Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Home Spa – Tipps für den perfekten Wellness-Tag zu Hause

Frau im Home Spa
Gewusst, dass man für einen entspannten Wellness-Tag gar nicht in einen teuren Spa gehen muss? Wir zeigen, wie Sie sich das Spa-Feeling ganz einfach nach Hause holenFoto: Getty Images

Wir alle brauchen hin und wieder eine Auszeit, um unsere Batterien aufzuladen und neue Energie zu tanken. Das geht natürlich am besten in einem schönen Hotel mit extra Wellness-Bereich. Da das aber nicht immer drin ist, verraten wir, wie Sie sich die Spa-Erholung auch ganz einfach nach Hause holen können.

Tipps für ein entspanntes Inneres

Beim perfekten Wellness-Erlebnis geht es um Körper und Seele. Damit neben dem Körper auch der Kopf so richtig abschalten kann, empfehlen wir eine sorgfältige Vorbereitung für den Tag im Home Spa.

Entspannendes Ambiente

Bevor wir entspannen können, sollten wir erstmal jede Art von Ablenkung beseitigen. Dazu gehört, dass wir unseren Home-Spa-Bereich so richtig aufräumen und mit einem angenehmen Licht, Kerzen und gutem Duft ausstatten. Auch sonstige Arbeit, die für noch auf der To-Do-Liste steht, sollte vor dem Start des Spa-Tages erledigt werden. Nur so kommt der Kopf wirklich zur Ruhe.

Keine Ablenkung im Home Spa

Nutzen Sie Ihren Wellness-Tag als echte Me-Time, in der sie sich nur um sich und Ihre Bedürfnisse kümmern – ganz ohne Ablenkung. Probieren Sie dazu am besten mal Digital Detox aus. Stellen Sie dafür alle technischen Geräte aus und außer Reichweite und greifen stattdessen zu einem guten Buch oder entspannender Musik.

Auch interessant: Wie ich mich in Angstsituationen glücklich klopfe

Meditation als Einstieg

Eine Meditation ist ein guter Einstieg für Ihren Home-Spa-Day, um den Fokus nach innen zu richten und zur Ruhe zu kommen. Ebenso eignet sich auch ein sanftes Yoga-Workout.

Der perfekte Zeitpunkt für den Home-Spa-Day

Wählen Sie eine Zeit, in der sie von Familie und Freunden keine Ablenkung zu erwarten haben. Wir empfehlen den späten Nachmittag oder Abend, um die Spa-Entspannung gleich mit ins Bett zu nehmen und idealerweise durchzuschlafen.

Home-Spa-Tipps für den Körper

Jetzt, wo das Ambiente stimmt, können Sie sich Ihrem Körper widmen und ihn mit einer ausführlichen Beauty-Routine pflegen. Hier ist unsere Schritt-für-Schritt-Empfehlung.

Fußbad

Starten Sie Ihre Body-Treatments mit einem entspannenden Fußbad. Viel zu oft vernachlässigen wir die Füße, obwohl sie doch täglich Schwerstarbeit für uns leisten. Tauchen Sie sie in warmes Wasser, geben einige Tropfen ätherisches Öl dazu und schließen die Augen.

Peeling

Lösen Sie sich von altem Ballast – und das im wörtlichen Sinne. Ein Körperpeeling sorgt dafür, dass abgestorbene Hautschüppchen abgetragen werden und die Haut sich glatt und geschmeidig anfühlt. Während Sie im Gesicht eher ein sanftes Peeling wählen sollten, können Sie für den Körper auch ein grobkörnigeres verwenden. Auch eignen sich spezielle Schwämme und Bürsten, um einen ähnlichen Effekt zu erzielen und gleichzeitig die Durchblutung der Haut anzuregen. Peelings führen Sie am besten unter der Dusche durch, um die kleinen Körnchen nicht in der Badewanne zu haben.

Auch interessant: 5 Peelings fürs Gesicht, die uns überzeugt haben

Gönnen Sie sich ein Bad!

