Ursprünglich trug ihn Lady Di

Warum Kates Verlobungsring eigentlich für Meghan gedacht war

Herzogin Kate mit ihrem Verlobungsring
Herzogin Kate trägt ihn fast zu jedem Anlass: ihren Verlobungsring, der einst Prinz Williams Mutter gehörte
Foto: Getty Images

Als sich Prinz William 2010 mit seiner Kate verlobte, steckte er ihr keinen geringeren Ring an den Finger als den spektakulären Saphir-Ring seiner Mutter. Doch jetzt wird bekannt: Der Ring von Lady Di gehörte eigentlich Prinz Harry und wäre damit fast der Verlobungsring von Herzogin Meghan geworden...

Er ist der wohl bekannteste Verlobungsring der Welt: ein 12-karätiger, tiefblauer Saphir in ovalem Schliff, umrandet von 14 Brillanten, an einem schmalen Band aus Weißgold. Sein Wert ist nicht eindeutig bestimmbar, die Schätzungen reichen von 300.000 bis 1,2 Millionen Pfund (umgerechnet ca. 270.000 bis 900.000 Euro). In einer neuen Dokumentation über die verstorbene Prinzessin Diana auf Amazon Prime mit dem Titel „The Diana Story“ ist jetzt ein interessantes Detail über den Ring bekannt geworden.

Herzogin Kates Verlobungsring

Der ikonische Saphir-Ring, den einst Lady Diana von Prinz Charles zur Verlobung bekam und hier an Herzogin Kates Finger steckt
Foto: Getty Images

Auch interessant: 6 Tipps für den perfekten Verlobungsring

Dianas Erbstücke

Der Ring ging als Erbe eigentlich an Prinz Harry und nicht an Prinz William. Nach Dianas Tod erbten ihre Söhne den Großteil des Vermögens ihrer Mutter, darunter auch Teile ihrer Schmucksammlung. In einem Nachlass-Brief erklärte Diana, so berichtet die britische „Sun“, dass ihr Schmuck an die zukünftigen Ehefrauen ihrer beiden Söhne gehen solle. Die Wahl, welches Schmuckstück konkret an wen gehen sollte, überließ sie dabei ganz ihren Kindern. Zumindest einen Favoriten durften sich die Prinzen aber jeweils aussuchen: Während sich Prinz Willian für die Armbanduhr seiner Mutter, eine Tank Française von Cartier, entschied, fiel Harrys Wahl auf den ikonischen Verlobungsring.

Prinzessin Diana mit ihrem Verlobungsring

Ihr Verlobungsring galt als eines von Dianas liebsten Schmuckstücken
Foto: Getty Images

Auch interessant: Die süßen Botschaften hinter Meghans Schmuck

Burrel kommentiert in der Dokumentation: „Das einzige Stück, dass er von seiner Mutter besaß, gab er seinem Bruder. Das ist selbstlos, liebevoll und genau das, was Diana verkörpert hatte.“

Prinz William und Kate Middleton

Stolz zeigt Kate ihren Verlobungsring beim offiziellen Pressetermin zur Verlobung 2010
Foto: Getty Images

Auch Meghan trägt Dianas Schmuck

Natürlich ist Harry nicht komplett leer ausgegangen, und auch an seiner Meghan wurden bereits Schmuckstücke aus Dianas Kollektion gesichtet: So steckte am Finger der Herzogin am Tag ihrer Hochzeit ein Aquamarin-Ring, den Diana 1996 das erste Mal in der Öffentlichkeit getragen hatte. Und natürlich konnte auch Harry nicht widerstehen, dem Verlobungsring für Meghan eine sentimentale Erinnerung an seine verstorbene Mutter hinzuzufügen: Neben einem fünf Karat schweren Diamanten aus Botswana zieren auch zwei kleinere Diamanten aus der Schmuckkollektion seiner Mutter den von Harry designten Ring.

Herzogin Meghan und ihr Verlobungsring

Insgesamt 6,5 Karat ist der Verlobungsring von Herzogin Meghan schwer. Der Wert wird auf ca. 350.000 Pfund (ca. 316.000 Euro) geschätzt.
Foto: Getty Images

Themen