Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Kritik an Schönheitsidealen

Emma Thompson: »Ich ertrage es nicht, mich nackt im Spiegel zu sehen  

Emma Thompson bei der Berlinale 2022
Emma Thompson war zu Gast bei der Berlinale 2022 und kritisierte kursierende SchönheitsidealeFoto: Getty Images

Emma Thompson stellte auf der Berlinale 2022 ihren neuen Film vor. So weit, so normal. Was in der Pressekonferenz folgte, war allerdings mehr als „business as usual.“ Die Oscarpreisträgerin übte scharfe Kritik an bestehenden Schönheitsidealen und erklärte, wie sie selbst darunter leidet.

Im Film „Good Luck to You, Leo Grande“ spielt Emma Thompson eine Lehrerin, die mithilfe eines jungen Sexarbeiters endlich mal einen Orgasmus erleben will. Eine Rolle, für die sich die 62-Jährige sehr überwinden musste. „Wir sind es nicht gewohnt, unbehandelte Körper auf dem Bildschirm zu sehen. Wir sind nur daran gewöhnt, trainierte Körper zu sehen“, sagte sie bei der Pressekonferenz in Berlin. Sie selbst könne es nicht ertragen, sich nackt im Spiegel anzugucken.

Auch interessant: Ein Drittel der Frauen fühlt sich beim Sex unwohl im eigenen Körper

„Ich ziehe etwas ein, ich drehe mich zur Seite, ich mache irgendetwas, ich kann nicht einfach nur dastehen“, gesteht Thompson. „Es ist angsteinflößend.“ Und genau das sei das Problem. „Man hat uns Frauen unser ganzes Leben lang eine Gehirnwäsche verpasst, damit wir unsere Körper hassen. Und alles, was uns umgibt, erinnert uns daran, wie unvollkommen wir sind und was alles an uns falsch ist.“

Emma Thompson zeigt sich erstmals nackt im Film

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Sich für ihre Rolle einfach nackt vor den Spiegel zu stellen „ohne meinen eigenen Körper zu beurteilen, war das härteste, was ich je als Schauspielerin machen musste“, gesteht Emma Thompson weiter. In ihrer jahrzehntelangen Schauspielerkarriere zeigt die Britin sich in dieser Tragikomödie erstmals komplett nackt.

Auch interessant: Ein Drittel der Frauen kommt beim Sex nie oder selten zum Orgasmus

Aber nicht nur ein positives Körperbewusstsein sei ein Problem, auch über die weibliche Lust werde laut Emma Thompson zu wenig gesprochen: „Wir sollten viel öfter und offener über Sexualität in der Gesellschaft sprechen.“ 

Auch interessant: Holen Sie sich mit der kostenlosen BUZZ-App die besten STYLEBOOK-Storys direkt auf Ihr Smartphone! Hier geht es zum Download für Ihr iPhone oder Android-Handy.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für