Cole und Dylan Sprouse

Erkannt? So sieht der kleine Ben aus „Friends“ heute aus

Serienfans erinnern sich gut an den kleinen Ben aus der Erfolgs-Serie „Friends“. Cole Sprouse spielte damals den siebenjährigen Sohn von Ross, teilte sich die Rolle mit seinem Zwillingsbruder Dylan. Heute sind die Geschwister 26 Jahre alt und haben mit dem kleinen blonden Jungen von damals nicht mehr viel gemein.

In der TV-Produktion, die sich die Höhen und Tiefen im Leben einer Clique aus Manhattan zum Thema gemacht hatte, wurden Cole Sprouse und sein Zwillingsbruder Dylan einem Millionenpublikum bekannt. Tatsächlich begründete die US-Serie die Karriere der beiden Jungs, die in Italien geboren wurden und im Alter von vier Monaten mit ihren amerikanischen Eltern nach Kalifornien zogen. Der Riesenerfolg von „Friends“ ebnete den beiden Kinderstars den Weg für ein Leben vor der Kamera – und genau da fühlen sie sich bis heute immer wieder pudelwohl.

Auch interessant Was macht eigentlich GNTM-Juror Q aus Staffel 5?

Cole Sprouce und David Schwimmer in „friends“

Cole und Dylan Sprouse teilten sich als Zwillinge die Rollen
Foto: Getty Images

Zunächst gab es die beiden weiter ausschließlich im Doppelpack: Cole und Dylan spielten in der Disney-Serie „Hotel Zack und Cody“ und in deren späterem Spin-off „Zack und Cody an Bord“ mit und waren 1999 an der Seite von Adam Sandler (51) in der Komödie „Big Daddy“ zu sehen.

Skandalfreie Kinderstars

Nach den frühen Erfolgen und dem Ende der Disney-Produktion wurde es im Jahr 2011 zunächst etwas ruhiger um die beiden Jungschauspieler, Skandale und Abstürze wie bei vielen anderen Kinderstars blieben den beiden (bislang) glücklicherweise erspart. Die Pause vom Showgeschäft nutzten die Brüder für ein weitestgehend normales Leben: Cole konzentrierte sich in New York auf sein Studium der Archäologie, das er 2015 erfolgreich abschloss. Auf seinem Instagram-Account, dem 18 Millionen (!) Abonnenten folgen, zeigt er zudem sein großes Talent als professioneller Fotograf, er porträtierte unter anderem Sänger Sam Smith im vergangenen Herbst für das Cover der italienischen „L’uomo Vogue“.

Auch interessant Was wurde aus den Coyote Ugly-Stars?

Zurück ins Fernsehen

Einem größeren Publikum rief er sich 2017 mit einem TV-Comeback in Erinnerung: An der Seite von Co-Star und Freundin Lili Reinhart spielte Cole als Jughead Jones eine der Hauptrollen in dem Mystery-Highschool-Drama „Riverdale“. Der düstere und sarkastische Charakter, für dessen Interpretation Cole von seinen Fans gefeiert wird, hat nur noch wenig mit dem niedlichen Blondschopf aus „Friends“-Zeiten zu tun.

Lili Reinhart and Cole Sprouse auf der Met Gala 2018

Mehr als Kollegen: „Riverdale“-Co-Star und Freundin Lili Reinhart begleitet Cole Sprouse auf dem roten Teppich
Foto: Getty Images

Auch interessant: Schauspielerin Anna Faris zweifelt an der Ehe

Eigene Honigwein-Produktion

Auch Zwillingsbruder Dylan widmete sich seinem Studium. An der Uni lernte er Programmieren und designte Videospiele, um dann allerdings eine unerwartete Karrierewende einzulegen: Seit diesem Jahr braut und vertreibt Dylan unter dem Namen „All-Wise Meadery“ in Brooklyn seinen eigenen Honigwein, hierzulande kennt man das süßliche, leicht alkoholische Getränk auch als Metwein oder Honigbier. Optisch hob er sich in den letzten Jahren insbesondere durch die langen Haare von Zwillingsbruder Cole ab:

Dylan Sprouce

Im Gegensatz zu Cole setzte Dylan Sprouse bis vor Kurzem auf eine lange Matte 
Foto: Getty Images

Auch interessant: Was macht eigentlich Marie Nasemann?

Und auch Dylan fand im letzten Jahr wieder zum Film zurück und wirkte 2017 in verschiedenen Produktionen mit. So war er unter anderem im Thriller „Dismissed“ in der Hauptrolle des Lucas Ward zu sehen. Aktuell steht er für den chinesischen Phantasyfilm „Turandot“ vor der Kamera, nahm 15 Kilo mit Martial-Arts-Training ab und lernte Mandarin. Privat ist er seit einiger Zeit mit Victoria Secret-Model Barbara Palvin glücklich – und hat die Haare wieder kurz! Zu seinem Geburtstag am 4. August postete die 24-Jährige auf Instagram eine liebevolle Glückwunschnachricht und ein gemeinsames Bild:

„Auch wenn es dein Geburtstag ist, fühle ich mich, als hätte ich gerade das größte Geschenk von allen bekommen“, kommentiert Barbara das gemeinsame Selfie.

Anzeige: Lust auf einen Serienmarathon? Die komplette Friends Serie finden Sie hier!

Verliebt in Jennifer Aniston

Mit ihren schönen Freundinnen geht es den beiden offensichtlich gut – und hübsche Frauen waren auch am Set von „Friends“ die größte Freude und Herausforderung für die Brüder, erzählte Cole Sprouse augenzwinkernd in einem Interview mit der New York Post im März 2017: „Ich war ein bisschen verknallt in Jennifer Aniston und habe immer wieder meinen Text vergessen.“ Die Zusammenarbeit mit den Superstars hätten die beiden in bester Erinnerung. Es sei etwas einschüchternd gewesen, aber auch eine wundervolle Erfahrung: „Alle waren unglaublich nett.“

Auch interessant Momo-Star Radost Bokel: „Ich sehe, dass ich älter werde.“ 

Im Doppelpack in Aktion

Auch wenn die Brüder inzwischen jeweils ihr eigenes Ding machen, treten sie noch immer gerne gemeinsam in Aktion und kommentieren regelmäßig mit Humor die Social-Media-Aktivitäten des jeweils anderen. So postete Cole kürzlich auf Twitter eine Abstimmung: Welcher Name ist am beklopptesten? Unter den potenziellen Antworten rangierte auch Dylan…

Es scheint, als seien die beiden Brüder nicht nur auf der Leinwand ein starkes Duo gewesen.

Themen