Was sich jetzt ändert

Wegen Corona-Krise! Heidi Klum fehlt beim GNTM-Finale

Heidi Klum beim "Germany's Next Top Model" Finale In Düsseldorf
Heidi Klum beim GNTM-Finale 2019 – in diesem Jahr wird die Show anders aussehen!
Foto: Getty Images

Die GNTM-Finalistinnen stehen fest: Jacky, Maureen, Sarah und Lijana treten am 21. Mai gegeneinander an. Doch während in den vergangenen Jahren die „Germany's next Topmodel“-Gewinnerin immer in einer Live-Show vor großem Publikum von Jury-Chefin Heidi gekürt wurde, sieht das Finale in diesem Jahr anders aus. Wegen der Corona-Krise musste ordentlich umgeplant werden – und: Die Show wird erstmalig ohne Heidi vor Ort stattfinden!

„Wer wird Germany’s next Topmodel?“ – normalerweise ruft Heidi diesen Satz im Finale immer einer XXL-Leinwand entgegen, kurz darauf wird die strahlende Siegerin nach dem großen Live-Spektakel unter Konfettiregen zum neuen Topmodel erklärt. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen ist ein derart großes Event in diesem Jahr aber nicht möglich. Es wird weder ein Live-Publikum im Studio geben, noch wird die Modelmama selbst vor Ort sein. Verschiedene Medien zitieren übereinstimmend eine Mitteilung von ProSieben, in der Heidi ihr Fernbleiben bekannt gibt: „Ich entschuldige mich – ich kann leider nicht nach Berlin reisen“, so die GNTM-Chefin. Grund dafür seien die Reiseeinschränkungen durch den Coronavirus. Stattdessen werde sie aber live aus L.A. zugeschaltet, um ihre Gewinnerin zu küren.

Auch interessant: Aus im Halbfinale! Warum GNTM-Tamara trotzdem gewonnen hat

GNTM-Finale im Studio statt in einer Arena

Auch das Final-Setting ist in diesem Jahr ein anderes: Statt in einer Arena – wie 2019 im Düsseldorfer ISS Dome, der Platz für knapp 14.000 Zuschauer bietet – wird das GNTM-Finale nun in kleinem Rahmen stattfinden. Wie schon Lena Gercke in Staffel 1 wird auch die Siegerin der Jubiläumsstaffel 15 in einem Fernsehstudio gekürt – ein Umstand, den GNTM-Chefin Heidi Mitte März zwar als „super schade“ bezeichnete, „aber der Schutz der GNTM-Fans ist wichtiger.“

Auch interessant: GNTM-Finale – warum diese Show mit Topmodels nichts zu tun hatte

GNTM-Finale – klein aber oho?

Auch interessant: Nach Ekel-Shooting und Horror-Runway! Diese GNTM-Girls mussten gehen

Auch GNTM-Sprecherin Tina Land bestätigte uns: „Es wird ganz anders als in den vergangenen Jahren. Aber es wird ein Fest mit vielen Überraschungen, auf die man sich freuen kann.“ Was genau das bedeutet, bleibt abzuwarten. Weitere Details wurden bisher nicht bekannt gegeben.

Das GNTM-Finale wird am Donnerstag, 21. März, um 20:15 Uhr live auf ProSieben zu sehen sein.