Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

20 Jahre nach Serienstart

„Felicity“-Stars wieder vereint

Scott Foley, Keri Russel und Scott Speedman, Stars der Serie „Felicity“
Scott Foley, Keri Russell und Scott Speedman sorgten mit dem klassischen Serienthema Dreiecksbesziehung für Einschaltquoten — bis die Haare der Hauptdarstellerin der Schere zum Opfer fielenFoto: Getty Images

Im Rahmen des „ATX Television Festival“ im texanischen Austin kam es zum 20-jährigen Klassentreffen des Casts der TV-Serie „Felicity“ (1998 bis 2002). im Fokus: das Dreiergespann Keri Russell (42), Scott Foley (45) und Scott Speedman (42), das mit seiner Serien-Dreiecksbeziehung den Plot beherrschte.

TV-Reboots sind der Trend im Serien-Business. Aber nicht jede nostalgische Rückschau mündet zwangsläufig in einem seriellen Update – insbesondere dann nicht, wenn man wegen einer radikalen Typveränderung die Anhänger einst dauerhaft verärgerte. Denn neben den Stories rund um College-Start und Schulalltag waren es vor allem die langen, dichten Locken der Hauptdarstellerin, die zum Markenzeichen der TV-Serie „Felicity“ geworden waren. 

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Mit unserem Newsletter seid ihr immer als erstes up-to-date – hier geht’s zur Anmeldung

Keri Russell 19998/99
Als wild-gelockte Felicity wurde sie zum hochdekorierten Fernsehstar. Doch der Griff zur Schere ließ Fans und Kritiker seinerzeit aufschreienFoto: Getty Images

Keri Russell alias Felicity Porter

Zu Beginn der 1990er Jahre gehörte Keri Russell zum Team des „The All-New Mickey Mouse Club“ und befand sich mit den späteren „*NSYNC“-Stars JC Chasez und Justin Timberlake, den Pop-Diven Britney Spears und Christina Aguilera, ssowie Schauspieler Ryan Gosling in talentierter Gesellschaft. Gleich ihre erste TV-Hauptrolle machte sie dann zur Heldin einer ganzen US-College-Generation: Als „Felicity“ gewann sie einen Golden Globe, zierte Titelseiten und sorgte mit ihren (Liebes-)Leiden und modischen Fehltritten für reichlich Gesprächsstoff. Später stand die Schauspielerin am Broadway auf der Bühne und war neben Hollywood-Star Tom Cruise im dritten Teil der „Mission: Impossible“-Reihe auf der Kinoleinwand zu sehen. Sie modelte für „CoverGirl“-Cosmetics als Testimonial, geriet aber in den späten 00er Jahren ein wenig in Vergessenheit. Die Rückkehr auf den TV-Bildschirm 2013 brachte dann nicht nur den erhofften Imagewandel, sondern auch die große Liebe: Als russische Undercover-Agentin in der Serie „The Americans“ zeigte sie sich von der toughen, mordenden Seite. Und fand in TV-Ehemann Matthew Rhys (43) den Mann fürs Leben. 2013 heirateten sie, der gemeinsame Sohn Sam (2) kam 2016 zur Welt.

Mit der TV-Serie „The Americans“ fand Keri Russell nicht nur Erfolg, sondern in Matthew Rhys auch ihre große Liebe Foto: Getty Images

Auch interessant: Die „Dawson’s Creek“-Stars feiern stylische Reunion

Scott Foley zeigt sich heute im lässigen Business-Chic und mit Dreitage-BartFoto: Getty Images

Scott Foley alias Noel Crane

Schauspieler Scott Foley war in der Rolle des „Noel Crane“ eine der zwei großen Liebschaften der Hauptfigur. Mit Boyband-Frise, Flannelhemd um die Hüften und Oversized-Jeans war er der inbegriff des 90er Boy-Next-Door-Typus, der zwar lieb und nett, aber eben auch extrem langweilig war. Dieses Image lastete auch dem Schauspieler Foley an, bis US-Serien-Schöpferin Shonda Rhimes dafür sorgte, dass er zum TV-Beau aufstieg. Erst besetzte sie ihn für eine Gastrolle in der TV-Serie „Grey’s Anatomy“, und nachdem er dort dramatisch verstorben war, wechselte er in die Polit-Drama-Soap „Scandal“. Als knallharter Agent gelang ihm der Imagewechsel zum trainierten Killer mit Muskeln und Sixpack. 2018 endete auch diese TV-Serie, doch Zeit und Lust für eine Reunion hat Scott Foley kaum. Ein neues TV-Engagement steht an und bei der Reunion in Los Angeles war er es, der einem Revival der 90er-Serie eine klare Absage erteilte: „Bloß kein Reboot. Es war so generationsspezifisch. Das lässt sich mit uns nicht mehr machen, es würde nicht funktionieren. Wir sind zu alt.“

Scott Speedman, Scott Foley und Keri Russell
Die Stars der Serie im unaufgeregten Alltags-Look der späten 90er Jahre: die beiden Scotts wurden neben Keri zu TV-Stars und sind auch heute noch gut im Geschäft
Scott Speedman und Keri Russell 2018
Scott Speedman gratulierte im Mai 2018, als seine ehemalige Serienpartnerin und Ex-Freundin Keri Russell einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame bekam

Scott Speedman alias Ben Covington

Er war der blonde Herzensbrecher, die erste High School-Liebe und am Ende der TV-Serie der Sieger im Liebes-Dreieck: Scott Speedman bestach mit klassischem 90er-Haar-Styling (viel Gel, später gut geföhnt) und College-Chic nicht nur „Felicity“, sondern auch deren Darstellerin. Die Schauspieler dateten sich während der Dreharbeiten auch im echten Leben und sind heute noch gut befreundet. Es folgten  TV-Engagements, eine wiederkehrende Rolle in der Vampir-Werwolf Kino-Saga „Underworld“ und Kinoauftritte neben Stars wie Gwyneth Paltrow oder Dustin Hoffman. Zuletzt sah man Speedman in der Krimiserie „Animal Kingdom“ und als neuen, sexy Arzt in der Shonda Rhimes-Serie „Grey’s Anatomy“.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für