Beim Uni-Besuch

Herzogin Kate begeistert mit neuer Haarfarbe und Trend-Piece

Herzogin Kate
Herzogin Kate zu Gast bei der Universität von Derby – im stylischen Herbst-Outfit
Foto: Getty Images

Der Umgang mit Corona und den Folgen der Pandemie war der Anlass für Herzogin Kates Besuch an der Universität von Derby unweit von London, bei dem sie sich mit Studierenden verschiedener Fachbereiche zum Thema austauschte. STYLEBOOK checkt den Look der Royal-Lady und verrät, ob und wo die Teile noch zu haben sind.

Wie immer traf die Frau von Prinz William stylingtechnisch den richtigen Ton, ihr Look: gediegen und businesslike, ohne dabei langweilig zu wirken. Die Haare trug Kate offen, in sanften Wellen fielen sie ihr über die Schultern, wobei der Ton deutlich heller als bei den letzten öffentlichen Auftritten wirkte.

Herzogin Kate in Derby

Hallo, Herbst! Kate im Massimo-Dutti-Outfit bei Studenten in Derby
Foto: Getty Images

Auch interessant: 3 geniale Schuhtricks, auf die Herzogin Kate schwört

Kates Mantel – ein royales Schnäppchen

Ein echter Hingucker: Kates knielanger Wollmantel mit Reverskragen, Knopfverschluss und großen, aufgesetzten Taschen. Laut Herstellerinformationen ist das mit kleinen Karos versehene Teil „handmade“ und im Online-Shop des spanischen Labels „Massimo Dutti“ für 249 Euro erhältlich – fast schon ein echtes royales Schnäppchen! Tatsächlich ein Piece, das sich für die aktuelle Wetterlage perfekt eignet – noch ist es zu warm für dicke Dauenjacken, nur ein Blazer ist allerdings auch nicht mehr ausreichend. Und: Karo gehört zu den Herbst-Trends überhaupt.

Auch interessant: Die schönsten Jacken und Mäntel für den Herbst 

Kette mit den Initialen ihrer drei Kids

Unter dem Mantel trug die Herzogin einen hellblauen Kaschmir-Pullover der selben Marke, mit einem Preis um die 140 Euro ebenso durchaus erschwinglich. Eine eng geschnittene schwarze Stoffhose mit hohem Bund und schwarze Pumps vervollständigten den Look, wobei letztere von Designer Gianvito Rossi mit einem Preis von gut 500 Euro beinahe teurer als das Gesamtoutfit waren. Accessoiretechnisch hatte sich Kate einmal mehr für eine ihrer aktuellen Lieblingsketten entschieden: Um den Hals trug sie jene personalisierte Goldkette des irischen Schmucklabels „All The Falling Stars“ (ca. 100 Euro), auf deren angehängten drei Münzen ganz fein die Buchstaben G, C und L eingraviert sind – die Initialen ihrer Kinder George, Charlotte und Louis.