Tanzen statt Modeln

„Pussycat Dolls“-Challenge für Heidis GNTM-Kandidatinnen

„Germany's next Topmodel“ Staffel 15 neigt sich schon wieder dem Ende zu, neun Kandidatinnen waren in der aktuellen Folge im Rennen, mussten Heidi bei einem Action-Shoot und mit einer sexy Tanzperformance überzeugen. Wer konnte punkten, wer musste gehen? STYLEBOOK mit den Infos.

Das Shooting

Beim Shooting ging es erst hoch hinaus – und dann wieder tief runter. In einer stillgelegten Industriehalle sollten Klums Topmodel-Anwärterinnen von einer fünf Meter hohen Plattform springen und im freien Fall vor der Linse von Fotograf Vijat Mohindra posieren. Heidi hatte dabei hohe Erwartungen: „Keine einfache Aufgabe. Vor allem nicht, wenn man Höhenangst hat. Trotzdem erwarte ich von jeder Kandidatin, dass sie ihre Nervosität im Griff hat und professionell mit der Aufgabe umgeht, denn für das perfekte Foto haben die Mädchen nur drei Versuche.“

Auch interessant: Wegen Corona! XXL-GNTM-Finale gestrichen

GNTM

Anastasia ist beim Shooting mit ihrer blonden Perücke kaum wiederzuerkennen
Foto: ProSieben/Richard Hübner

Vor allem Vivian hatte Probleme mit dem Shoot, schaffte es beim ersten Sprung nicht, zu posieren und krallte sich stattdessen am Sicherungsseil fest. Auch ihrer Konkurrentin Anastasia, die auch schon in Folge 12 zu den Wackelkandidatinnen gehörte, fiel die Aufgabe nicht leicht – was Heidi nicht entging. „Du hast ganz viele Posen gemacht, nur war das alles vor deinem Gesicht. Man kann dein Gesicht nicht sehen, sondern nur deine Ellenbogen. Ich möchte so gerne, dass du ein Bild hast, bis jetzt haben wir noch keins“, versuchte die Jurychefin die 20-Jährige zu motivieren.

Der Entscheidungswalk

Um weiterzukommen mussten die Kandidatinnen als „Pussycat Dolls“ auftreten und zu deren Song „Don’t Cha“ tanzen. „Die Band steht seit Jahren für Sexyness und Frauenpower“, so Modelmama Klum. „Genau das erwarte ich auch von meinen Mädchen. Sie sollen selbstbewusst die Rolle einer Pussycat Doll spielen und beweisen, wie wandelbar sie sind.“

Auch interessant:  GNTM-Tamara – im Online-Voting hat sie schon gewonnen

GNTM

Beim Walk müssen die Kandidatinnen in sexy Lederoutfits tanzen
Foto: ProSieben/Richard Hübner

Wer ist Gastjuror?

Für die Choreo wurde den Girls eine prominente Trainerin an die Seite gestellt: Ex-„Pussycat Dolls“-Mitglied Nicole Scherzinger höchstselbst zeigte den Kandidatinnen in Los Angeles, wie die Tanzschritte gelingen. Die Sängerin nahm am Entscheidungstag auch als Gastjurorin neben Heidi Platz, wo am Ende Kandidatin Vivian das Einsehen hatte: Für die brünette Beauty gab es kein Foto, der Traum vom Titel – geplatzt!

Wer Heidi und ihren Gastjuror überzeugen kann, sehen Sie bei „Germany’s next Topmodel“ immer donnerstags ab 20:15 Uhr auf ProSieben.

Themen