Gönnen Sie sich ein entspannendes Schaumbad, legen Sie am besten schon vorher Ihr Lieblingsbuch und ein weiches Nackenkissen zurecht und zünden Sie eine Duftkerze an. Wir empfehlen nicht zu heißes Wasser (maximal 38 Grad!), um die natürlich Hautbarriere nicht zu sehr zu beanspruchen. Wählen Sie einen Badezusatz, der Ihrer Stimmung entspricht. Denn: Es gibt viele Öle, die sich positiv auf Ihr Wohlbefinden auswirken können.

Pflegende Gesichtsmaske

Die Zeit in der Badewanne eignet sich optimal, um eine Gesichtsmaske einwirken zu lassen. Zudem ist ihre Haut nach dem vorangegangen Peeling bereits optimal für die Aufnahme der Wirkstoffe vorbereitet. Ganz egal, ob Sie sich für eine Tuchmaske, eine Flüssigmaske oder eine selbstgemachte Maske aus z.B. Joghurt und Honig entscheiden, beachten Sie immer die empfohlene Einwirkzeit, um keine Hautreizungen zu riskieren.

Haarmaske

Während Sie die Gesichtsmaske aufgelegt haben, können Sie auch Ihren Haaren etwas Gutes tun. Lassen Sie eine Haarkur, ob gekauft oder selbstgemacht, einwirken. Im Winter empfehlen wir, darauf zu achten, dass Ihren Haaren vor allem Feuchtigkeit gespendet wird. Dazu eignen sich am besten Produkte, die möglichst wenig austrocknende Tenside, dafür aber feuchtigkeitsspendende Wirkstoffe wie Aloe-Vera und pflanzliche Öle enthalten. 

Auch interessant: Die besten Haarkuren für schön gepflegte Haare

Wechselduschen

Nutzen Sie das Abspülen des Schaumbads gleich dafür, Ihre Durchblutung anzuregen und etwas für ihr Bindegewebe zu tun. Dafür müssen Sie allerdings etwas die Zähne zusammenbeißen, denn wir empfehlen als Abschluss Wechselduschen mit kaltem Wasser. Am besten von unten nach oben in kreisenden Bewegungen einmal den ganzen Körper abbrausen. Das ist anfangs ziemlich unangenehm, fühlt sich am Ende aber herrlich an.

Cremen, cremen, cremen

Gerade im Winter braucht die Haut reichhaltigere Pflege, um sich gegen trockene Luft und Kälte wehren zu können. Gönnen Sie Ihrer Haut, die nach dem Schaumbad nun besonders aufnahmefähig ist, eine pflegende Lotion, die Sie sanft auftragen. Für eine Extra-Portion Wellness können Sie dies in massierenden Bewegungen tun.

Gesichtspflege

Verwöhnen Sie Ihr Gesicht mit einem Serum, das Sie mit einem Massageroller auftragen oder sanft mit den Fingern einklopfen. Anschließend noch Augencreme oder Pflegepads auftragen, gefolgt von Ihrem bevorzugten Moisturizer und schon kann die Haut strahlen.

Nagelpflege

Nach dem Baden sind die Nägel schön weich und lassen sich besonders leicht mit Schere oder Nagelfeile in Form bringen. Wer möchte, kann die Hände und Füße zusätzlich pflegen und eine besonders reichhaltige Creme oder Maske dick auftragen, die dann unter weichen Handschuhen und Socken in Ruhe einwirkt.

Der letzte Schliff im Home Spa

Sie sind nun körperlich entspannt und bestimmt auch etwas müde. Einmal Stoßlüften bringt wieder frischen Wind und neuen Sauerstoff in die Räume, bevor Sie nun in bequemer Kleidung, im Bademantel und vielleicht mit einer warmen Wärmflasche und einer Tasse Tee den Tag ausklingen lassen.

Auch interessant: Holen Sie sich mit der kostenlosen BUZZ-App die besten STYLEBOOK-Storys auf Ihr Smartphone! Hier geht es zum Download für Ihr iPhone oder Android-Handy.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für