Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Vom Kopf bis zu...

Kim Kardashian verrät ihre besondere Beauty-Routine

kim kardashian
Business-Lady durch und durch: Kim Kardashian weiß, wie sie sich und ihre Produkte am besten verkauft Foto: Getty Images

Auf knapp zwei Milliarden Dollar wird ihr Vermögen geschätzt, allein bei Instagram folgen ihr weit mehr als 300 Millionen Menschen – Kim Kardashian ist eine Frau der Superlative. Ihr neuester Coup: eine eigene Skincare-Linie namens Skkn by Kim, die am 21. Juni in den USA an den Start ging. Welche Beauty-Geheimnisse der Reality-Star selbst hütet, verriet sie jetzt…

Neun Schritte umfasst die Beauty-Routine von Kim Kardashian, erzählte sie in einem „New York Times“ Interview. Eine Tatsache, die auf manche „beängstigend“ wirken könne. Doch Kim versucht aufzuzeigen, wie wichtig all diese Schritte seien, um ein optimales Hautergebnis zu erzielen. Dabei sind Reiniger, Toner, Peeling, Hyaluronsäure-Serum, Vitamin-C-Serum, Gesichtscreme, Augencreme, Öltropfen und ein Nachtöl Teil ihrer täglichen Routine.

Auch interessant: Kim Kardashian launcht Skincare-Linie – Preise und Produkte im Check

Kim Kardashian und ihre Beauty-Routine


Lediglich der „Exfoliator“ – eine Art sanftes Peeling – müsse je nach Hautbedürfnis nicht unbedingt jeden Tag verwendet werden. Was der Unternehmerin sonst noch bei ihrer eigenen Beauty-Routine wichtig ist? „Ich gehe immer hinab bis zu meiner Brust, bis zu meinen Brustwarzen“, verrät Kim Kardashian, die die Haut an Nacken, Dekolleté und Brust mit einer Emulsion geschmeidig hält. Vitamin C, Hyaluronsäure, Niacinamide, Glycol- und Milchsäure, Shea Butter und Squalan seien dabei Zusätze, die sich jetzt auch in ihrer eigenen Skincare-Linie wiederfänden.

Auch interessant: Die Abschmink-Routine von „GoT“-Star Emilia Clarke

Was steckt hinter Kims Skincare-Linie?

Warum eine eigene Skincare-Linie? „Was mit meiner Schuppenflechten-Diagnose begann, wurde zum Katalysator für meine Entdeckungsreise in Sachen Hautpflege, die mich dazu inspirierte, mehr über meine Haut und ihre Pflege zu lernen“, verriet Kim Kardashian in ihrem Instagram-Announcement. Weiter sagte sie: „Die Zusammenarbeit mit einigen der besten Dermatologen und Kosmetikerinnen im Laufe der Jahre ermöglichte mir, von deren Fachwissen zu lernen. Und ich merkte, dass ich all mein Wissen wie mit Schwestern teilen muss.“

Der Launch ihrer Unterwäschemarke Skims war 2019 ein voller Erfolg. Forbes schätzt, dass der Reality-Star einen Anteil von etwa 35 Prozent besitzt, was einem Wert von etwa 900 Millionen Dollar entspricht. Somit beträgt Kims Nettovermögen schätzungsweise 1,8 Milliarden Dollar.

Quelle

Kim Kardashian’s New Skin Care Line Is Not for Quitters, New York Times

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für