Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Grosse STYLEBOOK-Umfrage

Ein Drittel der Frauen kommt beim Sex nie oder selten zum Orgasmus

Paar beim Sex
Immer zum Höhepunkt zu kommen – für die wenigsten Frauen ist das eine Selbstverständlichkeit Foto: iStock/oleg66

Der weibliche Orgasmus ist ein komplexes Thema, das nach wie vor mit viel Unwissen und jeder Menge Tabus behaftet ist. Tatsache ist: Viele Frauen kommen beim Sex einfach nicht, bei Männern sieht das häufig anders aus. Dabei gibt es sogar einen speziellen Begriff, um die Ungleichverteilung bei der Anzahl der Höhepunkte zwischen den Geschlechtern zu beschreiben: Orgasm-Gap, also Orgasmus-Lücke. Wie groß diese Lücke wirklich ist, hat STYLEBOOK in einer groß angelegten Umfrage in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut Innofact AG untersucht.

Kommen Sie beim Sex mit der Partnerin oder dem Partner zum Höhepunkt? Diese Frage stellten wir im Rahmen einer repräsentativen Umfrage 523 Frauen und 511 Männern zwischen 18 und 69 Jahren. Das (leider wenig überraschende) Ergebnis: Frauen erreichen tatsächlich deutlich seltener den Höhepunkt beim Sex als Männer. Konkret geben 32,5 Prozent, also knapp ein Drittel der Frauen in allen Altersgruppen, an, dass sie nie oder nur selten einen Orgasmus beim Sex haben. Zum Vergleich: Bei den Männern trifft das nur auf durchschnittlich 10 Prozent zu. Die Schlussfolgerung: Zwischen den Geschlechtern besteht tatsächlich eine Orgasmus-Differenz von 22,5 Prozent!

Auch interessant: Nippelorgasmus – Mythos oder Fakt? Eine Ärztin klärt auf

Wer kommt nie zum Orgasmus?

Dabei ist der Anteil jener Frauen, die angaben, sie kämen nie oder nur selten beim Sex zum Höhepunkt, in der Altersgruppe von 18 bis 29 Jahren mit 38,5 Prozent am höchsten. Immerhin: Orgasmustechnisch geht es bei den Frauen mit zunehmenden Alter leicht bergauf.

Frauen zwischen 40 und 49 kommen am häufigsten

Das erfüllteste Sexleben haben der Umfrage zufolge die Frauen in der Altersgruppe zwischen 40 und 49 Jahren. Dort ist nicht nur der Anteil jener Frauen mit den seltenen oder nicht vorhandenen Orgasmen mit 28,1 Prozent verhältnismäßig klein, genau die gleiche Prozentzahl gab auch an, dass sie es immer zum Höhepunkt schaffe – der höchste Wert unter den Umfrageergebnissen in der weiblichen Zielgruppe!

Auch interessant: Ältere Frauen sind zufriedener als jüngere

Große Differenz zwischen den Geschlechtern

Allerdings eine wenig beeindruckende Zahl, wirft man einen Blick auf die entsprechenden Werte bei den befragten Männern: Hier geben durchschnittlich 53 Prozent in allen Altersgruppen an, wirklich immer zu kommen. Addiert man noch die Gruppe derjenigen hinzu, die angeben, sie würden fast immer kommen, landet man bei durchschnittlich 89,6 Prozent. Heißt: 89,6 Prozent der Männer kommen beim Sex immer oder fast immer zum Orgasmus!

Eine Zahl, von der Frauen weit entfernt zu sein scheinen: Über alle Altersgruppen hinweg geben durchschnittlich nur 24,5 Prozent an, sie würden beim Sex immer kommen. Nimmt man diejenigen hinzu, die fast immer kommen, landet man immerhin bei 67,46 Prozent – auch hier beträgt die Differenz zwischen Männern und Frauen wieder etwas mehr als 22 Prozent.

Hintergrund: Stichprobe: n=1034 (n=523 Frauen, n=511 Männer), Online-Befragung, bevölkerungsrepräsentativ für 18-69 Jahre. INNOFACT AG 18.-19. Januar 2022 im Auftrag von STYLEBOOK

Themen