Ihre Assistentin verrät

Das sind die Styling- und Beautytricks der Queen

Queen Elizabeth II. erfüllt seit mehr als 60 Jahren ihre royale Pflichten. Auch was ihre Outfits, Frisuren und Styling-Kniffe angeht, hält sie sich an Traditionen und trotzt modischen Experimenten. Das bedeutet jedoch längst nicht, dass die ü90-Jährige ein Modemuffel ist. Wie ihre persönliche Assistentin nun verriet, sind die Stylingtricks der englischen Königin schlicht nicht so offensichtlich!

Queen Elizabeth in verschiedenen Outfits

Die Handtasche der Queen, ihre Rocklänge, die monochrome Farbgebung beim Outfit – Variationen finden sich häufig nur im Detail
Foto: Getty Images

Assistentin läuft die Schuhe der Queen ein

Angela Kelly ist die offizielle Schneiderin und Ankleidedame der Queen und plaudert in ihrem Buch „The Other Side of the Coin: The Queen, the Dresser and the Wardrobe“ Fashion-Anekdoten ihrer Chefin aus. Wer auf schlüpfrige Geheimnisse oder unangenehme Fauxpas hofft, wird allerdings enttäuscht. In dem Buch, das die Queen höchstpersönlich freigegeben hat, geht es eher um Einblicke in den modischen Royal-Alltag, die mitunter erheitern. Wie das britische Hello!-Magazin in Vorab-Auszügen berichtet, würden etwa die Schuhe der Queen selten drücken. Dafür sei Assistentin Kelly verantwortlich, wie sie schreibt: „Die Queen hat nur sehr wenig Zeit für sich selbst und da wir die gleiche Schuhgröße haben, macht es Sinn, dass ich die Schuhe für sie eintrage.“ Nicht der einzige Stylingtrick der rüstigen Monarchin.

Angela Kelly, persönliche Assistentin und Schneiderin der britischen Queen im Jahr 2018

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass sich Queen Elizabeth II. für Mode begeistert. 2018 saß sie neben Anna Wintour. Direkt neben der Vogue-Chefredakteurin nahm die persönliche Assistentin und Schneiderin der britischen Monarchin, Angela Kelly, Platz.
Foto: Getty Images

Elizabeth II. unaufgeregter Stil

Dass die Queen das Haus nie ohne Handtasche verlässt, die Haare Wind und Wetter trotzen, hin und wieder ein Hut das königliche Haupt bedeckt und sie keine Angst vor kräftigen Farben bei ihren Outfits kennt, ist längst keine Neuigkeit mehr. Doch auch die vollen Augenbrauen von Elizabeth, die immer zwei Farbnuancen dunkler sind als das weiße Haar, sorgen für einen entspannten und vor allem jugendlicheren Look. Laut den Styling-Experten des britischen Telegraph sind es besonders diese kleinen Beautykniffe, die dafür sorgen, dass sie weiterhin jugendlich frisch und agil wirke.

Auch interessant: Königin Máxima – Style-Feuerwerk in Indien!

Queen Elizabeth II. 1978 und 2019

1978 glänzt zwar die Krone, Make-up und Zahnfarbe hingeben wirken wenig vorteilhaft. 2019 kommt sie wesentlich frischer rüber.
Foto: Getty Images

Auch interessant: Warum Zähne Anti-Aging-Pflege brauchen

In Kombination mit einer starken Lippenfarbe und der weißen, klassisch gefönten Frisur liegt das Styling-Geheimnis der Queen wohl eher darin, genau zu wissen, was ihr steht. Und laut Assistentin Kelly gelegentlich mit farbintensiven Outfits zu punkten. Etwas Exzentrik gönnt sich die königliche Hoheit dennoch: Ihre Schmuckstücke lässt sie mit einer Gin- und Tonic-Mixtur aufpolieren.