Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Im Check

Puppy Eyeliner, bunter Lidschatten – die Make-up-Trends für den Sommer

Frau mit Make-up
Nach einem Jahr Pandemie wird es im Sommer make-up-technisch vor allem eins: extravagant!Foto: Getty Images

Nach wie vor liegt der Make-up-Fokus – Maske sei Dank – mehr denn je auf der Augenpartie. Dementsprechend auffällig darf das Augen-Make-up in diesem Sommer auch ausfallen. Aber welche Styles sind dabei besonders angesagt und wie werden sie geschminkt? STYLEBOOK checkt die Make-up-Trends – von grafischem Eyeliner bis hin zu Foxy Eyes.

Make-up-Trend Statement-Eyeliner

Während das Augen-Make-up in den vergangenen Jahren relativ dezent ausfiel, darf jetzt richtig dick aufgetragen werden. Kein Wunder also, dass Eyeliner ganz oben auf der Lister der Make-up-Trends für den Sommer steht. Gemeint ist damit aber nicht nur der Lidstrich in seiner klassischen Form – Schwarz und mit Wing. Die neuen Lidstrich-Styles fallen wesentlich extravaganter und besonderer aus.

Grafischer Eyeliner

Frau mit Eyeliner
Grafischer Eyeliner ist auf jeden Fall ein Hingucker – und alles andere als einfach zu schminken.Foto: Getty Images

Viele verzweifeln schon beim Versuch, einen normalen Eyeliner mit Wing zu ziehen – dieser Lidstrich-Trend ist aber die Königsdisziplin. Make-up-Profis bei Instagram malen sich jetzt grafische Formen aufs Augenlid. Meist wird dabei der Eyeliner-Wing noch um das Augenlid herum weitergeführt, sodass fast der Eindruck einer neuen Lidfalte entsteht. Prinzipiell ist bei diesem jede noch so abstrakte Eyeliner-Form möglich – von Flammen-Mustern bis hin zu Dreiecken. Damit das am Ende wirklich gut und symmetrisch aussieht, braucht es allerdings jede Menge Übung.

Make-up-Trend Puppy Eyeliner

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Eine Nummer einfacher wird’s mit diesem Eyeliner-Trend, der bei Pinterest derzeit durch die Decke geht: Für den Puppy-Look wird der Wing nicht nach oben weitergezogen, er zeigt vielmehr leicht nach unten. Die Lidstrich-Technik aus Korea soll so dafür sorgen, dass die Augen größer wirken und der gesamte Look niedlicher wirkt – daher auch der Name „Puppy Eyes“ also Welpen-Augen.

Bunter Eyeliner

Frau mit dem Make-up-Trend bunter Eyeliner
Keine Lust mehr auf den klassischen Eyeliner? Dann steigen Sie jetzt auf Knallfarben um!

Auch in Sachen Lidstrich-Farbe darf es jetzt gerne extravaganter werden: Hoch im Kurs stehen dabei Eyeliner in Blau, Rot, Neongelb oder auch Orange. Die werden vornehmlich ganz klassisch aufgetragen: in einem dünnen Strich über das Augenlid und mit einem kleinen Wing. So verleihen die farbigen Eyeliner dem Alltags-Make-up einen ganz neuen Twist. Wer es noch ein bisschen auffälliger mag, zieht einen Lidstrich über die gesamte Breite des Augenlids und ersetzt damit so den Lidschatten:

Auch interessant: Video-Tutorial! In 6 Schritten zum perfekten Eyeliner

Make-up-Trend Foxy Eyes

Neben „Puppy Eyeliner“ bleiben bei Instagram und TikTok auch die sogenannten Foxy Eyes angesagt. Dabei handelt es sich quasi um das neue Cat Eye, nur in einer etwas softeren Variante. Farb- und formtechnisch wird sich an den Augen des namensgebenden Wildtieres orientiert, wobei brauner und schwarzer Lidschatten zum Einsatz kommen. Das Ziel ist eine soft durch Make-up geliftet wirkende Augenpartie wie etwa die von Supermodel Bella Hadid:

