Frisuren-Geheimnis gelüftet

Genau hingeschaut! Herzogin Kate trickst bei ihrer Frisur

Herzogin Kate
Herzogin Kate mit Haarnetz am Commonwealth-Day
Foto: Getty Images

Kleider, Mäntel, Schuhe – Herzogin Kate überzeugt bei offiziellen Anlässen immer mit dem perfekten Look, alle Details sind aufeinander abgestimmt. Auch ihre aufwändigen Hochsteckfrisuren halten bei Wind und Regen bombenfest, keine Strähne verrutscht, das Hütchen fest platziert. Wie ihr das gelingt? Mit einem kleinem Trick, den auch schon unsere Großmütter kannten.

Jede Frau hat so ihre kleinen Geheimnisse, wenn es um ein Upgrade ihrer Schönheit geht – das ist auch bei der Herzogin von Cambridge nicht anders. Beim Commonwealth Day glänzte Kate denn auch mit einem Chignon (ein im Nacken getragener Dutt), der von einem feinen Haarnetz zusammengehalten wurde. Ein wichtiges Detail, das beinahe unsichtbar blieb!

Herzogin Kate

Beauty-Geheimnis gelüftet! Herzogin Kate trägt ein feinmaschiges Haarnetz, damit der Chignon stundenlang hält.
Foto: Getty Images

Auch interessant: Die besondere Geschichte hinter Kates Tiara

Herzogin Kate

Nur bei ganz genauem Hinsehen konnte man die feinen Maschen des Netzes erkennen, Klammern sorgen zusätzlich für mehr Halt. So kann selbst bei einer starken Windböe nichts mehr verrutschen!
Foto: Getty Images

So wird das Haarnetz angebracht

Haarnetze gibt es bereits für wenige Euros in gängigen Drogerien und je nach Haardicke in grob- oder feinmaschig. Das Netz einfach über den Dutt stülpen, mit Haarnadeln fixieren und schon sitzt die Hochsteckfrisur stundenlang. Wichtig zu beachten: Die Beschaffenheit sollte sich an der Haarstruktur orientieren – feines Haar benötigt ein engmaschiges Netz, dickes ein grobmaschigeres.