihre erste Gesichtspflege „MOӢ“: Der Name stammt aus dem Russischen und bedeutet „mein“. Und ein Ende der Karrierenfahnenstange scheint noch lange nicht in Sicht.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für