Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Offene Worte bei Instagram

Chrissy Teigen – Kinderwunsch-Behandlung nach Fehlgeburt

Chrissy Teigen
Chrissy Teigen ist dafür bekannt, auch schwierige Themen mit ihrer Fangemeinde zu teilen Foto: Getty Images

Chrissy Teigen möchte nach einer Fehlgeburt vor rund anderthalb Jahren wieder schwanger werden. Sie unterziehe sich derzeit den vorbereitenden Behandlungen für eine In-vitro-Fertilisation, teilte die 36-Jährige auf Instagram mit.

Sie wolle „so viele Eizellen wie möglich retten und hoffentlich einige starke, gesunde Embryonen erzeugen“, schrieb Chrissy Teigen über ihren Kinderwunsch. Sie habe nichts gegen die verabreichten Spritzen, diese würden bei ihr allerdings einen starken Blähbauch verursachen. „Deshalb bitte ich euch ganz bescheiden, nicht mehr zu fragen, ob ich schwanger bin“, so die Botschaft des Models an seine Fans.

Auch interessant: Chrissy Teigen zeigt Augenbrauen nach Haartransplantation

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch interessant: Künstliche Befruchtung – was zahlt die Krankenkasse?

Chrissy Teigen – Kinderwunschbehandlung

Sie verstehe, dass die Fragen „mit aufgeregten, guten Absichten“ gestellt würden. „Es ist trotzdem schwer, das zu hören, weil ich das Gegenteil von schwanger bin“, sagte sie weiter. Zuvor hatte Chrissy Teigen in ihrer Instagram-Story Einblicke in die Behandlungen gegeben, die ihr den Kinderwunsch erfüllen sollen.

Auch interessant: Niedrig dosiertes Aspirin kann das Risiko für Fehlgeburten deutlich senken

Teigen und ihr Ehemann, der Musiker John Legend, hatten Anfang Oktober 2020 öffentlich gemacht, dass sie ihr drittes Kind in der 20. Schwangerschaftswoche verloren haben.  „Wir sind geschockt und empfinden Schmerz, wie man ihn sonst nur vom Hörensagen kennt. Die Art von Schmerz, die wir noch nie zuvor gefühlt haben“, schrieb die damals 34-Jährige in einem emotionalen Post, den sie bei Instagram und Twitter verbreitete. Teigen und Legend haben bereits zwei Kinder: Luna (5) und Miles (3).

Mit Material von dpa

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für