Bald Hochzeit!

Herzogin Kates kleiner Bruder James Middleton hat sich verlobt

James Middleton mit seiner Verlobten
Nach Kate und Pippa kommt mit James jetzt auch der dritte Middleton-Spross unter die Haube
Foto: dpa Picture Alliance

„She said oui“ kommentierte James Middleton ein Foto, das ihn an der Seite seiner Freundin Alizee Thevenet vor herrlicher Naturkulisse zeigt. Damit steht der Familie nach Kate und Pippa die nächste Hochzeit ins Haus.

Tatsächlich hatten sich in den vergangenen Tagen die Gerüchte verdichtet, der jüngere Bruder von Herzogin Kate habe sich verlobt – jetzt die Bestätigung via Instagram: „Unser Geheimnis ist keines mehr, aber wir sind glücklich, die Neuigkeit zu teilen“, ließ James seine Fans wissen. Deutlich sichtbar: An Alizees linker Hand blitzt ein Ring mit dunklem Stein, der extrem an Kates Verlobungsschmuck erinnert, den die Herzogin wiederum von Prinz Williams verstorbener Mutter Diana geerbt hatte.

Auch interessant: Was macht eigentlich Pippa Middleton? 

„Ich weiß, sie ist sehr glücklich“

Angeblich sollen sich James und die Französin Alizee Thevenet in einer Bar erstmalig begegnet sein, laut „Daily Mail“ kamen sie im Sommer 2018 zusammen. Thevenet machte in der britischen Hauptstadt ihren Master in Finanzen und Investment und arbeitet seit sechs Jahren in London. „James ist ein extrem charmanter Typ. Ich bin sehr glücklich, dass Alizee mit ihm zusammen ist. Ich weiß, sie ist sehr glücklich“, schwärmte Jean-Gabriel Thevenet, Vater der Braut, Anfang des Jahres von seinem Schwiegersohn in Spe.

Auch interessant: Warum Kates Verlobungsring für Meghan gedacht war 

Im Januar 2019 hatte James Middleton in der britischen „Daily Mail“ sehr offen von seinem Kampf mit Depressionen berichtet – eine Krankheit, die er lange Zeit für sich behalten hatte. Daneben ist er nach eigener Aussage Legastheniker und leidet unter einem diagnostizierten Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom. Für den 32-Jährigen aber kein Grund, sich zu verstecken, im Gegenteil: „Es ist ok, nicht ok zu sein“, so sein Lebensmotto, mit dem er auch sein Instagram-Profil überschreibt.

Themen