Vom Moppel zum Model

Die unglaubliche Typveränderung des Briten Gwilym Pugh

Gwilym Pugh früher
So sieht Gwilym Pugh nicht mehr aus. Der Brite ist jetzt tatsächlich ein gefragtes Männermodel...
Foto: Gwilyn Pugh

Eigentlich arbeitete der schüchterne Gwilym Pugh aus Wales erfolgreich in der Versicherungsbranche. Doch richtig zufrieden ist der Brite nicht mit sich selbst: Gesundheitliche Probleme, schlechte Ernährung und der Job am Schreibtisch setzen dem jungen Mann zu – auch äußerlich. Die viele Arbeit hält ihn davon ab, fit zu werden. Das will er ändern – mit phänomenalem Ergebnis.

Auch interessant: Warum sich Männer auch an Make-up trauen sollten

Vom Moppel zum Model

Der Versicherungsmakler schmeißt seinen Job hin, startet kurzer Hand eine Diät, trainiert seinen Körper und lässt sich auf Anraten seines Friseurs einen Bart stehen. Und dann macht er etwas eigentlich Banales, was aber sein Leben komplett verändern sollte: er erstellt einen Account bei Instagram. Zunächst um seine eigene Folk-Band zu promoten. Doch schnell wird klar, dass die Fans eher an Gwilyms Look, als an seiner Musik interessiert sind. 2015 wird er über seinen Instagram-Kanal vom walisischen Designer Natham Palmer entdeckt, der sofort eine Kampagne mit dem 33-Jährigen fotografiert. Der Startschuss für seine zweite Karriere.

View this post on Instagram

So today has been an absolute whirlwind!! I woke up with a banging hangover after the @vo5 @nmemagazine awards to news the article about my personal journey has pretty much gone viral around the world 😱 I’m so incredibly grateful to everyone commenting kind words and supporting me, I think it’s easy to criticise people, especially online, but it’s 2018 and we need to start lifting each other up! Literally anything is possible, even if you’re not aware of it yet. . . PS.. huge thank you to @instagram for making my journey possible!! . . . . . . . #beforeandafter #transformation #gingerbeard #weightloss #fatlossjourney #redhead #gingerhair #gingerman #igtransformation @instagram

A post shared by Gwilym C Pugh (@gwilymcpugh) on

Auch interessant: Das sind die Barttrends 2018

Gemeinsame Sache mit David Beckham

Was folgt, sind zahlreiche Aufträge für Magazine wie GQ und Marken wie Diesel und Vans. Auch David Beckham (42) wird auf das rothaarige Model aufmerksam und verpflichtet ihn für eine Kampagne seiner Bartpflege-Serie „House 99“.

Auf Instagram schwärmt der Brite, der vergeben ist, auch über seinen Werdegang: „Ich bin glücklicher und gesünder als ich es je für möglich gehalten hätte und mache Dinge, von denen ich niemals auch nur geträumt habe.“ Ein echter Traummann eben.

Anzeige: Ein gepflegter Bart wirkt auf jede Frau sexy und anziehend!

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!

Themen