Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Weg mit den Einhörnern!

Das sind die Interior-Trends der Saison

Materialien, Stoffe, Formen – Einrichtungs-Trends verändern sich. Ein echter Dauerbrenner sind allerdings Zimmerpflanzen, wie die Expertin im Gespräch verrietFoto: Getty Images

Das eigene Zuhause einzurichten, ist ein unendlicher Prozess: Jetzt im Frühling wünschen wir uns andere Farben und Materialien als im Winter, wir möchten Abwechslung und sehnen uns nach mehr Farbe. Eine Expertin verrät STYLEBOOK die sieben wichtigsten Trends der Saison.

Die Architektin Janis Nachtigall kennt sich mit Trends aus, sie gestaltete unter anderem die stylische Monkey Bar am Zoologischen Garten in Berlin. Für das Jahr 2018 sieht sie zwei ganz unterschiedliche Entwicklungen in der Interiorszene:

1. Fransen

Wer bei dem Wort „Fransen“ nur an Cowboy-Outfits und schrille Asia Restaurants denkt, wird diesen Frühling eines Besseren belehrt. Ob Lampenschirme, Sessel oder Tische – Möbel bekommen ein verspieltes Upgrade und bringen so 20er-Jahre Charme in die vier Wände. Besonders elegant wirkt das Detail in den Farben Petrol oder Rubinrot, Accessoires in Messing und mit feine geometrische Linien machen ihn noch moderner.

2. Terrazzo

Marmor ist und bleibt eines der beliebtesten Elemente der Innenarchitektur, auch wenn es sich dabei leider um einen sehr kostspieligen Trend handelt. Die gute Nachricht: In diesem Jahr können endlich auch weniger betuchte Interior-Fans mitreden – Terrazzo, ein fast schon in Vergessenheit geratener gesprenkelter Stein aus den 70ern, ist zurück. 2018 findet man ihn jedoch nicht nur unter den Füßen: „Das Terrazzo-Muster ist einer der führenden Trends auf Möbeln“, weiß die Expertin. Auf Kissen, Tapeten, Teppichen und Notizbüchern findet das Design Einzug in alle Lebensbereiche.

3. Samt

Weich und sanft – kaum einen anderen anderen Stoff verbinden wir so sehr mit Gemütlichkeit wie Samt. Und gleichzeitig sorgt das glänzende Material als Bezug auf Sesseln und Sofas für royalen Glamour. Doch Vorsicht! Damit es nicht zu kitschig wirkt, sollte man immer nur ein Teil im Samt-Look wählen und es am besten mit schlichten Accessoires kombinieren.

Hier geht es zu tollem Produkten aus Samt, die Ihr Zuhause verschönern

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de

4. Tropical Prints

Interior-Accessoires mit frischen Motiven sind weiterhin sehr beliebt.

Anzeige: Du stehst total auf Flamingos? Dann wirst du diese Kissen lieben!

Dies sind unsere liebsten InteriorDesigns mit TropenFlair:

5. Mut zur Farbe

Auch auf den Wänden sehen wir viel mehr als schlichtes Einheitsweiß. Aktuell wird weiterhin auf Tapete gesetzt, alternativ werden ganze Wände in bestimmten Farben abgetönt. Ganz vorne mit dabei: vornehmes Salbeigrün.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Daneben geht es aber auch verstärkt um einzelne, dafür aber effektive Farbakzente. „Ein absoluter Trend ist momentan, die Laibungen (lt. Duden die „überdeckende bzw. begrenzende innere Fläche bei Maueröffnungen, Bögen und Gewölben“, Anm. d. Red.) von Durchgängen farblich abzusetzen oder Streifen und Ecken über Wand, Decke oder Boden zu ziehen,“ sagt Nachtigall. „Dafür muss man mutig sein. Wer sich aber unsicher ist, sollte bei den Wänden auf weiß setzen und farbige Akzente lieber bei den Accessoires verwenden. Damit macht man garantiert nichts verkehrt.“

6. Metallic

In den letzten Jahren haben Kupfer und Roségold das Interior dominiert, jetzt geht der Trend zu goldigeren Tönen, Messing hat das Zeug zum Trend-Metall ab. Dank eines höheren Zink-Gehalts hat Messing eine hellgelbe bis weißgelbe Farbgebung – ein Ton, der besonders schön in Form von kleineren und größeren Lampen oder im Kontrast zu anderen Materialien wie etwa Holz zur Geltung kommt.

7. Grünpflanzen

Bei allen Stilrichtungen in dieser Saison gibt es einen Allrounder, weiß die Expertin: „Pflanzen passen zu allen aktuellen Wohntrends und sind immer zu empfehlen, da sie die schönsten grünen Akzente setzen. Wir arrangieren sie am liebsten entweder im Terracotta-Übertopf oder im Korbgeflecht.“

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für