Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Moderatorin und Erbin

Victoria Swarovski: „Ich bin nicht nur eine Swarovski, sondern eine Frau, die sich alles selbst erarbeitet hat“ 

Moderatorin Victoria Swarovski arbeitet hart
Victoria Swarovski arbeitet als Moderatorin und Schauspielerin und will jetzt als Sängerin durchstartenFoto: Getty Images

Victoria Swarovski übernahm 2018 die Moderation der beliebten Tanzshow „Let's Dance“ und hat sich damit einen großen Traum erfüllt. Wer nun glaubt, das habe sie nur ihrem berühmten Nachnamen zu verdanken, der täuscht sich gewaltig. Denn auch Victoria musste für ihren Erfolg hart arbeiten. STYLEBOOK kennt die ganze Geschichte.

2016 nahm Victoria Swarovski als Kandidatin bei „Let’s Dance“ teil und konnte sich im Finale durchsetzen. Danach geriet ihre Karriere erst richtig ins Rollen: Nachdem sie im folgenden Jahr Jurorin bei „Das Supertalent“ wurde, löste sie 2018 Sylvie Meis als Moderatorin bei „Let’s Dance“ ab. Ein Erfolg, den sie ihrer harten Arbeit zuschreibt und nicht ihrem berühmten Nachnamen.

Victoria Swarovski arbeitet hart

Moderatorin Victoria Swarovski entstammt der berühmten österreichischen Swarovski-Familie. Ihr Vorfahre Daniel Swarovski gründete 1895 ein Unternehmen für geschliffenes Kristallglas und baute es zu einem internationalen Schmuck-Imperium auf. Auch wenn viele ihrer Familienmitglieder, unter anderem Victorias Vater, im familieneigenen Unternehmen tätig sind, wollte sich die 29-Jährige eine eigene Karriere im Showbusiness aufbauen.

Heute ist sie erfolgreiche Moderatorin, Schauspielerin und plant ihre Musikkarriere wieder aufzugreifen. Der Erfolg kam nicht über Nacht und vor allem nicht ohne harte Arbeit: „Ich bin nicht nur eine Swarovski, sondern ich bin eine Frau, die sich alles selbst erarbeitet hat“, betont sie im Interview mit dem Magazin „Bunte“. Und weiter: „Das ist wirklich harte Arbeit und das macht man nicht von heute auf morgen. Vor allem oben zu bleiben, das ist das Allerschwierigste.“

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch interessant: Wussten Sie, dass Barbie einen Nachnamen hat?

Victoria über ihren berühmten Nachnamen

Victoria erklärt auch, mit dem Nachnamen Swarovski aufzuwachsen, sei nicht immer ein Segen gewesen. „Viele Leute hören den Namen Swarovski und denken ‚Klar, das hat sie sich alles erkauft‘. Aber wenn man hinter die Kulissen schaut, dann weiß man, dass da viel Arbeit dahintersteckt. Die Menschen sehen oft nur den Glanz und den Glitzer“, sagte sie vor einigen Monaten zu „t-online.de“.

Nach vielen Jahren im Business empfindet Victoria, dass ihr Durchhaltevermögen und ihr Fleiß langsam, aber sicher wertgeschätzt werden: „Ich wurde wegen meines Nachnamens unterschätzt, ja. Aber es hat sich über die Jahre gebessert. Ich erhalte tatsächlich noch Nachrichten, in denen mir Leute schreiben: ‚Vici, ich hätte nicht gedacht, dass du so lange durchhältst.’“

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch interessant: „Let’s Dance“-Jurorin Motsi Mabuse empört: »Es dreht sich immer nur ums Gewicht!  

Sie möchte wieder Musik machen

Bevor Victoria Swarovski als Moderatorin durchstartete, versuchte sie als Sängerin Fuß zu fassen. 2009 erhielt sie ihren ersten Plattenvertrag bei einem Major-Label und veröffentlichte ihre Debüt-Single „One in a Million“. Der ganz große Erfolg stellte sich aber nicht ein.

Trotzdem hat Victoria die Musik nicht gänzlich an den Nagel gehängt und plant schon zeitnah einen neuen Versuch – mit Unterstützung von ihrem engen Freund und Rapper Kay One. „Ich bin noch ganz am Anfang, ich kann noch mehr und da geht noch mehr. Ihr könnt euch auf noch ganz viel von mir freuen“, kündigte sie an.

Quellen
Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für