Bella hadid auf dem Laufsteg
Auch Bella Hadid setzt auf den soften Foxy-Eyes-LookFoto: Getty Images

Essentiell ist beim Foxy Eye der betonte Außenwinkel des Auges. In einem ersten Schritt wird mit einem hellbraunen Lidschatten die Lidfalte sowie der Augen-Außenwinkel bearbeitet. Für den Lifting-Effekt ist es wichtig, das Ganze nach oben hin zum Brauen-Ende auszublenden und dabei nicht unter den Augenwinkel zu rutschen. Sitzt das hellbraune Puder auf dem Auge, wird der Look mit einem dunkleren Brauton intensiviert, der wie ein Eyeliner mit Wing am Wimpernkranz aufgetragen und seitlich nach oben hin ausgeblendet wird. Intensiviert wird der Look noch mit etwas braunem Kajal im Augeninnenwinkel, etwas Mascara auf die Wimpern und fertig.

Auch interessant: Schlupflider richtig schminken – einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung

Knallbunter Lidschatten

Blauer Lidschatten galt lange als Beauty-Sünde – ein Image, von dem sich der 90er-Jahre-Trend jetzt aber langsam erholt: Auf den Augenlidern tragen wir jetzt alle Farben des Regenbogens, von Blau über Orange bis hin zu Gelb ist alles erlaubt, was sonst eher als No-Go galt.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Beim Knallfarben-Trend wird vornehmlich auf helle, matte Puder-Texturen gesetzt, die mit einem angefeuchteten Lidschatten-Pinsel großflächig auf das bewegliche Augenlid aufgetragen und dann mit einem Blender-Pinsel leicht verwischt werden – das ist aber kein Muss, gerne dürfen hier auch Lidschatten-„Kanten“ sichtbar bleiben. Wer sich für die Schimmer-Variante entscheidet, wählt am besten Creme-Lidschatten und trägt ihn dick mit den Fingern auf. Auf Eyeliner wird bei diesem Trend-Look meist verzichtet, etwas Mascara auf den oberen Wimpern reicht vollkommen aus, schließlich ist die Knallfarbe bzw. der Metallic-Style allein schon Hingucker genug.

Auch interessant: 3 Fehler beim Lidschatten-Auftragen – und wie es richtig geht!

Softer Grunge Style

Können Sie sich noch an Signature-Look von Taylor Momsen als Jenny Humphrey in „Gossip Girl“ erinnern? Dieser „Panda-Augen“-Look kommt jetzt tatsächlich in einer Light-Version zurück. Im Sommer tragen wir wieder grungige Smokey Eyes, dabei darf es neben Schwarz aber auch gerne mal dunkelroter oder brauner Lidschatten sein. Zu sehen gab’s den Make-up-Trend unter anderem bei der Präsentation der Frühling/Sommer-Kollektion 2021 von Chanel:

Model bei Chanel
Ein bisschen verrucht, ein bisschen undone – das ist der grungige Smokey-Eyes-LookFoto: Getty Images

Ein Lidschattenprimer ist für diesen Look essentiell. Ist der erst einmal aufgetragen, greifen Sie zu einem hellen Braun- oder Rot-Ton, je nachdem, was Ihnen besser gefällt. Den hellen Lidschatten tragen Sie dann großzügig auf dem beweglichen Lid auf und blenden ihn sauber nach oben hin aus, bis keine harten Kanten mehr zu sehen sind. Anschließend kommt ein dunklerer Ton zum Einsatz. Tragen Sie den am Wimpernkranz oben und unten auf, lassen Sie ihn an der Außenseite zu einem leichten, geraden Wing auslaufen und verblenden Sie das Ganze mit dem helleren Ton, so dass am Ende kein Übergang mehr zu sehen ist. Ist das erledigt, können Sie noch zu einem braunen oder schwarzen Kajal greifen und rundum die Wasserlinie betonen. Dann noch etwas Tusche auf die Wimpern, fertig ist der Smokey-Eye-Look 2021.