Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Herzogin im US-Frühstücksfernsehen

TV-Auftritt! Warum Meghan ausgerechnet diese Bluse wählte

Seit wenigen Wochen ist Meghan offiziell kein Vollzeit-Royal mehr, jetzt wurde im amerikanischen Frühstücksfernsehen „Good Morning America“ auf ABC ein Interview mit ihr ausgestrahlt, in dem die Herzogin die Werbetrommel für den Disney-Film „Elephants“ rührt. Und auch, wenn der kurze Clip bereits im vergangenen Jahr aufgezeichnet wurde, gilt er als Meghans erster TV-Auftritt nach dem Megxit Ende März. Ihre Outfit-Wahl wirkt dagegen ziemlich unspektakulär – doch die hat es in sich.

Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Die Frau von Prinz Harry zeigte sich in der kurzen Video-Frequenz im klassischen Meghan-Style: Die Haare glatt und offen, das Make-up natürlich, Outfit und Schmuck zurückhaltend. Die Herzogin trug eine schlichte, weiße Basic-Bluse mit Knopfleiste und Hemdkragen, während sie von ihrem Disney-Filmprojekt schwärmte, in dem sie als Sprecherin aus dem Off zu hören sein wird. Tatsächlich war das nicht ihr erster Auftritt in dem weißen Basic-Piece. Bereits vergangenen September zeigte sie sich darin bei bei der Vorstellung ihrer „Smart Set“-Collection in London. Bei dem klassischen Baumwollhemd handelt es sich um ein von der Herzogin selbst entworfenes Stück.

Auch interessant: Bye, bye, Meghan! Ihre royalen Abschiedslooks im Style-Check

Herzogin Meghan
Im September 2019 stellte Meghan ihre erste eigene Kollektion vor – die weiße Bluse, die sie dabei trug ist ein Teil davon. Jetzt holte sie das Basic-Teil wieder aus dem Schrank.Foto: Getty Images

Für ihre royale Capsule Collection hat Meghan in Zusammenarbeit mit Freundin und Designerin Misha Nonoo sowie den Einzelhandelsunternehmen John Lewis, Marks & Spencer und Jigsaw fünf „Work-Wear-Essentials“ entworfen: Darunter ein kurzes Crepe-Kleid (ca. 30 Euro), ein schwarzer Zweiteiler (Blazer ca. 227 Euro; Hose ca. 137 Euro), eine klassische Tote Bag (ca. 124 Euro) und die besagte weiße Bluse (ca. 115 Euro), die mittlerweile fester Bestandteil von Meghans Kleiderschrank geworden ist.

Meghans Modelinie kommt der Non-Profit-Organisation „Smart Works“ zugute, die sich um hilfsbedürftige Frauen kümmert und sie mit Outfits und Coachings bei der Jobsuche unterstützt. Für jedes verkaufte Teil aus der royalen Kollektion wird das gleiche Business-Piece an eine Kundin von „Smart Works“ gespendet. Auf diese Weise sollen bedürftige Frauen bei Jobinterviews zumindest fashionmäßig unterstützt werden – dem Projekt dürfte Meghan mit ihrem TV-Auftritt in der „Smart Works“-Bluse sicherlich geholfen haben.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für