Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteLife

Hilaria Baldwin: Schuldgefühle nach Geburt des 7. Kindes

Frau von Hollywood-Star Alec Baldwin

Hilaria Baldwin hat nach Geburt des siebten Kindes Schuldgefühle

Hilaria Baldwin plagen manchmal Schuldgefühle
Hilaria Baldwin plagen manchmal mütterliche SchuldgefühleFoto: Getty Images

Am 22. September kam Ilaria, das siebte gemeinsame Kind von Hilaria und Alec Baldwin, zur Welt. Doch zum großen Mutterglück mischen sich bei ihr auch Schuldgefühle und Ängste. So fürchte die 38-Jährige, nicht allen ihrer Kids gerecht werden zu können, wie sie selbst in einer Instagram-Story verriet.

Bevor die Nachwuchsproduktion mit Schauspieler Alec Balwin Fahrt aufnahm, war Hilaria (geborene Thomas) vor allem als supergelenkige Yoga-Lehrerin bekannt. Doch in nur neun Jahren hat das Paar sieben Kinder bekommen – ein Fulltime-Job, selbst mit Unterstützung von Nannys. Kein Wunder, dass Hilaria Baldwin nicht nur unbeschwert und freudig auf ihr wildes Familienleben blickt. Wie sie offen gesteht, leidet sie zuweilen auch an Schuldgefühlen.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch interessant: Wolke Hegenbarth: „Ich traue unserer Beziehung kein zweites Kind zu!“

Vor wenigen Tagen präsentierte Hilaria Baldwin den jüngsten Zuwachs der Baldwin-Kinderschar auf Instagram: Ilaria, die kurz zuvor mit einem Körpergewicht von 3,1 Kilogramm zur Welt gekommen war. „Ihre Geschwister verbringen den Tag damit, sich mit ihr zu verbünden und sie in unserem Haus willkommen zu heißen“, so der Kommentar der stolzen Mama. Wenige Stunden später äußerte sie sich dann schon etwas nachdenklicher.

Auch interessant: Hilaria Baldwin bestätigt Fehlgeburt via Instagram

Hilaria Baldwin gesteht Schuldgefühle und Ängste

In einer Story, die sie mit Kinderwagen und darin Ilarias nächst älteren Geschwistern zeigt, beschreibt Hilaria Baldwin die Herausforderungen, die Baby Nummer sieben mitbringt. Die Situation sei magisch – doch sie bedeute auch Umstellungen, die alle Familienmitglieder betreffen. „Ich versuche, mich als frisch gebackene Mama wieder einzupendeln“, schreibt sie. Das beinhalte „Stillen, Heilen und gleichzeitig allen Kindern vermitteln, dass ich als Mama da bin und mein Bestes gebe.“ Ein ziemlicher Spagat! Doch während sie den auf der Yoga-Matte wohl immer noch problemlos schafft, scheint sie in Sachen Kinderbetreuung mitunter an ihre Grenzen zu stoßen.

„Mache ich alles richtig? Sicher nicht immer. Habe ich mütterliche Schuldgefühle? Offensichtlich.“ Ihre Gefühle spielen verrückt, gesteht Hilaria Baldwin, doch sie ruft sich selbst zur Vernunft: „Ich weiß, es ist ein Prozess.“

Auch interessant: Kinderwunsch? Die besten Tipps, um schneller schwanger zu werden

Gefühlschaos und Kritik aus der Öffentlichkeit

Dass die Baldwins immer mehr Kinder in die Welt setzen, heißen nicht alle ihrer Fans für gut. So hinterlassen manche man ihnen kritische Kommentare, wenn Hilaria auf Instagram Einblicke in ihr geschäftiges Familienleben zeigt.

Doch davon lässt sich die Siebenfach-Mama nicht verunsichern. Denn: „Eltern zu sein, ist die ultimative Reise“, erklärte sie erst im August auf Instagram. Sie fühle sich gesegnet, dieses Gefühl immer wieder erleben zu dürfen. Schuldgefühle hin oder her, Hilaria Baldwin sei über alle Maßen dankbar für jedes ihrer Kinder. Und Ehemann Alec, der mit Ireland Baldwin bereits eine Tochter aus dessen erster Ehe mit Kim Basinger hat, sieht das ganz offensichtlich ähnlich.

Hilaria Baldwin mit Mann Alex und den Kindern
Da waren es „erst“ sechs Kinder: Familie Baldwin auf einer Filmpremiere im Juni 2021Foto: Getty Images
Quellen
Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für